Amazon gibt praktische "Kauften-auch" Vorschläge für Bombenbauer

Die Amazon-Algorithmen der Vorschläge für weitere Käufe sorgten schon häufiger für Schlagzeilen - zumeist weil sie aufgrund von absurden Kombinationen für Lacher sorgten. Nun stellt sich heraus, wie gut die Technik Bombenbauer unterstützt. mehr... Amazon, Paket, Beschädigung Bildquelle: Pluspedia Amazon, Paket, Beschädigung Amazon, Paket, Beschädigung Pluspedia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
dazu fällt mir nur das ein: https://www2.pic-upload.de/img/34238733/22730292_726556794203561_5974073862829352268_n.jpg
 
find ich gut. das heißt der algo. funktioniert.
 
@ajzr: Das war auch mein erster Gedanke :D
 
Das ist richtig gut. Sollte jeder mal ausprobieren.
Bombenbauer Märchen. Fast jeder der auf dem Land in den 50,60,70 u. 80er aufgewachsen ist kann Bomben bauen. Mal ein Weiher dann mal Diverses in der Kiesgrube. Da war die Welt noch i.o.
 
Die einfachste Form - Schwarzpulver - lernt man sogar bei Raumschiff Enterprise... Als Kirk den Gorn "gekillt" hat...

"Es besteht zu 75% aus Kaliumnitrat, 15% aus Holzkohle oder pulverisierter normaler Kohle und zu 10% aus Schwefel.

2267 verwendet Captain Kirk Schießpulver (Schwarzpulver), um damit eine primitive Kanone zu laden, mit der er Diamanten als Munition im Zweikampf gegen einen Gorn einsetzt."
 
@Stefan1979: Und das hat jetzt WAS mit der Nachricht zu tun?
 
@Karmageddon: Dass es das Rezept "überall" gibt und Amazon sich nicht so anstellen soll. Vor ca 40 Jahren habe ich im Brockhaus der Schulbibliothek problemlos nachgeschlagen, wie man Nitroglyzerin herstellt - ohne elektronische Spuren zu hinterlassen ;-)
 
@Karmageddon: Dass man nicht Amazon braucht um das rauszufinden...

Das Patent für z.B. TATP ist auch sehr aufschlussreich. Da kriegt du eine Einkaufsliste auch schon frei Haus geliefert...

Finde die Leute die dann alles bei Amazon bestellen aber etwas doof. Intelligenter wäre es doch die bei verschiedenen Händlern zu kaufen.

Fast alles ist frei verkäuflich - und nur in Kombination etwas "auffällig". Einzeln sind die meisten "Zutaten" kein Problem - und haben auch viele andere Verwendungszwecke...
 
@Stefan1979: Raffst du überhaupt den Inhalt dieser News? Es geht um die automatische generierten Vorschläge von Amazon und nicht darum, ob man irgendwoher anders auch die Information bekommen kann.

Ich würde mal sagen, es gibt auf der Welt weit mehr Amazon-Käufer als Enterprise-Nerds. Schon allein deshalb ist es durchaus kritischer, wenn Amazon solche Vorschläge macht, als wenn sie in einer fiktiven Welt im 23. Jahrhundert gemacht werden.
 
Solange Amazon keine Bauanleitung mitliefert seh ich kein großes Problem. Ein Kochbuch das nur aus Zutatenlisten besteht bringt einem ja auch nichts.
 
@tacc: Zumal der vermeintliche Bombenbauer wohl kaum ohne Einkaufsliste auf gut Glück shoppen geht... Der wird im voraus schon wissen, was er benötigt
 
@TobiasH: und vor allem wie er mit den Materialien zu verfahren hat um das gewünschte Ergebnis zu erzielen..
 
Amazon hilft wo sie können. ;)
 
Das nenne ich mal Service.
"Ich sehe, sie wollen eine Bombe bauen, sie aber das hier noch vergessen und wenn Sie einen Topf von Silit bestellen, dann ist die Sprengwirkung besonders hoch. ".
 
@yournightmare: Ahja ! Schnellkochtopf! Ich wollte grade fragen ob jemand einen Einsprungpunkt für mich hat.
 
Spannender ist doch eher, dass wohl eine hohe Anzahl an solchen Käufen stattgefunden hat, damit der Algorithmus die Schlüsse ziehen konnte.
 
Ein wenig übertrieben ist das ganze schon.

Wenn jemand wirklich das ganze vor hat, dann kennt der die Liste sowieso.

Und andere die sich nicht auskennen und einen dieser Artikel kaufen, werden sich bei den
anderen vorgeschlagenen Artikeln wohl nichts dabei denken.

Aber heute macht man ja aus jeder Mücke einen Elefanten.
 
@andi1983: Ja das ist schon eine tolle Zeit in der Bildung fast Terrorverdächtig ist.
 
mit diesen chemikalien kann man sicher auch ganz was anderes nützliches anstellen...warum soll amazon dann keine empfehlungen raushauen?...schließlich leben wir immer noch im kapitalismus...da geht es in erster linie um umsatz und gewinn...
 
@Rulf: Natürlich "kann" man, aber es geht ja gerade um die typische Kombination der Bestandteile.
 
Das Erschreckende an der Nachricht ist, daß diese Chemikalienkombination offenbar bereits so oft gekauft wurde, daß sie vom Algorithmus als Empfehlung angezeigt wird.
 
@Roehre: Endlich erkennt mal jemand den Inhalt dieser Nachricht. Bei den meisten anderen Kommentaren kann man nur den Kopf schütteln.
 
@Roehre: Auch das finde ich nicht wirklich überraschend. Amazon beliefert auch Firmen usw. die Sprengstoffe verwenden / entwickeln / mischen dürfen usw...

Ist ja alles frei verkäuflich - sonst würde Amazon es nicht verkaufen.

Und alle einzeln sind ja kein Problem.

Du kannst aus Metall und Werkzeug auch eine Waffe bauen....
 
@Stefan1979: Amazon, bzw. die Marketplace-Händler werden mit Sicherheit nicht offizielle Hersteller beliefern. Da gibt es Händler die spezialisiert sind und mit höchstwahrscheinlich günstiger sind.
 
@floerido: Da wäre ich nicht so sicher...

Ich weiss nicht wie die Preise bei solchen Chemikalien sind - aber bei anderen Produkten ist Amazon teilweise günstiger als der HEK bei den Distributoren... Zumindest solange man nicht 1/2 Mio. im Jahr dort lässt...

Und Amazon Business gibt es ja extra für Firmen...
 
@Stefan1979: Das sind hier zumindest Produkte die nicht direkt von Amazon vertrieben werden, hier muss der Händler also immer die Provision an Amazon mit einkalkulieren. Wobei die MP-Händler eher selten die Versandgebühren für Gefahrgut angeben.
 
Man, was es für Überlegungen gibt. Selbst wenn die Zutaten empfohlen werden, ist der Zusammenbau (Mischungsverhältnis etc) nicht beschrieben. Im Zweifel jagen die Bauer sich dann selbst hoch.
Ohne diese PR wüssten die meisten wohl nichtmal, dass man den Algo so nutzen kann...
 
@DRMfan^^: Leider gibt es auch in IS/Al-Kaida etc. Kreisen genug Leute, die den potenziellen Neuterroristen, ihr Wissen bezüglich des Bombenbaus gerne vermitteln. Es ist mMn schon recht wichtig, die Grundstoffe zu besitzen. Die richtigen Bauanleitung inklusive Mischungsverhältnis etc. bekommst du auch noch wenn du nur lange genug mit den richtigen Leuten zusammen bist.
 
@Ansibombe: Natürlich. Dann braucht es aber auch nicht die "Einkaufshilfe" "andere Kunden kauften auch", die sowie nur begrenzt zuverlässig ist.
 
Wie bereits mehrmals kommentiert, könnte die Bauanleitung wahrscheinlich auch ein blinder 8jähriger ohne Amazon finden, also wayne!

Viel interessanter fände ich, wenn andersrum der Algo die "potentiellen Bombenbauer" erkennen und an Amazon melden würde a la "User XY hat grad Zutaten gekauft, um wahrscheinlich eine Bombe zu bauen". Das ließe sich aber wahrscheinlich auch nicht sinnvoll verwenden oder auswerten...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:35 Uhr USB Stick 128 GB, Eivotor Memory Stick USB 3.0 Flash Drive Mini Speicherstick Wasserdicht USB Flash Laufwerk Pendrive Data Traveler Geschenk für Schule Büro Auto PC KinderUSB Stick 128 GB, Eivotor Memory Stick USB 3.0 Flash Drive Mini Speicherstick Wasserdicht USB Flash Laufwerk Pendrive Data Traveler Geschenk für Schule Büro Auto PC Kinder
Original Amazon-Preis
14,79
Im Preisvergleich ab
27,49
Blitzangebot-Preis
8,55
Ersparnis zu Amazon 42% oder 6,24

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazon Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr