Vermehrt Zugriffsversuche auf Fritzboxen: AVM bestätigt und beruhigt

Aktuell mehren sich die Berichte von Fritzbox-Nutzern, die nicht selbst ausgelöste Anmeldeversuche beschreiben. AVM hat bestätigt, dass man vermehrt Zugriffsversuche registriert, hält diese aber für unbedenk­lich, solang klassische Sicherheitsregeln beachtet werden.

Anmeldeversuche bei Fritzboxen sind laut AVM kein Grund zur Sorge

Fritzboxen sind sehr beliebt, dieser Erfolg bringt mit sich, dass die Geräte auch immer wieder in den Fokus von digitalen Gaunern gelangen. heise hatte heute davor gewarnt, dass man eine große Angriffswelle auf Fritzbox-Router registriert habe. Demnach berichten aktuell unzählige Nutzer, dass sich mehrere Anmeldeversuche im Ereignisprotokoll der Fritzbox finden. Diese erfolgen alle ausnahmslos von der IP-Adresse 185.232.52.55.

AVM schreibt wenig später auf der Seite für Aktuelle Sicherheitshinweise, dass man die Berichte zu Zugriffsversuchen auf Fritzbox-Produkte bestätigen kann, dieser aber nach eigener Analyse für Nutzer unter den allermeisten Umständen kein Grund zur Sorge sind. "Es handelt sich dabei um erfolglose Anmeldeversuche, also Rateversuche. Diese sogenannten "Credential Stuffing"-Versuche betreffen ständig viele Geräte, die im Internet unterwegs sind", so das Unternehmen.

Wie man in einem eigenen Artikel zu gescheiterten Anmeldungen schreibt, werden unbekannte Log-Einträge wie "Anmeldung des Benutzers [...] gescheitert" meist durch Zu­griffs­ver­su­che ausgelöst, bei denen weit verbreitete Kombinationen aus Benutzernamen und Kennwörtern von einem automatisierten System durchprobiert werden.

AVM beschwichtigt weiter

Wie AVM dann auch gegenüber heise.de ausführt, sieht man in dem vermehrten Auftreten solcher Anmeldungsversuche wegen der wenig genauen Natur keine "Angriffswelle". Man habe in der Analyse von aktuellen Kunden-Logs klar erkennen können, "dass die probierten Zugangsdaten nicht auf der Fritzbox des Kunden passen und keinen Bezug zum Gerät des Kunden haben". Avm, Fritzbox, FritzOS, Fritz!box, Fritz! Avm, Fritzbox, FritzOS, Fritz!box, Fritz!
Mehr zum Thema: FritzBox
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Beliebte FritzBox-Downloads

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:14 Uhr Mini PC AMD Ryzen 5 3400GE | 16 GB RAM 512 GB M.2 PCIe SSD | Radeon Vega 11 Graphics | Windows 10 Pro | Intel Wifi6 AX200 BT 5.1 | 4K HDMI 2.0, DisplayPort | 2X RJ45 | 4X USB 3.0 | Small Form FactorMini PC AMD Ryzen 5 3400GE | 16 GB RAM 512 GB M.2 PCIe SSD | Radeon Vega 11 Graphics | Windows 10 Pro | Intel Wifi6 AX200 BT 5.1 | 4K HDMI 2.0, DisplayPort | 2X RJ45 | 4X USB 3.0 | Small Form Factor
Original Amazon-Preis
629,99
Im Preisvergleich ab
559,99
Blitzangebot-Preis
509,99
Ersparnis zu Amazon 19% oder 120
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!