Gelöschte Notizen: Apple löscht sie gar nicht wirklich aus der iCloud

Apple, iCloud, Kalender, Apple iCloud Bildquelle: Apple
Die Macher der forensischen Erfassungssoftware Elcomsoft Phone Breaker haben entdeckt, dass Apple vom Nutzer gelöschte Notizen in der iCloud weiterspeichert. Die Daten sind für den Nutzer selbst nicht mehr einsehbar - Apple und das Elcomsoft-Tool können die Daten aber sehr wohl wiederherstellen.
Gelöscht heißt nicht immer gelöscht bei Apple - so weit hat man schon von anderen Fällen aus der Vergangenheit von der iCloud gelernt. Nun macht wieder ein neuer Fall von sich reden. Der russische Softwareentwickler Elcomsoft hat entdeckt, dass Apple Notizen in der iCloud nicht wirklich löscht. Die Dokumente sind nur für den Nutzer verborgen und sein iCloud-Speicherplatz wird freigegeben. Man hat selbst keinerlei Möglichkeit auf diese gelöschten Notizen zuzugreifen. Die Notizen an sich sind aber noch immer online verfügbar und damit auch nutzbar, so Elcomsoft in einer neuen Pressemitteilung.

iCloud Drive für WindowsiCloud Drive für WindowsiCloud Drive für WindowsiCloud Drive für Windows

Wer nutzt es?

Elcomsoft hat sein forensisches Erfassungstool nun dahingehend erweitert, dass das Tool auch gelöschte Notizen wiederherstellen kann. Damit ist der Elcomsoft Phone Breaker sicherlich interessant für den Einsatz zum Beispiel bei der Strafverfolgung. Man kann das Tool aber auch privat nutzen.

Zuletzt gelöscht

Gelöschte Notizen finden man unter einem extra Reiter "Zuletzt gelöscht". Nutzer können nach dem Löschen der Notizen aus der iCloud zum Beispiel vom iPhone aus die gelöschten Daten eigentlich innerhalb von 30 Tagen entweder selbsttätig früher löschen oder wiederherstellen.

Nach 30 Tagen - so zumindest gibt es Apple an - wird der Papierkorb automatisch gelöscht und die Daten sind unwiderrufbar fort. Dass diese 30 Tage-Frist nur für den Nutzer und nicht für Apple gilt, hat Elcomsoft jetzt aufgedeckt. Genau das Gleiche hatte Elcomsoft Apple schon bei den iCloud-Fotos vorgeworfen. Im vergangenen Sommer zeigte das Unternehmen, wie es vermeintlich gelöschte Bilder mit seinem Tool "rettete". Auch der gelöschten Safari-Historie erging es ebenso. Die Daten verbleiben für unbestimmte Zeit in der iCloud, so kann Phone Breaker die Daten zurückholen.

"Wir haben es wieder geschafft", so Vladimir Katalov, CEO von Elcomsoft. "Nach der Wiederherstellung gelöschter Fotos und Safari-Historien aus der iCloud, sind wir mit Elcomsoft Phone Breaker in der Lage, aus der gleichen Quelle Notizen auszulesen, die vor mehr als 30 Tagen gelöscht wurden. Die älteste Notiz, die wir bis jetzt extrahieren konnten, stammt aus dem Jahr 2015."

Download Cloudevo: Cloud-Dienste zu einem Speicher vereinen Apple, iCloud, Kalender, Apple iCloud Apple, iCloud, Kalender, Apple iCloud Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:30 Uhr TICTID X9T Pro Android 7.1 TV Box mit DDR3 3GB + 32GB EMMC?S912 Octa-Core Prozessor, 1000M LAN / 2.4G+5.8G WiFi, Bluetooth 4.1, Smart TV Box unterstützt 1080p / 4KTICTID X9T Pro Android 7.1 TV Box mit DDR3 3GB + 32GB EMMC?S912 Octa-Core Prozessor, 1000M LAN / 2.4G+5.8G WiFi, Bluetooth 4.1, Smart TV Box unterstützt 1080p / 4K
Original Amazon-Preis
79,98
Im Preisvergleich ab
79,99
Blitzangebot-Preis
67,98
Ersparnis zu Amazon 15% oder 12
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden