Mysteriöse neue Apple-Hardware taucht in Behörden-Unterlagen auf

Apple, Tokio, applestore Bildquelle: d. FUKA / Flickr
Die US-Telekommunikationsbehörde FCC hat die wöchentliche Aktualisierung ihrer öffentlichen Datenbank vorgenommen. In dieser fand sich jetzt eine neu angemeldete Hardware des Computerkonzerns Apple, die einige Fragen aufwirft. Denn sie passt zu keiner bisher bekannten Produktlinie.

Apple-Gerät bei der FCCGehäusebeschriftung laut FCC
Worum es sich bei dem Gerät, das vom französischen Blog Consomac entdeckt wurde, handelt, ist derzeit noch völlig unklar und lediglich Gegenstand von Spekulationen. Fest steht, dass unter der neuen Modellnummer A1844 ein Produkt geführt wird, das etwa die Größe der Set-Top-Box Apple TV in der vierten Generation haben dürfte. Die ansonsten aufgeführten Spezifikationen passen allerdings nicht zu diesem Produkt.

In Sachen Energieversorgung werden für das neue Gerät in der Anmeldung bei der Regulierungsbehörde 100 mA bei einer Spannung von 5,5 bis 13,2 Volt angegeben, wobei Spitzen von bis zu 700 mA möglich seien. Das aktuelle Apple TV arbeitet hingegen nach den offiziellen Angaben mit 920 mA und 12 Volt.

Die Anmeldung bei der FCC ist erforderlich, weil das Produkt mit den Funkstandards NFC und Bluetooth ausgestattet ist. WLAN wird nicht aufgeführt - das kann der Fall sein, weil keine entsprechende Technik verbaut ist oder aber für die Netzwerkanbindung eine Hardware zum Einsatz kommt, die ohnehin schon für ein anderes Apple-Gerät zugelassen ist.

Zwei Möglichkeiten

Weitergehende Informationen lassen sich den Dokumenten, die von der Behörde offiziell bereitgestellt werden, nicht entlocken. Das ist ein normales Vorgehen in Fällen, in denen der Hersteller nicht mehr als unbedingt nötig verraten will. Und es gibt aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei Apple und der Ausstattung und Form des Gerätes im Grunde zwei Möglichkeiten, worum es sich hier handeln könnte: Entweder Apple baut sich ein eigenes neues Terminal für die Apple Stores, an denen die Kunden mit dem hauseigenen Payment-Dienst kontaktlos bezahlen können, oder wir haben es hier mit einem Hub zu tun, über den die Nutzer zukünftig ihre Hauselektronik steuern sollen. Die Features für letzteres implementiert Apple bereits in sein Mobile-Betriebssystem iOS. Apple, Tokio, applestore Apple, Tokio, applestore d. FUKA / Flickr
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden