Entwickler: Nur Sony verhindert derzeit ein Konsolen-Cross-Play

Xbox One, PS4, Test, Vergleich
Im Frühjahr hat Microsoft gemeinsam mit Rocket League-Entwickler Psyonix die Möglichkeit zu Cross-Play zwischen der Xbox One und dem PC bekannt gegeben. Damals teilte man auch mit, dass man das theoretisch recht leicht auf Xbox One und PS4 ausdehnen könnte. Bisher ist aber nichts passiert, doch gleich mehrere Entwickler fordern das nun von Sony.
Der japanische Konzern hat sich zunächst "interessiert" an diesem Microsoft-Angebot von Mitte März gezeigt, seither ist aber nichts passiert. Schon damals vermuteten viele, dass es sich hierbei lediglich um eine unternehmenspolitische Überlegung seitens Sony handelt und keine technische. Sony verwies darauf, dass man ein derartiges Cross-Plattform-Spiel schon bei Final Fantasy 11 zwischen PlayStation 2 und PC angeboten habe und "gerne" mit Entwicklern darüber sprechen werde.

"Wäre kein Problem"

Nun haben die Entwickler sich aber öffentlich an der PlayStation 4-Hersteller gewandt und fordern Sony zum Handeln auf: So sagte etwa Psyonix-Präsident Jeremy Dunham, dass der Rocket League-Entwickler bereits alle Schritte hinsichtlich der technischen Umsetzung durchgeführt habe.


"Wir sind buchstäblich an einem Punkt angelangt, an dem wir nur das OK von Sony brauchen. Wir könnten alles in weniger als einem Tag zum Laufen bringen, überhaupt kein Problem", so Dunham gegenüber dem Gaming-Magazin IGN.

Unterstützung bekommt Dunham von The Witcher 3-Entwickler CD Projekt Red-Chef Marcin Iwiński. Diese sagte das kommende Gwent: The Witcher Card Game im Verlauf des Jahres als geschlossene Beta starten werde und dass man dabei zunächst Cross-Play zwischen Xbox One und PC unterstützen wird, aber später auch zwischen unterschiedlichen Konsolen unterstützen könnte. "Wir würden liebend gerne PS4-Cross-Play zum Start der offenen Beta hinzufügen, alles, was wir brauchen ist das grüne Licht von Sony." Kurzum: Der Ball liegt (nach wie vor) bei Sony.

Xbox One, PS4, Test, Vergleich Xbox One, PS4, Test, Vergleich
Mehr zum Thema: PlayStation 4
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren77
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:10 Uhr PARNIS 2088 mechanische Fliegeruhr mit Handaufzug elegante Herren-Armbanduhr SeaGull ST36 Markenuhrwerk Typ-A Zifferblatt massives Edelstahl-Gehäuse verschraubter Rückboden
PARNIS 2088 mechanische Fliegeruhr mit Handaufzug elegante Herren-Armbanduhr SeaGull ST36 Markenuhrwerk Typ-A Zifferblatt massives Edelstahl-Gehäuse verschraubter Rückboden
Original Amazon-Preis
159,94
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
129,94
Ersparnis zu Amazon 19% oder 30
Nur bei Amazon erhältlich

PlayStation 4 Pro 1TB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden