iFixit Teardown: So hat Microsoft die Xbox One S um 40% geschrumpft

Microsoft, Xbox, Ifixit, Teardown, Xbox One S Bildquelle: iFixit
Nach dem zum gestrigen Verkaufsstart der überarbeiteten Xbox One S bereits Microsoft-Manager Albert Penello in einem Interview viele Details der neuen Hardware erklärt hat, zeigt jetzt der Reparaturspezialist iFixit ein Bild des Inneren der Konsole.
Der Blick der Reparaturprofis enthüllt dabei zwar keine großen Überraschungen, fördert dafür aber einige interessante Details zu Tage. So kann iFixit nun beruhigen, dass Microsoft den äußerlichen Schrumpfprozess der Xbox One S nicht zu Lasten der genutzten Module oder gar der Reparierbarkeit geschafft hat. Zwar gibt es noch immer einige zu bemängelnde Punkte, wie eine nicht selbstständig austauschbare Festplatte, dafür haben die Konstrukteure in Redmond der Xbox noch einmal ein stark verbessertes, saubereres, modular aufgebautes Inneres verpasst.
Xbox One SDie Xbox One S ist deutlich kleiner als die Vorgänger-Konsole, iFixit hat daher einen genauen Blick in das Innere geworfen. Xbox One SFoto: iFixit

Schrumpfen durch modularen Neuaufbau

Dadurch spart sich Microsoft im Gegensatz zur Konkurrenz und zu den eigenen Vorläufern der Xbox One S sehr viel umbaute Luft. Die Anordnung der Module ist ganz neu und kommt ohne proprietäre Verankerungshilfe aus. Stattdessen gibt es ein neues Clip-System, mit dem sich Rahmen und Module verbinden. Die Konsole kann dadurch ohne viel Werkzeug einfach auseinandergenommen werden - und lässt sich erfreulicherweise ebenso gut wieder zusammensetzen. iFixit vergibt dafür acht von zehn möglichen Punkten in Sachen Reparaturfreundlichkeit. Durch diese neue, wie iFixit unterstreicht schlaue Modulbauweise, können viele Teile der Xbox One S problemlos ersetzt werden. Dazu gehören PSU, Ventilator, Kühlung und Daughterboard.

Das Motherboard

Ein Blick auf die Chips zeigt die vielen Überarbeitungen. Im Inneren werkelt jetzt neben einer AMD "Jaguar" Octacore-CPU mit 1,75 GHz eine 914 MHz AMD Radeon Graphics GPU. Die 8GB RAM stammen von 16 Samsung-Einheiten (SEC 549 K4W4G16). Der NAND Flash (8 GB) kommt von Toshiba.

Mehr dazu: Xbox One S im Detail: Stärker, weniger Strombedarf, dafür lauter

Noch einmal zum Thema Festplattenaustausch: Microsoft kennt dabei keinen Spaß; wer selbst Hand anlegt verliert seine Garantie. Zudem muss man laut iFixit einige Umwege und Tricks einplanen, damit ein Plattentausch anschließend nicht zu einem nicht mehr funktionierenden Gerät führt. Nicht ganz so gut schneidet übrigens der Controller ab. Dort verwendet Microsoft versteckte Torx, die sich hinter einem Aufkleber in dem Batterieeinschub befinden. Stilmäßig gut gelöst verwendet Microsoft ansonsten keinerlei sichtbare Schrauben mehr. Die Batterien sind einfach vom Nutzer austauschbar, was dafür ein großer Pluspunkt ist.

Siehe auch: Microsoft startet das Xbox August Update mit neuen Win-10-Features


Xbox One S Launch Edition mit 2 TB
Jetzt im Microsoft Store kaufen
Neuer Wireless Controller Xbox Elite Wireless Controller Gears of War 4 Edition Microsoft, Xbox, Ifixit, Teardown, Xbox One S Microsoft, Xbox, Ifixit, Teardown, Xbox One S iFixit
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr Jukebox Multimedia Musikbox Legend 501 Bluetooth, USB, SD, MP3 CD, Radio
Jukebox Multimedia Musikbox Legend 501 Bluetooth, USB, SD, MP3 CD, Radio
Original Amazon-Preis
250
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
200
Ersparnis zu Amazon 20% oder 50
Nur bei Amazon erhältlich

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

Tipp einsenden