iPhone X wird sich laut Experten in 'enormen Stückzahlen' verkaufen

Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, Apple Event Bildquelle: Apple
Gestern Abend hat Apple sein langerwartetes Jubiläums-Smartphone, das iPhone X, enthüllt. Überraschungen gab es dabei kaum welche, da bereits im Vorfeld nahe alle technischen Details durchgesickert sind. Auch der Preis ist schon vor dem Event bekannt gewesen und das iPhone X ist zweifellos kein Schnäppchen. Laut einem Analysten wird sich das Gerät aber dennoch verkaufen wie geschnitten Brot.
Das iPhone X ist ein Premium-Gerät wie es im Buche steht, da man für die günstigste Variante 999 Dollar bezahlt, in Deutschland sind es sogar satte 1149 Euro, die man zumindest für das Top-Gerät der Kalifornier auf den Tisch legen muss. Diese bzw. ähnliche Zahlen sind schon vorher bekannt gewesen und es gab auch Umfragen, die wissen wollten, ob die Kunden tatsächlich bereit sind, so viel Geld in ein Smartphone zu investieren. Und vor dem Event meinten viele, dass ihnen das zu teuer wäre.

iPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X Galerie
iPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X Galerie
iPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X Galerie

Jetzt ist das iPhone X aber offiziell und Experten wollen von derartigen Umfragen nichts mehr wissen. So meinte Ian Fogg, Analyst bei IHS Markit, im Interview mit CNBC, dass sich das Gerät trotz des hohen Preise in "enormen Stückzahlen" verkaufen werde. Er begründete das mit dem Umstand, dass Apple bereits mehrfach bewiesen habe, dass man Konsumenten überzeugen kann, immer mehr Geld auszugeben.

Augmented Reality als Trumpf

Eines der Argumente, die laut Fogg die Kunden überzeugen werden, sind die vielfältigen Möglichkeiten von iOS 11, dazu kommen die Augmented Reality-Fähigkeiten. Die "winzigen" Ränder des iPhone X machen AR-Apps immersiver als bei anderen Smartphones, die neuen Kameras verbrauchten weniger Strom, wodurch diese Apps auch länger laufen können, meint der Analyst.

Durch die enge Verknüpfung von Hard- und Software könnten Entwickler davon ausgehen, dass AR-Anwendungen besonders glatt laufen, das sei ein immenser Vorteil gegenüber Google und den Android-OEMs. Fogg rechnet, dass diese beim Thema AR erst Ende 2018 zu Apple aufschließen werden.

iPhone X & iPhone 8 Alle Infos & Videos in unserem Special
Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, Apple Event Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, Apple Event Apple
Mehr zum Thema: iPhone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren88
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:14 Uhr Elk Ridge Taschenmesser Hunter Gold Aluminium-Griff , Länge geschlossen cm: 8,89 , ELKR-1079Elk Ridge Taschenmesser Hunter Gold Aluminium-Griff , Länge geschlossen cm: 8,89 , ELKR-1079
Original Amazon-Preis
22,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
17,86
Ersparnis zu Amazon 22% oder 5,04

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden