Netflix will in Zukunft zur Hälfte aus Eigenproduktionen bestehen

Netflix, Serie, Marvel, Daredevil, Jessica Jones, Iron Fist, Luke Cage, Defenders Bildquelle: Netflix/Marvel
Schon jetzt legt der Streaming-Anbieter Netflix enormen Wert auf eigenproduzierte Inhalte, diese sind nicht nur bei Kritikern, sondern auch bei den Nutzern sehr beliebt. Es werden immer mehr, das US-Unternehmen denkt auch gar nicht daran, die Bemühungen in diese Richtung einzustellen. Im Gegenteil: In nicht allzu ferner Zukunft will man zur Hälfte aus Original-Inhalten bestehen.
House of Cards, Daredevil, Jessica Jones, Stranger Things, The Get Down, Marco Polo, Chef's Table, Orange is the new Black: Diese Liste lässt sich fast endlos fortsetzen. All das sind Eigenproduktionen des weltweit führenden Streaming-Anbieters Netflix. Das Unternehmen investiert enorm viel Geld in solche Exklusivinhalte, viele Abonnenten haben bereits genug zu tun, die Netflix-eigenen Serien und Filme zu gucken.

Und laut David Wells, dem Chief Financial Officer von Netflix, hat man nicht vor, diese Bemühungen herunterzufahren. Laut einem Bericht des Branchenfachblatts Variety sagte Wells auf der Goldman Sachs-Konferenz Communacopia, dass man in den nächsten paar Jahren die Hälfte des Netflix-Katalogs mit Originalinhalten füllen will.


Fast auf dem halben Weg zum Ziel

Aktuell habe man laut Wells auch schon "etwa ein Drittel oder die Hälfte" dieses 50-Prozent-Ziels erreicht. Der Finanzchef des Unternehmens erläuterte, dass dies ein auf mehrere Jahre angelegter "Übergang bzw. eine Evolution" sei.

Dabei gehe es Netflix auch gar nicht darum, dass jede Eigenproduktion zu einem Megahit wird: "Wir müssen nicht zwangsläufig immer nur Homeruns landen. Wir können auch mit etwas weniger populären Sendungen leben, wenn diese in einem entsprechenden Verhältnis zu ihren Kosten stehen."

Der Wunsch nach eigenen Inhalten ist auch der Marktsituation geschuldet: Denn zwar sinken die Produktionskosten insgesamt, gleichzeitig werden die Anzahl der Bieter sowie die Menge an hochwertigem Content immer größer. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass man immer mehr gute Serien und Filme kaufen kann und muss, diese aber aufgrund der Konkurrenz immer teurer werden, somit ist eine Verringerung dieser Abhängigkeit sinnvoll.

Siehe auch: Hollywood hat langsam Sorgen, dass man von Netflix überrollt wird

Netflix, Serie, Marvel, Daredevil, Jessica Jones, Iron Fist, Luke Cage, Defenders Netflix, Serie, Marvel, Daredevil, Jessica Jones, Iron Fist, Luke Cage, Defenders Netflix/Marvel
Mehr zum Thema: Netflix
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Tipp einsenden