Apple: Drohnen werden hochaktuelle Daten für Kartendienst liefern

Apple, Maps, Karten Bildquelle: Apple
Während Google die Verbesserung seines Kartenmaterials vor allem mit Mess-Autos vorantreibt, will Apple jetzt auch Drohnen zum Einsatz bringen. Diese sollen vor allem sehr flexibel aktuelle Veränderungen erfassen und in den hauseigenen Kartendienst einfließen lassen.
In Cupertino entsteht dafür ein eigenes Team aus Experten in den Bereichen Robotik und Datenverarbeitung. Diese sollen dafür sorgen, dass der Kartendienst mit Informationen versorgt wird, die man auf anderen Wegen kaum gewinnen kann. Das betrifft beispielsweise die Verkehrssituation und insbesondere Staus und deren Umfang, berichtete die US-Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise.

Die Flugsysteme sollen zukünftig regelmäßig und relativ autonom Straßenzüge abfliegen und selbstständig neue Verkehrsschilder erfassen und Baustellen erkennen. Diese Informationen fließen dann direkt in den Kartendienst ein und können bei der Routenplanung sehr schnell berücksichtigt werden.

Apple Maps: 3D-FlyoverApple Maps: 3D-FlyoverApple Maps: 3D-FlyoverApple Maps: 3D-Flyover
Apple Maps: 3D-FlyoverApple Maps: 3D-FlyoverApple Maps: 3D-FlyoverApple Maps: 3D-Flyover

Die Fluggenehmigungen für die Systeme sollen aus verschiedenen Regionen bereits vorliegen. Die Drohnen werden - zumindest anfangs - auch nicht aus eigener Entwicklung stammen. Stattdessen greift das Unternehmen auf professionelle Systeme von SZ DJI Technology und Aibotix zurück.

Weitere neue Features in Arbeit

Doch nicht nur mit den Drohnen will Apple seinen mit erheblichen Problemen und inzwischen stetig verbesserten Kartendienst weiter voranbringen. In Kürze will das Unternehmen auch die In-Door-Navigation deutlich voranbringen. Nutzer sollen dann nicht nur auf einer Straße zu einer bestimmten Adresse geleitet werden, sondern beispielsweise auch innerhalb eines Einkaufszentrums zum gewünschten Geschäft.

Aufwerten will Apple auch die konkrete Strecken-Anleitung in der Navigation. So sollen die Fahrer auf mehrspurigen Straßen beispielsweise darauf hingewiesen werden, wenn sie besser rechtzeitig auf eine andere Spur wechseln sollten, um beim Abbiegen nicht in Bedrängnis zu kommen. Apple, Maps, Karten Apple, Maps, Karten Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden