Weitere Voice-Over-IP-Telefonzelle eingerichtet

Der Bürgermeister von Füssen (D) hat heute im Rahmen einer Einweihungsfeier eine der ersten Telefonzellen geschaltet, die über Internettelefonie betrieben werden. Dank Software- und Hardware-Produkten von AVM und 1&1 konnte die Idee umgesetzt werden. Praktischerweise kann die Telefonzelle in britischem Stil - aufgestellt direkt in der Fußgängerzone des bayerischen Füssen - gegen eine Gebühr mit Werbeplakaten versehen werden. Derzeit findet sich dort eines zum Musical Ludwig: Denn König Ludwig sei es gewesen, der das Telefon nach Bayern gebracht habe. Die Benutzung der Telefonzelle ist also nicht nur günstiger, sie ist im Zentrum des Ortes auch ein regelrechter Hingucker.

Der große Vorteil ist, dass Gespräche ins deutsche Festnetz auf Grund der VoIP-Technik kostenlos sind. Diesen September hat auch die Babel/Heiß GbR eine Internet-Telefonzelle in Pfronten eröffnet, über die man ab dato ebenso kostenlos und bequem ins Festnetz telefonieren kann.

Live-Webcam: Die erste Live Webcam von der Internet-Telefonzelle
Quelle: Onlinekosten.de - News - Erste Internet-Telefonzelle eröffnet
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:45 Uhr Bluetooth Kopfhörer in Ear, Jesebang Bluetooth 5.2 Kopfhörer Kabellos mit Mikrofon, Immersiver Premium Sound Fernverbindungs Ohrhörer, 40 Std Spielzeit, IP7 Wasserdicht Wireless Earbuds LeichteBluetooth Kopfhörer in Ear, Jesebang Bluetooth 5.2 Kopfhörer Kabellos mit Mikrofon, Immersiver Premium Sound Fernverbindungs Ohrhörer, 40 Std Spielzeit, IP7 Wasserdicht Wireless Earbuds Leichte
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,88
Ersparnis zu Amazon 34% oder 10,11

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!