Facebook: Nein, wir zapfen keine Mikrofone an, um Werbung zu schalten

Ein ranghoher Manager des Sozialen Netzwerks Facebook hat Berichte dementiert, wonach das Unternehmen möglicherweise die Mikrofone der von seinen Nutzern verwendeten Geräte anzapft, um Unterhaltungen mitzuschneiden, was wiederum die Anzeige ... mehr... Facebook, Werbung, Facebook Werbung Bildquelle: Engadget Facebook, Werbung, Facebook Werbung Facebook, Werbung, Facebook Werbung Engadget

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und genau aus dem grund hat herr zuckerberg an seinem läppi auch cam UND mic abgeklebt ;)
 
@cjtk: Die NSA hört ja auch nicht flächendeckend ab und snowden ist nur ein verschwörungstheoretiker. ;-)
 
Würde mich nicht wundern, damit meine ich aber nicht nur Facebook.
 
Selbst wenn Facebook es zugegeben hätte, würden die Jünger der Sekte die treue halten.
 
@Alfred J Kwack: Herrlich, dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen. Dafür ein + von mir.
 
nun...er sagt im grunde nur, daß das anzapfen der microfone zu werbezwecken nicht unbedingt nötig ist...er sagt aber nicht daß sie es nicht könnten wenn sie wollten oder daß sie es zu anderen zwecken tun...liebe user dieser netzwerke(siri, cortana usw eingeschlossen), ihr könnt euch sicher sein, daß ihr schon ziemlich sicher anhand eurer stimmprofile identifizierbar seit...außerdem jeder der mit euch spricht wenn ein micro in der nähe ist, wo ihr euch aufhalted evtl was ihr gerade tut...diese daten sind genauso oder mehr wert als was für seiten ihr liked...
 
Facebook und den ganzen sozialen Rotz meiden soll helfen, das Leben findet draußen statt. Mit dem Telefon Sprechen ist nicht nur albern es macht auch weniger Spaß als mit echten Menschen. Also Siri, Cortana und das Google-Dings ausgeknipst und gut.
Das irgendwer das Micro heimlich aktiviert, davor ist man vermutlich nicht sicher, aber man kann den ganzen Sammelwahn einschränken und hat seine Privatsphäre selbst in der Hand, zu einem gewissen Grad jedenfalls.
 
@Dr. MaRV: "Facebook und den ganzen sozialen Rotz meiden soll helfen, das Leben findet draußen statt."

Aber um zu erfahren was draußen so los is, ist FB schon sehr hilfreich. Nirgends erfahr ich einfacher, schneller und zentraler welche Veranstaltungen, Konzerte oder sonstige Events wann und wo sind ;)
 
@MrKlein: Da gibt es ausreichend Alternativen, ohne sich der Abhängigkeit von FB und deren Sammelwut, fragwürdigen Algorithmen und Filterblasen auszusetzen. Das bedeutet jetzt nicht, dass ich den Schwachsinn, den der Vollpfosten Maaß mit seinem Netzdurchsetzungsschwachsinn angerichtet hat gut heiße.
 
Ich denke eher dass die Menschen die das Gerücht in die Welt gesetzt haben bzw. vertreten, nicht wissen wie die Cookie Auswertung funktioniert. Ich benutze zwar Privacy Badger und uBlock Origin, aber Cookies werden trotzdem angelegt bis der CCleaner beim Neustart wieder alles sauber putzt. Wenn ich nach meinem Surfen im Web auf fb schaue, analysieren die selbstverständlich meine Cookies und schalten dementsprechend Werbung. So hat das schon immer funktioniert und ist nichts Neues. Auf meinem Handy habe ich garkein fb installiert, und Chrome muss um Erlaubnis fragen wenn das Mic verwendet werden darf. Man sollte die Datenkrake fb zwar im Auge behalten, aber Kritik mit Verstand von sich geben anstatt wie eine Schrotflinte wild um sich zu schießen.
 
Eine US-Firma die von Nutzerdaten lebt beteuert, sie sammle keine Daten ohne Wissen und Einwilligung der Nutzer. Finde ich absolut vertrauenswürdig.
 
Neiiin sicher nicht.
Was eine heuchlerische Gesellschaft.
Rede ich über Hallo Pizza, taucht urplötzlich Hallo Pizza Werbung auf...
Rede ich über Anziehsachen, bekomme ich auf FB H&M Werbung
und das ist BEI ALLEM, was ich so über den Tage sage so...
und die wollen mir erzählen das FB keine Mikroschnittstelle nutzt?
Leute macht die Augen auf und fresst nicht immer den Scheiß den man euch serviert.

Nebenbei ist mein Handy im Standby, wenn ich über Ubisoft rede, und mir nach 1 Std Assassins Creed Origins vorgeschlagen wird ;).
Bin aber nicht der Einzige dem das schon aufgefallen ist (EX, Schwester und Schwager).
 
@Musicscore: ich habe zwar kein Facebook mehr aber dann bin ich ja doch nicht paranoid, mein Google now zeig mir auch immer Sachen über welche ich rede, und soweit ich weiß ist mein Handy meistens auch mit Display aus.
 
Noch nicht....
 
gott, wie können menschen nur so paranoid sein, wenn ich überlege wieviel firmen unterstellt wird was nicht stimmt.

aber facebook ist dss Böse, ihr werdet alle gezwungen das zu nutzen.
facekook überwacht euch sogar auf dem kloh durch eure sozial-toiletten-brille... ;-)

bestimmt hat auch facebook heimlich bei jedem wanzen installiert ;-))
 
@M_Rhein: Finde das hat nichts mit paranoid zu tun, sondern immer mehr Menschen erfahren einfach, was mit Technik möglich ist.

Früher wurden Leute ausgelacht und für paranoid erklärt, als sie ihre Kamera abgeklebt haben. Dann gabs die News wie mit Trojaner heimlich die Kameras angezapft werden und die Leute nackt im Internet gelandet sind.
Dann ist vielen das Lachen schnell vergangen und heute hat jedes bessere Notebook eine Abdeckung.

Und so geht es halt theoretisch auch mit Mikros.

Trojaner welche spionieren zapfen immerhin beides an.
 
"Mensch habe ich einen Hunger auf Chips"

Ding Ding. Heute im Angebot Chips XY ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr