Preview Rollup Updates Oktober für Windows 7 und 8.1 erschienen

Windows 7, Logo, Hintergrundbild Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat neue Preview Rollup-Updates für Windows 7 und 8.1 herausgegeben. Wie immer bei den Preview Rollups sind keine Neuerungen oder sicherheitsrelevante Änderungen enthalten. Sie dienen der Testaussendung vor dem nächsten Patch-Day. Microsoft hat bereits mit der Verteilung der Vorschau für das monatliche Windows 7 und Windows 8.1-Rollup begonnen. Dazu kommen die entsprechenden Server-Varianten. Die Updates beheben einige Probleme, die nach den Patch-Day-Updates von Anfang Oktober auftraten. Die neuen Updates sind ab sofort für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 in der Update-Historie unter KB4462927 zu finden, zudem gibt es für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 alle Änderungen unter KB4462921 einzusehen. Die Previews können ab sofort geladen werden.

WinFuture Windows 8.1 Update Pack (Vollversion)WinFuture Windows 8.1 Update Pack (Vollversion)WinFuture Windows 8.1 Update Pack (Vollversion)WinFuture Windows 8.1 Update Pack (Vollversion)

Zu den behoben Fehlern gehört ein Problem durch das man die Protokolle TLS 1.0 und TLS 1.1 nicht deaktivieren konnte. Außerdem werden für beide Systeme die neuen Währungssysteme von Venezuela eingeführt.

Die Preview Rollups dienen als Vorschau für die kommenden monatlichen Patches, jedoch noch ohne sicherheitsrelevante Aktualisierungen, beinhalten dafür aber Fehlerbehebungen, nützliche Ver­bes­serungen und andere Änderungen die der Stabilität dienen.

Was hat sich geändert?

Wir haben uns die Changelogs angeschaut. In der Knowledge Base wird über alle Änderungen dieses Updates informiert. Die Änderungen halten sich in Grenzen, die Listen sind dieses Mal erstaunlich kurz.

Verbesserungen und Korrekturen Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1

Dieses nicht sicherheitsrelevante Update enthält Verbesserungen und Korrekturen, die Teil von KB4462923 (veröffentlicht am 9. Oktober 2018) waren, und enthält auch diese neuen Qualitätsverbesserungen als Vorschau auf das nächste monatliche Rollup-Update:

  • Adressiert die Umstellung der Landeswährung, die die Zentralbank von Venezuela durchgeführt hat, um den Bolivar Soberano in Umlauf zu bringen.
  • Behebt ein Problem, das es unmöglich macht, TLS 1.0 und TLS 1.1 zu deaktivieren, wenn der Federal Information Processing Standard (FIPS) Modus aktiviert ist.

Verbesserungen und Korrekturen Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2

Dieses nicht sicherheitsrelevante Update enthält Verbesserungen und Korrekturen, die Teil von KB4462926 (veröffentlicht am 9. Oktober 2018) waren, und enthält auch diese neuen Qualitätsverbesserungen als Vorschau auf das nächste monatliche Rollup-Update:

  • Adressiert die Umstellung der Landeswährung, die die Zentralbank von Venezuela durchgeführt hat, um den Bolivar Soberano in Umlauf zu bringen.
  • Behebt zusätzliche Probleme mit aktualisierten Zeitzoneninformationen.
  • Behebt ein Problem, das es unmöglich macht, TLS 1.0 und TLS 1.1 zu deaktivieren, wenn der Federal Information Processing Standard (FIPS) Modus aktiviert ist.
  • Behebt ein Problem mit einem Deadlock des Hyper-V Virtual Machine Management Service (VMMS) in FailoverReplicationTracker, bei dem das VMMS in Windows Server 2012 R2 nicht mehr reagiert. Dies geschieht, weil die Dynamische Optimierung die Live-Migration zur falschen Zeit startet.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass der VMMS-Dienst beim Ausführen von Live-Migration in Windows Server 2012 R2 nicht mehr funktioniert. Dies tritt auf, wenn Sie ein Measure-VM-Cmdlet oder eine metrische Windows Management Instrumentation (WMI)-Abfrage verwenden.


WinFuture Update Pack für Windows 8.1, Windows 8 und Windows 7 Siehe auch:
Windows 7, Logo, Hintergrundbild Windows 7, Logo, Hintergrundbild Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Creative Sound Blaster Zx Interne Soundkarte (116 dB, PCI-Express, SBX Pro Studio)Creative Sound Blaster Zx Interne Soundkarte (116 dB, PCI-Express, SBX Pro Studio)
Original Amazon-Preis
127,99
Im Preisvergleich ab
116,45
Blitzangebot-Preis
97,27
Ersparnis zu Amazon 24% oder 30,72

Tipp einsenden