Sharp bringt Star Wars Smartphone: "Dark" oder "Light" Side Edition

Smartphone, Japan, Sharp, Softbank, Star Wars Mobile Bildquelle: Softbank / Sharp
Die Foxconn-Tochter Sharp hat zusammen mit dem japanischen Netzbetreiber Softbank ein neues Oberklasse-Smartphone vorgestellt, das im Star-Wars-Look daherkommt. Passend zum immerwährenden Konflikt in der bekannten Filmreihe wird das einfach nur als Star Wars Mobile bezeichnete Gerät in einer "Dark Side Edition" und einer "Light Side Edition" auf den Markt gebracht.
Das Star Wars Mobile ist im Grunde ein fast ganz normales Smartphone mit aktueller Hardware-Ausstattung, doch die Partner haben offenbar eine offizielle Lizenz von Lucasfilm bzw. Disney erworben. Neben einem Gehäuse, das entweder in Schwarz mit roten Akzenten oder in Weiß mit hellblauen Akzenten daherkommt und auf der Rückseite jeweils das Symbol des Imperiums oder der Rebellen trägt, wurde auch in Sachen Software-Design in den Star-Wars-Look investiert.
Star Wars MobileStar Wars Mobile: Light Side oder... Star Wars Mobile... Dark Side Edition
So wirbt Softbank damit, dass die Geräte jeweils mit passenden Live-Wallpapers daherkommen, die einen Blick aus dem Cockpit eines X-Wing- oder TIE-Fighters bieten. Auch die Icon-Sets und das Design der jeweils installierten Android-Versionen wurden angepasst, so dass spezielle Themes für die Dark- und die Light-Side-Editionen zur Verfügung stehen, inklusive angepasster Wallpaper, Farbakzente und sogar Home-Buttons sowie Wecker- bzw. Wetter-, Musik-Player und Kalender-Apps.

Star Wars MobileStar Wars MobileStar Wars MobileStar Wars Mobile
Star Wars MobileStar Wars MobileStar Wars MobileStar Wars Mobile

Darüber hinaus werden auch zahlreiche Hintergrundbilder mitgeliefert, die diverse Charaktere aus dem Star Wars Universum zeigen. Hinzu kommt ein spezieller Video-Player in dem der Film Star Wars: Das Erwachen der Macht per Streaming beliebig oft angesehen werden kann - zumindest bis Anfang Dezember 2019. Der Kunde bekommt außerdem einige Spiele, Icon-Packs mit beliebten Star-Wars-Charakteren, spezielle Sounds und Klingeltöne und in einer begrenzten Zahl sogar eine von fünf Sammlerfiguren.
Star Wars MobileStar Wars Mobile: Jeder Version... Star Wars Mobile... bekommt ihr eigenes Design
Alles zusammen steckt in einer hochwertigen Box. Die Telefone selbst sind mit einem 5,3 Zoll großen IGZO-Display ausgerüstet, das mit 1920x1080 Pixeln auflöst. Darunter tut der Qualcomm Snapdragon 820 seinen Dienst, dessen vier Kerne maximal 2,2 Gigahertz erreichen und auf drei Gigabyte Arbeitsspeicher zurückgreifen können. Der interne Flash-Speicher ist 32 GB groß und lässt sich mittels MicroSD-Kartenslot erweitern. Hinzu kommen eine 22,6-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 5-MP-Cam auf der Front, sowie ein Fingerabdruckleser und ein 1Seg-TV-Tuner, Android 6.0 als Betriebssystem und ein nach IP58 zertifiziertes und somit wasserdichtes Gehäuse.

Sharp und Softbank verkaufen das Star Wars Mobile ab Dezember im Rahmen von Zweijahresverträgen, wobei der Gesamtpreis inklusive fünf Gigabyte monatlichem Inklusivvolumen bei umgerechnet gut 800 Euro liegt. Die Geräte sind natürlich dementsprechend mit SIM-Lock versehen und unterstützen das in Deutschland häufig verwendete LTE-Band 20 nicht. Smartphone, Japan, Sharp, Softbank, Star Wars Mobile Smartphone, Japan, Sharp, Softbank, Star Wars Mobile Softbank / Sharp
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden