Krise: Microsoft schnürt "Konjunkturpaket" für Firmen

Wirtschaft & Firmen Microsoft versucht durch verschiedene Preisnachlässe seinen Firmenkunden den Kauf seiner Produkte auch während der derzeit herrschenden Wirtschaftskrise schmackhaft zu machen. Bei vielen Verträgen sind derzeit Preisnachlässe möglich. Im Rahmen einer neuen Promotionaktion für sein so genanntes Enterprise Agreement gewährt Microsoft nun bis zu 25 Prozent Rabatt auf License & Software Assurance (L&SA) Verträge, bei denen Firmen immer die aktuellsten Versionen von Windows Server, Office Communications Server und Server Management Suite erhalten.

Bei L&SA-Verträgen für insgesamt neun seiner Standard-Server-Produkte sind immerhin noch 15 Prozent Preisnachlass möglich. Bei einer weiteren Promotionaktion zahlt Microsoft Firmenkunden, die bis zum 26. Juni Einkäufe tätigen, Subventionen, mit denen sie Dienstleistungen von Partnerunternehmen des Softwarekonzerns in Anspruch nehmen können.

Mit seinem eigenen kleinen Konjunkturpaket will Microsoft die Kunden auch in schwierigen Zeiten an sich binden und eine Abwanderung verhindern. Bei anderen Anbietern von Unternehmenssoftware wie SAP und Oracle hatte eine Erhöhung der Kosten für Wartungsverträge dazu geführt, dass sich die Kunden verstärkt nach günstigeren Alternativen auch von Drittanbietern umsehen.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!