Microsoft: Die Web-Version Excels wurde deutlich beschleunigt

Microsoft, Office, Teaser, Microsoft Office, Büropaket, Excel, Office 2019, Fluid Design Bildquelle: Microsoft Microsoft, Office, Teaser, Microsoft Office, Büropaket, Excel, Office 2019, Fluid Design Bildquelle: Microsoft
Die Entwickler bei Microsoft haben daran gearbeitet, die Nutzung von Excel deutlich zu beschleunigen. Insbesondere in der webbasierten Variante der Tabellenkalkulation sollen die Ergebnisse für jeden spürbar sein. Seit Jahren preisen die Hersteller von Office-Anwendungen die reinen Online-Versionen ihrer Programme als besonders flexible Alternative zu den klassisch installierten Anwendungen an. Die Nutzung im Browser erweist sich aber oft als ziemlich schwerfällige Sache. Trotz aller Verbesserungen war dies aber besonders auch dann spürbar, wenn man auf große Excel-Dokumente zugreifen musste.

Nach Angaben Microsofts soll sich das nun aber grundlegend geändert haben. Das Unternehmen erklärte, an allen möglichen Punkten wesentliche Verbesserungen erzielt zu haben. Die Performance soll sich beim webbasierten Excel im Browser nun im Grunde nicht mehr von einer nativen Installation unterscheiden.


So flüssig soll es nun gehen

Neuer Code bereits online

Das soll der Anwender bereits beim Laden des jeweiligen Dokumentes spüren können. Die Zeit zum Öffnen einer Arbeits-Datei wurde stark beschleunigt. Ebenso soll es nicht mehr vorkommen, dass das Scrollen in großen Tabellen sich anfühlt, als würde das Dokument an unsichtbaren Gummifäden hängen. Selbst das Markieren von Zellen inklusive aller zugehörigen Veränderungen bei den Status-Daten und in den Formel-Feldern laufen nun auch im Browser flüssig.

Weitere Performance-Optimierungen wollen die Microsoft-Entwickler bei den verschiedenen weitergehenden Navigations-Funktionen erreicht haben. Und nicht zuletzt gilt gleiches auch für das Editieren und Formatieren von Inhalten in den Tabellen. Die Veränderungen sollen bereits in die Cloud-Versionen Excels eingeflossen sein. Nutzer dieser Varianten dürften die Perfomance-Steigerungen also bereits spüren können, wenn sie mit den entsprechenden Versionen des Office-Pakets aus Redmond arbeiten.

Siehe auch:


Microsoft, Office, Teaser, Microsoft Office, Büropaket, Excel, Office 2019, Fluid Design Microsoft, Office, Teaser, Microsoft Office, Büropaket, Excel, Office 2019, Fluid Design Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!