Vertraulich: Spotify beantragt schon im Dezember direkten Börsengang

Nach aktuellen Berichten soll Spotify schon im Dezember einen Antrag für einen Börsengang bei der US-Börsenaufsichtsbehörde gestellt haben. Dabei schlägt das Musikstreaming-Unternehmen einen anderen Weg ein als andere Technik-Konzerne. mehr... Logo, Spotify, Spotify Logo Bildquelle: Spotify Logo, Spotify, Spotify Logo Logo, Spotify, Spotify Logo Spotify

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Google und Amazon können ihre "verlustbehafteten Produkte" mal schnell wegrationalisieren, weil sie mehrere Standbeine haben, womit sie Geld generieren. Aber Spotify? Was haben die zu bieten, wenn sie nur Verluste machen? Die Börse ist da sehr sensibel und keine Hilfe...
 
@CoolMatze: Spotify hätte besser einen wahren Finanzexperten wie dich entscheiden lassen sollen. War bestimmt wieder ein Azubi der das verzapft hat.
 
@FuzzyLogic: Das hat er nicht mehr nötig. Als Finanz- und somit Aktienexperte ist er sicher schon ein reicher Mann.
 
@FuzzyLogic: Wenigstens einer muss ja den Durchblick haben... :-P
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Mini PC Stick Windows 10 Pro (64-Bit) 2 GB RAM, 32 GB eMMC Intel Atom Z8350 Computer, Unterstützung von 4K HD, Dual Band Wlan, USB 3.0, Bluetooth 4.2Mini PC Stick Windows 10 Pro (64-Bit) 2 GB RAM, 32 GB eMMC Intel Atom Z8350 Computer, Unterstützung von 4K HD, Dual Band Wlan, USB 3.0, Bluetooth 4.2
Original Amazon-Preis
109,99
Im Preisvergleich ab
109,99
Blitzangebot-Preis
93,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 16,50