Gerücht: Disney soll großes Interesse an Netflix-Übernahme haben

Logo, Netflix, Videoplattform, Videostreaming, Hauptquartier Bildquelle: Netflix
Der Medienkonzern Disney ist einem aktuellen Gerücht zufolge an einer Übernahme des Streaming-Riesen Netflix interessiert. Der Micky-Maus-Konzern ist derzeit auf Einkaufstour, Disney wird auch ein Interesse an Twitter nachgesagt. Ob an einer Übernahme von Netflix etwas dran ist, kann man derzeit nicht mit Sicherheit sagen, denn bisher hat der Streaming-Dienst keinerlei Verkaufsabsichten angedeutet.
Erst vor kurzem haben wir berichtet, dass die renommierten Hollywood-Studios langsam große Angst vor Netflix bekommen. Denn das Streaming-Portal wird in Sachen Eigenproduktionen mit jedem Tag wichtiger, immer mehr Leute starten die App, um über Netflix TV-Inhalte zu konsumieren. Kino und klassisches lineares Fernsehen werden hingegen immer unwichtiger.

Bester Beweis war der Start von Luke Cage am vergangenen Freitag: Das Interesse am neuesten Superhelden von Marvel war so groß, dass selbst die Traffic-gewohnten Server von Netflix Probleme hatten, mit dem Nutzeransturm fertigzuwerden, die Folge waren Abstürze des Dienstes in einigen Regionen.


The Walt Disney Company ist zwar auch Partner von Netflix und macht mit dem Streaming-Portal gute Geschäfte, man leidet sicherlich auch an dessen Popularität, da man nicht nur diverse Filmstudios besitzt, sondern auch TV-Sender, darunter das US-Network ABC.

Und so wird Disney laut Fortune großes Interesse an Netflix nachgesagt. Der Konzern ist durchaus bekannt dafür, gerne und auch gute Investitionen zu tätigen, CEO Bob Iger hat in dieser Hinsicht (und auch generell) ein sehr gutes Händchen. Zum Disney-imperium gehören mittlerweile Namen wie Pixar, Lucasfilm und Marvel.

Könnte teuer werden

Echte Quellen für die vermeldeten Gerüchte legt Fortune aber nicht vor, weshalb man das derzeit noch mit großer Vorsicht genießen sollte. Billig wäre Netflix überdies nicht, nach derzeitigem Stand hat das Unternehmen einen Marktwert von 45 Milliarden Dollar. Diesen Betrag kann selbst ein Gigant wie Disney nicht so einfach aus dem Ärmel schütteln. Zudem wurde der Börsenwert durch die Gerüchte noch kräftig angefeuert, Anfang der Woche stieg der Kurs von Netflix um satte 6%. CEO Iger ist aber für gewagte Aktionen bekannt, vor allem gehen seine "Wetten" zumeist auch auf.

Siehe auch: Netflix will in Zukunft zur Hälfte aus Eigenproduktionen bestehen Logo, Netflix, Videoplattform, Videostreaming, Hauptquartier Logo, Netflix, Videoplattform, Videostreaming, Hauptquartier Netflix
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Tipp einsenden