Windows 10 Mobile: Creators Update nur für einen Bruchteil der Geräte

Smartphone, Windows 10 Mobile, Alcatel Idol 4 Pro, Alcatel Idol 4S with Windows 10, Alcatel Idol 4S mit Windows 10 Bildquelle: T-Mobile USA
Wer aktuell noch ein Smartphone mit Windows 10 Mobile einsetzt, muss sich darauf einstellen, dass sein Gerät möglicherweise kein Update auf das in Kürze auch für mobile Geräte verfügbare Windows 10 Creators Update erhält. Eine jetzt veröffentlichte Liste deutet an, dass nur ein Bruchteil der Geräte aktualisiert werden soll.
Offizieller Natur ist die Liste zwar nicht, stammt sie doch von der Microsoft-Spezialistin Mary Jo Foley beziehungsweise ihren Kontakten aus dem Umfeld des Softwaregiganten, doch gilt Foley normalerweise als äußerst zuverlässige Quelle für Informationen rund um Microsoft. Die Liste ist allerdings dennoch vorläufiger und vor allem inoffizieller Natur.

Konkret nennt Foley folgende Smartphones als Kandidaten für den Erhalt des Windows 10 Creators Update:

  • Alcatel IDOL 4S
  • Alcatel OneTouch Fierce XL
  • HP Elite x3
  • Lenovo Softbank 503LV
  • MCJ Madosma Q601
  • Microsoft Lumia 550
  • Microsoft Lumia 640/640XL
  • Microsoft Lumia 650
  • Microsoft Lumia 950/950 XL
  • Trinity NuAns Neo
  • VAIO Phone

Wie die Liste deutlich macht, werden von den in Europa erhältlichen Geräten nur das Microsoft Lumia 550, 640 und 640 XL, 650, Lumia 950 und 950 XL sowie das HP Elite x3 und das bald verfügbare Alcatel Idol 4S bzw. Alcatel Idol 4 Pro auf den neuesten Stand gebracht. Bei den anderen Geräten handelt es sich um Modelle, die ausschließlich in den USA und Japan vertrieben wurden.

Microsoft wollte die Verfügbarkeit des Windows 10 Mobile Creators Update für die genannten Geräte zunächst nicht offiziell bestätigen, nannte aber eine Reihe von Gründen, weshalb bestimmte Modelle nicht aktualisiert werden. Das Unternehmen verwies darauf, dass dies auch bei früheren Updates schon in ähnlicher Form der Fall war.

Als Gründe für den Verzicht nannte Microsoft einerseits, dass die betroffenen Smartphones teilweise ohnehin nicht mehr vom jeweiligen Hersteller unterstützt werden. Darüber hinaus könne es vorkommen, dass die Hardware nicht die Voraussetzungen für das Windows 10 Creators Update erfüllt oder nicht die notwendigen Treiber verfügbar sind. Gleichzeitig betonten die Redmonder, dass alle Smartphones mit Windows 10 Mobile im Rahmen des üblichen Support-Zeitrahmens der jeweiligen Ausgabe des Betriebssystems mit Sicherheits- und Servicing-Updates versorgt werden sollen.

In Kürze solle außerdem eine offizielle Liste der vom Windows 10 Mobile Creators Update unterstützten Geräte auf den Support-Seiten des Unternehmens veröffentlicht werden, hieß es. Die Verteilung des Updates soll für Windows 10 Mobile wie angekündigt ab dem 25. April 2017 beginnen, wobei Microsoft angekündigt, dass man nicht nur in Wellen vorgehen wird, sondern die Verfügbarkeit auch von den Netzbetreibern und anderen Faktoren abhängt.

Windows 10 Creators Update:
Der große Test & Neuerungen
Smartphone, Windows, Windows 10 Mobile, Alcatel Idol 4 Pro, Alcatel Idol 4S with Windows 10, Alcatel Idol 4S mit Windows Smartphone, Windows, Windows 10 Mobile, Alcatel Idol 4 Pro, Alcatel Idol 4S with Windows 10, Alcatel Idol 4S mit Windows T-Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Original Amazon-Preis
10
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
5
Ersparnis zu Amazon 50% oder 5
Nur bei Amazon erhältlich

Microsoft Lumia 950

Tipp einsenden