Instagram-App für Windows 10 Mobile wurde aus dem Store entfernt

Die Instagram-App für Windows 10 hat heute eine weitere Aktualisierung erhalten. Hiermit wurden einige Neuerungen in das Programm eingebaut. Allerdings kann die Anwendung nicht mehr unter Windows 10 Mobile gestartet werden und wurde daher aus dem ... mehr... Logo, Social Media, Instagram Bildquelle: Instagram App, Logo, soziales Netzwerk, Social Media, Instagram App, Logo, soziales Netzwerk, Social Media, Instagram Instagram

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hoffe sie steigen wie auch twitter auf eine Progressive Web App um.
 
@Gast87092: Das durchsetzen der PWA wäre generell wünschenswert aus Kunden- sowie Entwicklersicht.
 
@PakebuschR: Warum sollten mich die bisher maximal als Web Wrapper ebenbürdigen PWAs denn als Kunde interessieren?
 
@0711: Genauso wie bei jedem anderen Apptyp ist natürlich auch eine ordentliche Umsetzung wünschenswert.
 
@PakebuschR: Ja aber was ist denn der Vorteil für den Kunden anstatt jetzt die vorhandene UWA/UWP gegenüber eine PWA? Dem Kunden ist doch das schlichtweg egal, PWA sind derzeit aber eben unter Windows max Web Wrapper

Was also will die Kundschaft mit "Weblinks" im Startmenü?
 
@0711: PWA sind Plattformunabhängig, daher weniger Arbeit für die Entwickler. Dem Kunden ist es egal welcher Typ App aber er profitiert halt indirekt daraus auch wenn das aktuell noch nicht zutrifft.
Startschuss fällt bei Windows mit dem Spring Creatirs Update, dann mal schauen wie sich das entwickelt, wenn die Entwickler nicht mitziehen wird daraus aber natürlich nichts.
 
@PakebuschR: Ahja plattformunabhängigkeit die ihre Vorteile nur ausspielt wenn man die Plattform beachtet und so dinge wie live tiles integriert werden. Doch scheint mir äußerst schlüssig.
Die Frage ist auch, warum sollten Entwickler mitziehen, also "mehr mitziehen" als das was einem web wrapper entspricht, also darf sich die kundschaft vor allem auf mehr web wrapper anstatt richtige Apps freuen \o/
 
@0711: Entwickler die so herangehen werden eh immer/weiterhin schlechte Apps abliefern egal wie man den Typ Apps nennt aber ich hoffe doch das es auch heute noch fähige Entwickler gibt die spass an ihrer Arbeit haben.
 
@0711: Vorteil einer PWA wäre das WM Nutzer noch eine App hätten. Und mal ehrlich UWA ist Schrott und hat nicht gezündet. Mit einer PWA können Entwickler wesentlich mehr umsetzen als mit UWA möglich war. Habe die Hoffnung, dass der Windows Store dadurch neu belebt wird und neue interessante Apps erscheinen werden.
 
@qmert: Wm user bekommen max web wrapper, das war's. Da ist uwa besser wenn's auch ziemlich lahm ist und was soll auch zünden wenn man kurz nach Veröffentlichung die hauptplattform fallen lässt?
Wüsste nicht warum entwickler bei pwa engagierter sein sollen, gibt es hier nachvollziebare gründe warum das passieren sollte?
 
@PakebuschR: Alle entwickler welche mit den vorherigen ms Lösungen gute Arbeit lieferten wurden mehrfach kräftig vor den Kopf gestoßen und ihre arbeit mehrfach aufs abstellgleis geschickt. Wer sollte sich darauf denn wieder darauf einlassen nur um alsbald wieder auf dem ms abstellgleis zu stehen auf dem die vorherige Arbeit umsonst war? Warum und wieso? Außer Hoffnung scheint es wohl keine Gründe zu geben
 
@0711: Das waren leider zu wenig Entwickler und Windows war/ist abwärtskompatibel, so laufen Win8 Apps auch unter Win10 und die Areit war nicht umsonst. Zudem setzt MS nicht allein auf PWA wodurch das Risiko für Entwickler gering ist.
 
@PakebuschR: Sehr wohl war die arbeit umsonst weil Updates erschwert werden (bis hin zu nicht mehr möglich), die Weiterentwicklung nicht mehr stattfindet (seitens MS) und man alles neu machen muss um bei MS bleiben zu können. Und du glaubst es werden mehr Entwickler wenn man so einen schlingerkurs mit unbekannter Zukunft fährt bei dem man eigentlich schon sicher sein kann das alsbald wieder rum ist mit dem heute heißen scheiss? Kein Entwickler bei verstand lässt sich noch auf diese achterbahnfahrt ein, zu viel aufwand für zu wenig Kundschaft

Also trotz mehrfacher nachfrage kann unser Community MS beauftragter auch keine ernsthaften gründe für PWA nennen, danke.
 
@0711: Es gab/gibt unter den Entwicklern ein paar positive Beispiele aber das war es leider auch, wenn eines scheitert muss man halt auch mal was neues probieren.

Es geht hier aber um PWA, damit erreicht man nicht nur theoretisch alle Geräteklassen sondern auch Plattformen unabhängig vom OS. Warum sollte man keine PWA für Android entwicklen? - die dann in den MS Store oder umgekehrt.
 
@qmert: UWP ist schon ziemlich gut - je nach Einsatzszenario macht eine UWP oder eine PWA siinn. Alles was eh seine Daten aus dem Web zieht um sie beim client anzuzeigen (also Facebook & Co) macht als PWA sinn. Alles was offline funktionieren kann als UWP - dank Xamarin läuft es auch auf iPhone und Android.
 
@PakebuschR: Ja, Kontinuität und Verlässlichkeit gibt's bei MS nicht mehr. Durchaus bekannt, es scheint auch gut zu funktionieren alle 2-3 jahre die app Plattform auszutauschen.

Weil die vorhandene App unter Android eine Zukunft hat? Weil PWAs (mit Mehrwert) eben weiterhin OS Abhängig sind, weil PWAs eben doch die unterschiede der browser engines beachten muss, weil es keinen Grund gibt auf MS Systeme zu setzen (du kannst offenbar keinen nennen). Wo sind denn die Gründe bei PWAs MS Systeme zu beachten? Wenn jetzt durch Zufall eine pwa als web wrapper auf Windows läuft, joar (so wie die tausenden müll "apps" die MS erst jüngst in den store automatisiert importiert hat)....der große Mehrwert an Website links die ich installieren muss erschließt sich mir aber nicht.
Die Frage war nicht warum sollte ich für Plattform x was anbieten, sondern warum sollte ich gerade für ein MS System aufwand betreiben, bei PWAs bin ich auch nicht einfach so mit Mehrwert auf einer MS Plattform - außer man empfindet web wrapper jetzt als gewinn
 
@0711: Da die Plattform eh nicht angenommen wurde war das doch auch nicht weiter ein Problem und auch sinnvoll neue Anreize für die Entwickler schaffen zu wollen.

PWA scheinen auch bei Android die Zukunft zu sein, für Entwickler bedeutet es weniger Arbeit und einige scheinen das auch schon erkannt zu haben., das es nicht ganz ohne Arbeit geht ist auch klar.

"tausenden müll "apps" die MS erst jüngst in den store automatisiert importiert hat"
- bisher wurde nur einige wenige PWA in den Store gestellt, der eigentliche Startschuss ist noch nicht gefallen.

Was Web Wrapper betrifft: auch viele native Apps bieten nicht mehr als die Webseite, eine App wäre hier also eigentlich unnötig und ein Link auf dem Startscreen würde auch reichen. Aber man hat/möchte wohl das drum herum vom Browser nicht bzw. gehört eine App wohl einfach zum guten Ton...
 
@PakebuschR: "Da die Plattform eh nicht angenommen wurde"
Die Plattform wurde von MS in den Gulli gekippt, nicht von den Entwicklern, die hatten nicht mal die Chance dazu...da konnte niemand irgendwas annehmen wenn man die einzig relevante geräteklasse kurz nach Vorstellung fallen lässt.
 
@0711: Das OS aber nicht die UWP, die wird mit den PWA nun ergänzt, was für die Hosentasche fehlt da leider immernoch.
 
Eine sehr vorschnelle und unwahrscheinliche Einschätzung. Ich teile die auch auf Dr. Windows vertretene Ansicht, dass es sich schlicht um ein Versehen oder eine kurzfristige Angelegenheit handelt.
Dafür gibt es auch einen guten Grund: Auf dem Desktop verwenden die Instagram-App noch weniger als unter Windows 10 Mobile, nämlich gar keiner, weil eine solche App dort schlicht keinen Sinn macht.
Es ist daher extrem unwahrscheinlich, dass man Updates mit neuen Features ausgerechnet exklusiv für die Desktop-App einführt.
 
@mh0001: Apps bieten teils doch mehr als die Webseite daher auch am Desktop sinnvoll und der beschränkt sich ja nicht auf den Tower Zuhause. Wohl aber weniger in diesem Fall, da wäre wenn dann eine PWA angebrachter.
 
@mh0001: Wieso sollte ich die nicht auf dem Desktop nutzen?
 
@bluefisch200: Weil alles, was man an einem Desktop-PC auf Instagram macht, sich üblicherweise aufs Betrachten beschränkt. Und das geht auch auf der Website. Oder machst du üblicherweise Fotos mit deinem PC?
 
@mh0001: Nö aber ich teile diese gerne nachdem sie via OneDrive von meinem Smartphone auf meinen PC synchronisiert wurden.

Zudem will ich gar nicht die Website nutzen. Ist einfach nicht das Selbe.
 
@mh0001: Wir reden hier von einer App von Facebook...
Was soll da bitte Sinn machen oder hat jemals Sinn gemacht?
Sobald ein System von der grossen Mehrheit nicht mehr genutzt wird,werden die Apps dafuer eingestampft.
War doch bei Whatsapp fuer Blackberry genauso und wird irgendwann auch bei Whatsapp und Facebook App fuer Windoof Phone so kommen.
Ich finds scheisse,dass man die Systemvielfalt im Mobilebereich so extra noch kleiner haelt,aber so ist Facebook eben.
Nach dem Datenskandal sollte man es sowieso nicht mehr nutzen,also weg damit und erst recht weiterhin beim Windoof Phone bleiben.
 
Es ist doch nur eine Frage der Zeit bis der Store von Windows Mobile ganz dicht gemacht wird. Es ist nicht überraschend, dass kein Anbieter Interesse daran hat, Geld für die Pflege einer toten Plattform zu investieren. Was Windows 10 angeht, könnte ich mir vorstellen, dass viele auf PWA umsteigen werden, da praktisch keine zusätzlichen Kosten für die Instandhaltung anfallen. Windows ist nun mal in erster Linie ein Desktop OS, wo vi3le Store Apps keinen großen Nutzen haben. UWP, bzw. die ursprüngliche Idee einer einheitlichen App-Plattform ist mit WM faktisch gestorben. Mit PWA könnte dieses Konzept aber über sämtliche Plattformen hinweg einen neuen Frühling erleben, bzw seinen ersten.
 
@FuzzyLogic: "Store von Windows Mobile ganz dicht gemacht" - irgenwann sicher aber da müssen sich WPler vorerst keine Sorgen machen.

PWA können UWA nicht immer ersetzen aber "über sämtliche Plattformen hinweg" ist ein riesen Vorteil und für den größten Teil der Anwendungen ist PWA ideal.
 
Ist inzwischen wieder zurück: https://windows-love.de/2018/04/17/instagram-fuer-windows-10-mobile-ist-zurueck/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Microsoft Lumia 950 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:04 Uhr Schitec 2 Port USB Ladegerät, 4er-Pack 5V, 2.1A USB Ladeadapter/Netzteil, Bunter tragbarer USB-Portadapter Reise Wall Charger für iPhone X 8,Samsung Galaxy Note 8, S9, S8, iPad,Tablet und mehrSchitec 2 Port USB Ladegerät, 4er-Pack 5V, 2.1A USB Ladeadapter/Netzteil, Bunter tragbarer USB-Portadapter Reise Wall Charger für iPhone X 8,Samsung Galaxy Note 8, S9, S8, iPad,Tablet und mehr
Original Amazon-Preis
15,99
Im Preisvergleich ab
15,99
Blitzangebot-Preis
12,23
Ersparnis zu Amazon 24% oder 3,76