PewDiePie sieht ein, dass es echte Nazis gibt und Witze unpassend sind

Youtube, YouTuber, PewDiePie, Felix Kjellberg Bildquelle: PewDiePie/YouTube
Der YouTuber Felix "PewDiePie" Kjellberg hat Anfang des Jahres für viel Aufsehen gesorgt, da er in einigen Videos antisemitische Witze und andere Nazi-Anspielungen gemacht hat. Diese hat er stets verteidigt und gemeint, dass das natürlich alles nicht ernst gemeint sei, da Nazis heutzutage kein echtes Problem seien, da es sie nicht ernsthaft gebe. Doch dann kam Charlottesville.
PewDiePie ist und bleibt der größte YouTube-Star weltweit, doch zuletzt polarisierte der Schwede Medien wie Fans. Vor allem seine halbgaren Witzchen von Februar dieses Jahres stießen vielen auf, auch dem Disney-Konzern, bei dem Kjellberg unter Vertrag stand (über eine Tochter des Medienunternehmens), aber daraufhin gekündigt wurde.

Kjellberg hat sich zunächst halbherzig entschuldigt, dann aber in Richtung Medien kräftig ausgeteilt. Er meinte, dass eine Zeitung in einem Bericht die Zusammenhänge falsch dargestellt und seine Anspielungen auf Nazis und Juden als "Standpunkte" und nicht als "Witze" beschrieben hätte.



Nazi-Witze sind daneben

Doch inzwischen muss PewDiePie einsehen, dass Nazis nicht zu Witzen taugen. In einem aktuellen Video sagt er, dass er einfach nicht geglaubt habe oder nicht glauben wollte, dass Nazis heute ein ernsthaftes Problem darstellen.

"Ich habe mir damals gedacht: 'ich meine, das sind doch nur Witze. Es gibt ja keine echten Nazis da draußen. Wovon sprecht ihr?'". Seit den Ereignissen des vergangenen Wochenendes wurde er eines Besseren belehrt: "Und dann habe ich mir das angesehen und dachte mir: 'Oh! Oh, ok. Ich verstehe. Und sollte es Nazis geben, die es großartig finden, dass ich diese Witze mache. Ich will ihnen nicht den Gefallen machen. Deshalb höre ich damit auf."

Er hat zuletzt selbst noch einmal draufgelegt. Er veröffentlichte ein Bild vom Fackelumzug aus Charlottesville und schrieb, dass "diese Typen offensichtlich ein PewDiePie-Video zu viel" gesehen hätten. Doch nun muss Kjellberg einsehen, dass der Witz zu viel des "Guten" war und "distanziert" sich davon nun explizit. Youtube, YouTuber, PewDiePie, Felix Kjellberg Youtube, YouTuber, PewDiePie, Felix Kjellberg PewDiePie/YouTube
Mehr zum Thema: YouTube
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren67
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:55 Uhr Smart Steckdose,Mopoin WLAN Steckdose Intelligente Wifi Steckdosen inkl Zeitsteuerung Energiesparfunktion mit App Fernbedienung für IOS und Android
Smart Steckdose,Mopoin WLAN Steckdose Intelligente Wifi Steckdosen inkl Zeitsteuerung Energiesparfunktion mit App Fernbedienung für IOS und Android
Original Amazon-Preis
17,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
15,29
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,69

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden