SoftMaker: Geschenke-Flops gegen Gratis-Office

Büroprogramme Das Unternehmen SoftMaker hat eine Weihnachtsaktion gestartet, in deren Rahmen unerwünschte Weihnachtsgeschenke gegen eine Vollversion der SoftMaker-Office-2008-Weihnachtsedition eingetauscht werden können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Find ich wirklich ne nette Idee. Zumindest besser, als die nicht passenden Geschenke wegzuwerfen.
 
@hb02: ... oder vom Regen in die Traufe
 
Find ich eine gute Idee - viel besser als diese Rabattaktionen "zu Weihnachten 20% preiswerter" - zumal man sogar noch was für einen guten Zweck tut :)
 
@darkdongle: Außer Tiernahrung? Das ist aber keine Weihnachtsaktion :)
 
@Tomarr: Nee, das ist ne Sonderaktion die seit 1,5 Jahren mit "nur noch für kurze Zeit" oder "nur noch bis Samstag" läuft *rolleyes*. Ich frage mich echt ob es legal ist solch eine Sonderaktion über so lange Zeit durchzuziehen.
 
@DennisMoore: Zeit ist halt relativ. Und mit "nur noch bis Samstag" kann eben auch irgendein Samstag in 10 Jahren gemeint sein. ^^
 
Respekt! Ein wirklich tolle Aktion. Wenn ich unterm Tannenbaum unbrauchbaren Ramsch finde schick ich den gerne :-)
 
@The Grinch: warum nur unterm tannenbaum? alles hinschicken was rumliegt und nicht mehr gebraucht wird
 
allesaussersocken.de? Also ich persönlich finde Socken ja extrem praktisch. Andauernd sammel ich einzelne Socken aus der Waschmaschine. Wer Socken kriegt und die nicht behalten will: Erbitte PM.
 
@shithappens: "Andauernd sammel ich einzelne Socken aus der Waschmaschine" da ist deine Name wohl Programm =)
 
Nette PR-Aktion. Taugt die Software denn auch was? Ich hätte da noch so nen alten schrottigen MP3-Player der CF-Karten liest. Taugt nix, funktioniert aber noch.
 
Natürlich ist es PR, aber diese PR Aktionen, die Menschen helfen sind mir 100x lieber als stumpfsinnige Werbung. Zudem finde ich es eine echt tolle Idee! Bin auch mal gespannt, was da so alles eingeschickt wird ^^
 
Ganz ernst: wer wird ein noch so doofes Weihnachtsgeschenk hergeben um ein Officeprogramm zu erhalten , daß in Umfang, Funktionalität und Kompatibilität dem kostenlosen Open Office hoffnungslos uneterlegen ist?
Eine nette PR, die das Produkt jedoch nicht retten wird.
 
@hmm: Menschen die an hilfsbedürftige Menschen denken (ganz besonders an Weihnachten). Du anscheinend ja nicht...
 
@ephemunch: Eine PR-Aktion unter dem Deckmantel des Spendens für Bedürftige ist schon fragwürdig.
 
@F98: welches größere Unternehmen lässt Weihnachten für irgend welche PR Aktionen aus? Und Softmaker sind lange nicht die einzigen die mit Spendenaktionen für gute Zwecke auf sich aufmerksam machen :)
 
@hmm: es gibt bessere spendenaktionen um seine sachen lowzuwerden, zb. http://www.geschenke-der-hoffnung.org/weihnachten-im-schuhkarton/ als für son beschissenes officepaket wo man ncihtmal weis was genau damit geschieht
 
@hmm: Also OpenOffice 3.0 läuft auf Vista nicht. Die ältere Version verlangt, das Java installiert ist und Softmaker Office ist Weltweit das einzige Portable Office-Paket, das unter XP und Vista Problemlos auch vom USB-Stick läuft.
 
In der Schweiz gibts seit zwei Jahren die Aktion "Zwei Mal Weihnachten". Dabei wird die Bevoelkerung aufgerufen, nicht passende Geschenke einzusenden. Da die Schweizerische Post Sponsor der Aktion ist, koennen die Pakete gratis versandt werden. Die brauchbaren Artikel werden dann vom Rote Kreuz Schweiz, das auch Initiator des Projekts ist, verteilt. Ich weiss aber nicht, ob die Aktion auch dieses Jahr durchgefuehrt wird, ich glaub aber schon. ~cimnine
 
Und was machen die dann mit den Flops?
 
@Pac-Man: www.ebay.de Den Ramsch verscherbeln sie wohl da über einen Account. Somit dürft sich der Tausch dann auch noch rentieren. *g*
 
@HardAttax: zu weihnachten heißt das Rentier nicht rentieren...
 
@HardAttax: Ein Klick auf den Link hilft hier weiter. Aber das ist ja auch zu viel verlangt: "Wir leiten geeignete Geschenke an Kindergärten und -heime sowie andere soziale Einrichtungen weiter. Alles andere von Wert wird versteigert oder verkauft, und der Erlös wohltätigen Organisationen gespendet."
Immer der selbe k*ck hier - groß rumnölen anstatt sich zu informieren.
 
erst dachte ich "was soll die sch*****? wieso soll ich meine geschenke gegen ein gratis office eintauschen?" aber als ich gelesen habe das die geschenke für wohltätige zwecke genutzt werden, hatte ich plötzlich lust, selbst etwas einzuschicken ^^

naja tiere, kaputte spielzeuge und lebensmittel ist ja klar (lol einen hamster für die armen ^^) aber wieso keine socken? xD
das ist wohl eher der unterhaltung wegen :)
 
Es gibt noch immer kreative Leute. Wem immer sei Dank!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.