Noch keine Entwarnung: Erstmals seit 2011 weniger Android-Malware

Rund um das mobile Betriebssystem Android war in den letzten Jahren ein stetiges Wachstum von Malware zu verzeichnen. Jetzt scheint eine Trendwende greifbar: Zum ersten Mal seit 2011 wurden im letzten Jahr wieder weniger Schadsoftware-Samples ... mehr... App, Entwicklung, Wachstum, Grafik, Android Malware Bildquelle: G Data App, Entwicklung, Wachstum, Grafik, Android Malware App, Entwicklung, Wachstum, Grafik, Android Malware G Data

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
3,5 Millionen Apps im Playstore und 3 Millionen verschiedene Schadprogramme. Ordentlich.
 
Addiert sich das aus der Anzahl der vorigen Jahre oder ist es "nur" die Gesamtanzahl, die man kennt? Dunkelziffer ausgelassen.
 
@CoolMatze: es sind 3 Millionen neue Apps, die laut Analyse im Jahr 2017 dazu gekommen sind. G-Data schreibt selbst, dass sind die, die sie zählen (und damit ohne Dunkelziffer).

Was etwas außen vor gelassen wird ist, wie sie die zählen und wie viele aus dem Playstore kommen.
 
Ach, so ein "goldener Käfig" hat schon einiges für sich. Und gleich kommen die ersten Posts zu "brain.exe" (oder eher brain.abk)
 
@ZappoB: eher das der Goldkäfig grundlos deine Leistung drosselt, oder so ...
 
@Rumpelzahn: Oha, fundiertes Halbwissen in Perfektion XD
 
@ZappoB: war eher ironisch ...
 
"Android-Nutzer bringen sich statistisch dabei eher selten im offiziellen Play Store von Google in die Gefahr, einen Schädling herunterzuladen"

HUIIIUIUIUII da wird es mal gesagt! Das ach-so-unsichere Android ist nur unsicher, weil die Menschen per Sideload aus unbekannten Quellen Apps installieren! Na siehe einer an!
 
@dudelsack: Laut Google 700.000 schlechte Apps 2017 rausgefischt, davon ca. die Hälfte Malware und davon haben es 1% (3500) auf die Telefone geschafft.

Selbst wenn G-Data die Malware im Store mitgezählt hat, kommen immer noch 88% der Malware über Sideload. Wenn nicht, sind es sogar 99,8%.
 
Bringt auch nichts den PlayStore abzusichern wenn die User per Sideload die Apps laden, da sind die User selbst schuld, wird ja auch darauf hingewiesen von Android beim Aktivieren aus unbekannten Quellen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr TP-Link Archer T2U PlusTP-Link Archer T2U Plus
Original Amazon-Preis
15,99
Im Preisvergleich ab
15,99
Blitzangebot-Preis
13,90
Ersparnis zu Amazon 13% oder 2,09