iOS 16: So funktioniert das haptische Feedback auf Eurem iPhone

Mit iOS 16 wurde eine neue Einstellung für haptisches Feedback eingeführt. Diese Funktion ergänzt die Standardtastatur und die Systemtasten des iPhones durch Vibrationen. Erfahrt in diesem Artikel, wie man die haptische Funktion der Tastatur deaktivieren (oder aktivieren) kann. Erst mit iOS 16 hat Apple die haptische Rückmeldung für Tastatur- und Systemaktionen für iPhones aktiviert, obwohl es entsprechende Hardware bereits seit dem iPhone 8 (Plus) und iPhone X gibt. Nutzer hatten bisher die Möglichkeit, die haptische Engine mit Tastaturen von Drittanbietern zu nutzen, aber nicht jeder ist begeistert von Alternativen wie Googles Gboard oder Swiftkey.

Welche iPhones werden durch das haptische Feedback unterstützt?

Die Funktion ist für alle iPhones verfügbar, die iOS 16 nutzen. Das bedeutet, dass sogar das iPhone SE (2020) und das iPhone 8 bis hin zur diesjährigen iPhone-14-Serie das haptische Feedback unterstützen. Nachfolgend findet Ihr alle unterstützten iPhone-Modelle:

  • iPhone SE (2020) / iPhone SE (2022)
  • iPhone 8, iPhone 8 Plus
  • iPhone X
  • iPhone XR, iPhone XS, iPhone XS Max
  • iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max
  • iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max
  • iPhone 13 mini, iPhone 13, iPhone 13 Pro, iPhone 13 Pro Max
  • iPhone 14, iPhone 14 Plus, iPhone 14 Pro, iPhone 14 Pro Max

So schaltet Ihr das haptische Feedback auf Eurem iPhone ein oder aus

Den Schalter zum Ein- und Ausschalten des haptischen Feedbacks findet sich in den Einstellungen des iPhones. Alternativ kann man in der Suchleiste der Einstellungen nach dem Stichwort "haptisches Feedback" suchen und dann Haptik auswählen.

  • Öffnet die Einstellungen.
  • Navigiert zu Sounds & Haptik.
  • Hier wählt Ihr Tastatur-Feedback > Haptik ein- oder ausschalten.
iOS 16So schaltet Ihr das haptische Feedback in den Einstellungen an oder aus

Entleert haptisches Feedback den Akku wirklich schneller?

Es ist normal, dass einige Funktionen den Akku stärker belasten, wenn sie aktiviert sind. Apple hat im eigenen Support-Dokument ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das neue haptische Feedback den Akku des iPhones beeinträchtigt. Aber was bedeutet das? Es bedeutet, dass man bei der Nutzung dieser Funktion achtsam sein sollte, denn sonst steht man plötzlich ohne Akku da.

Natürlich hat man jederzeit die Möglichkeit, die Haptik zu deaktivieren, falls man merkt, dass sich die Batterie des iPhones zu schnell entleert.

Habt Ihr die Haptik in iOS 16 schon ausprobiert? Was denkt Ihr über diese Funktion? Lasst uns wissen, ob Ihr nach dem Einschalten der Haptik Probleme mit dem Akku hattet oder ob es Euch nicht beeinträchtigt.

Dieser Inhalt kommt von unserem Partner Nextpit und ist am 06. Oktober 2022 unter dem Titel "iOS 16: So funktioniert das haptische Feedback auf Eurem iPhone" erschienen. Hat er euch gefallen? Dann schaut doch bei unseren lieben Kollegen von Nextpit vorbei und findet weitere großartige Inhalte wie diesen! Betriebssystem, Apple, iOS 16, iOS16 Betriebssystem, Apple, iOS 16, iOS16
Mehr zum Thema: Apple iOS
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Outdoor Handy Ohne Vertrag Blackview BV5200, ArcSoft 13 MP+5 MP, 4 GB+32GB(1TB Erweiterung), Android 12 Dual SIM IP68 Wasserdichtes Smartphone, 6,1 HD+, 5180mAh Akku, NFC GPS OrangeOutdoor Handy Ohne Vertrag Blackview BV5200, ArcSoft 13 MP+5 MP, 4 GB+32GB(1TB Erweiterung), Android 12 Dual SIM IP68 Wasserdichtes Smartphone, 6,1 HD+, 5180mAh Akku, NFC GPS Orange
Original Amazon-Preis
154,99
Im Preisvergleich ab
154,99
Blitzangebot-Preis
131,74
Ersparnis zu Amazon 15% oder 23,25

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!