MS: Live Mesh nun Teil der Windows-Entwicklung

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft hat offenbar mit der Umgestaltung einiger Unternehmensstrukturen begonnen. So wurde in den letzten Tagen das Live Mesh-Entwicklerteam neu zugeordnet. Bisher unterstand die Entwicklergruppe des Synchronisations-Dienstes direkt Chief Software Architect Ray Ozzie. Dies ist nun vorbei. Die Gruppe wird zukünftig als Bestandteil der "Windows and Windows Live Engineering"-Abteilung geführt, berichtete 'ZDNet' unter Berufung auf das Unternehmen.

"Die Teams Windows Live, Live Services Platform und Live Mesh sind nun Bestandteile einer gemeinsamen Windows Live-Organisation", so eine Bestätigung Microsofts. Diese unterstehe direkt Steven Sinofsky, Senior Vice President für Windows and Windows Live Engineering.

Die Umstellung erfolgt demnach mit sofortiger Wirkung. Eine Streichung von Arbeitsplätzen wird es in diesem Zusammenhang nicht geben, hieß es. Der Schritt ist vor allem deshalb sinnvoll, weil Live Mesh und einige andere Dienste und Technologie so nun direkt an die Entwicklung des Netzwerkbetriebssystems Windows Azure angebunden werden können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:25 Uhr Mini PC, Desktop Computer, ( Beelink M1, Apollo Lake N3450, HD Graphics, 4GB / 64 GB, Gigabit Ethernet, 4K, USB3.0, Dual-Band Wi-Fi, Dual Output - VGA&HDMI ) MINI PC Windows 10, Mini Computer (4G/64G(Beelink m1) )Mini PC, Desktop Computer, ( Beelink M1, Apollo Lake N3450, HD Graphics, 4GB / 64 GB, Gigabit Ethernet, 4K, USB3.0, Dual-Band Wi-Fi, Dual Output - VGA&HDMI ) MINI PC Windows 10, Mini Computer (4G/64G(Beelink m1) )
Original Amazon-Preis
179,99
Im Preisvergleich ab
179,99
Blitzangebot-Preis
152,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 27
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden