Teuer, aber beliebt: Erste Charge Surface Studio schon ausverkauft

Surface, Microsoft Surface, Desktop, Desktop-PC, Microsoft Surface Studio Bildquelle: Microsoft
Microsofts neu vorgestellter PC Surface Studio ist überaus beliebt: Die erste Charge des ersten Desktop-PC aus Redmond ist bereits ausverkauft. Damit ist der neue Rechner schon vergriffen, noch bevor das minimum 3.000 US-Dollar teure Stück überhaupt richtig gestartet ist.
Microsoft hat mit der Vorstellung des Surface Studio bei einem großen Event in der zurückliegenden Woche einen echten Hype ausgelöst. Das Konzept des Riesen-Touch-Displays gepaart mit kräftiger Rechenleistung und dem Zusatzbedienelement Surface Dial gefällt dabei nicht nur der Fachpresse. Es gibt nun bereits so viele Vorbestellungen, dass Kunden im Microsoft Online Store kurzfristig eine "Out of Stock"-Anzeige erhielten ("Ausverkauft").


Andrang unerwartet

Das muss nun nicht zwangsläufig heißen, dass Microsoft tatsächlich bereits "ausverkauft" ist - aber zumindest scheint man in Redmond den Andrang auf die hochpreisigen Geräte anders kalkuliert zu haben. Bei der hohen Nachfrage dürften die Bestellungen für die einzelnen Konfigurationen nun bereits angepasst worden sein, zumindest lässt das Unternehmen jetzt auch wieder Bestellungen zu.

Siehe auch: Surface Studio: Durchwegs Euphorie bei den ersten Hands-on-Berichten

Das Surface Studio startet zunächst nur in den USA. Erste Vorbesteller sollten ihren neuen PC laut der ersten Ankündigung bereits zum 15. Dezember bekommen. Nun wird laut Online-Shop zum Frühjahr 2017 ausgeliefert. "Early 2017", also im zeitigen Frühjahr, vielleicht also schon im Januar.

Warten auf den Start außerhalb der USA

Interessierte Kunden hierzulande und generell außerhalb der USA warten derweil noch immer auf eine offizielle Aussage des Konzerns zum Thema Verfügbarkeit. Dabei hat der Konzern für seinen neuen Surface-Rechner noch gar keine definitiven Verkaufspläne außerhalb der USA bekundet.

Technische Daten zum Surface Studio:
  • 28 Zoll PixelSense 4,5k Display mit Pen und Touch
  • 4500 x 3000 Pixel, 192 ppi, Adobe RGB und DCI-P3
  • Intel Core i5/i7 Prozessor der sechsten Generation
  • 8, 16 oder 32 GB RAM
  • nVidia GeForce mit bis zu 4GB (GTX 965M mit 2GB RAM/980M mit 4GB RAM GDDR5)
  • 1 oder 2 TB Hybrid Drive (HDD+SSD)
  • Display-Größe: 637,35 x 438,90 x 12,5 mm (BxHxT)
  • Größe der Basis: 250 x 220 x 32,2 mm (BxHxT)
  • Gewicht: 9,56 Kilogramm
  • 4 USB 3.0-Anschlüsse, SD-Karten-Leser, Mini-DisplayPort, Ethernet-Anschluss 1 GB
  • Wlan 802.11ac (IEEE 802.11 a/b/g/n kompatibel), Bluetooth 4.0 Low Energy
  • Frontkamera: Windows Hello Sign-In Kamera mit 5 MP und 1080p HD Video
  • Dual-Mikro, Stereo 2.1 Dolby Audio Premium, 3.5 mm Kopfhörer-Klinkenanschluss
  • Windows 10 Pro
Microsoft Surface StudioMicrosoft Surface StudioMicrosoft Surface StudioMicrosoft Surface Studio
Microsoft Surface StudioMicrosoft Surface StudioMicrosoft Surface StudioMicrosoft Surface Studio

Weiterlesen: Surface, Microsoft Surface, Desktop, Desktop-PC, Microsoft Surface Studio Surface, Microsoft Surface, Desktop, Desktop-PC, Microsoft Surface Studio Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden