1-2-Switch: Tierschützer kritisieren Nintendo für ein Melk-Minispiel

Konsole, Nintendo, Nintendo Konsole, Nintendo Switch, Switch, Nintendo NX, 1-2-Switch Bildquelle: Nintendo
Die Tierschutzorganisation PETA ist bekannt dafür, sich immer wieder medienwirksam in Szene zu setzen. Dabei nimmt man auch gerne Videospiele und andere digitale Bereiche ins Visier. Aktuell ist es die Minispiele-Sammlung 1-2-Switch von Nintendo, denn dort kann man Kühe melken, was laut PETA eine Verharmlosung darstellt.

Zum Kühemelken

Die Bewegungs- bzw. Gestensteuerung der neuen Konsole von Nintendo steht im Mittelpunkt von 1-2-Switch. Die Sammlung simpler Minispiele bietet Aktivitäten wie Boxen, Tischtennis oder ein Western-Duell, auch Kühemelken wird (auf ganz simple Weise) simuliert. Dabei soll man durch die Auf-und-ab-Bewegungen eines Joy-Con-Controllers mehr Milch gewinnen als der Mitspieler. Nintendo SwitchKühemelken ist grausam und darf keinen Spaß machen, meint man bei PETA Die Tierschützer sehen darin aber eine Verharmlosung dieser Tätigkeit, wie Ingrid E. Newkirk, Präsidentin von People for the Ethical Treatment of Animals (PETA) in einem offenen Brief an Nintendo schreibt. Denn laut Newkirk habe das Minispiel "die gesamte Grausamkeit des Melkens" herausgenommen.

Die Chefin der Organisation, die nach eigenen Angaben rund fünf Millionen Mitglieder und Unterstützer vertritt, verweist auf mehr als 35 Jahre an Erfahrung bei der Untersuchung von Milch produzierenden landwirtschaftlichen Einrichtungen: Demnach könne man feststellen, dass das nie angenehm für diese Tiere sei, so Newkirk.


PETA gibt Nintendo auch den - sicherlich nicht ernsthaft umsetzbaren - Tipp, wie man Melken realitätsnah darstellen sollte: Dazu zählt etwa das Entreißen der Kälber nach der Geburt, damit Menschen den Kühen fortan die Milch "rauben" können. Die Tierschützer regen außerdem an, dass man das folgende Wehklagen von Kühen als Sound dem Spiel beifügen könnte, um Leute daran zu erinnern, dass das Trinken von Milch diese grausame Industrie unterstützt.

Man regt schließlich an, dass Nintendo lieber Aktivitäten zum Spielinhalt machen sollte, bei denen keine Tiere gequält werden. PETA kann sich etwa vorstellen, dass das Pflücken von Mandeln eine spaßige Aktivität sein könnte.

Konsole, Nintendo, Nintendo Konsole, Nintendo Switch, Switch, Nintendo NX, 1-2-Switch Konsole, Nintendo, Nintendo Konsole, Nintendo Switch, Switch, Nintendo NX, 1-2-Switch Nintendo
Mehr zum Thema: Nintendo Switch
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren63
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Nintendo Switch im Preisvergleich:

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden