Samsung Galaxy S8 hat doch Kopfhöreranschluss - und weitere Details

Samsung, Logo, Samsung Logo Bildquelle: Samsung
Das nächste Topmodell von Samsung verspätet sich zwar um rund oder gut einen Monat, die Fachwelt erwartet das Galaxy S8 aber mit umso größerer Spannung. Entsprechend läuft die Gerüchtemaschinerie bereits auf Hochtouren und mittlerweile kann man eine ziemlich gute Vorstellung vom S8 bekommen. Nun kommen weitere Informationen hinzu.
Inzwischen vergeht kaum ein Tag ohne neue Leaks zum Galaxy S8. Das ist aber nicht überraschend, da Samsung der Weltmarktführer ist und zudem nach dem Galaxy Note 7-Debakel besonders im Scheinwerferlicht steht. Die renommierte britische Zeitung The Guardian hat nun neue Informationen in die Finger bekommen, diese bestätigen einige frühere Berichte, widerlegen aber gleichzeitig andere Gerüchte.

Die vermutlich wichtigste Information betrifft den derzeit unklaren Zeitplan des Galaxy S8: Denn Samsung stellt sein Topmodell üblicherweise am Mobile World Congress vor, dieses Jahr schafft man diesen Termin nicht, da zuerst die Untersuchung zu den Vorfällen rund um das Galaxy Note 7 abgeschlossen werden musste. Das hat der koreanische Hersteller selbst bestätigt, zum weiteren Fahrplan äußerte sich der Konzern aber nicht.

Vorstellung Ende März

Laut dem Guardian wird Samsung das Galaxy S8 Ende März vorstellen (also etwas früher als erwartet), der Marktstart soll dann Mitte April erfolgen. Das Blatt widerspricht hingegen einer Meldung, wonach das S8 keinen Klinkensteckeranschluss mitbringen soll, laut "zahlreichen Quellen" habe das Smartphone doch einen konventionellen 3,5-Millimeter-Port.

Außerdem bestätigt das britische Blatt, dass das Galaxy S8 ein nahezu randloses Design bieten wird, dieses nennt Samsung "Infinity Display", dazu gab es bereits mehrere Hinweise. Das Gerät wird wohl in zwei Größen angeboten, die Codenamen lauten Dream und Dream 2. Beide Varianten sind Edge-Ausführungen, ein Modell mit planem Display wird es dieses Jahr also wohl nicht geben.

Das fast randlose Design hat auch zur Folge, dass Samsung auf der Vorderseite keinen Platz für das Logo gefunden hat, das gilt dem Bericht zufolge auch für den Fingerabdruckleser. Das bedeutet wohl auch das Aus für den Home-Button. Der Guardian fasst zudem noch andere Gerüchte zusammen und bestätigt auch, dass das S8 ein neues Dock namens "DeX" unterstützen wird, das das Gerät nach Continuum-Vorbild zum Desktop-Ersatz machen wird.

Siehe auch: Samsung Galaxy S8 könnte ein eigenes Continuum-Pendant bieten Samsung, Logo, Samsung Logo Samsung, Logo, Samsung Logo Samsung
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Preisvergleich Samsung Galaxy S8:

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59 Uhr Samsung Galaxy SIII (Zertifiziert und Generalüberholt)Samsung Galaxy SIII (Zertifiziert und Generalüberholt)
Original Amazon-Preis
119,00
Im Preisvergleich ab
144,79
Blitzangebot-Preis
105,00
Ersparnis zu Amazon 12% oder 14

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden