Entwickler: Nur Sony verhindert derzeit ein Konsolen-Cross-Play

Im Frühjahr hat Microsoft gemeinsam mit Rocket League-Entwickler Psyonix die Möglichkeit zu Cross-Play zwischen der Xbox One und dem PC bekannt gegeben. Damals teilte man auch mit, dass man das theoretisch recht leicht auf Xbox One und PS4 ausdehnen ... mehr... Xbox One, PS4, Test, Vergleich Xbox One, PS4, Test, Vergleich Xbox One, PS4, Test, Vergleich

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde es zwar schade, dass es noch kein Crossplattform über Konsolen gibt und es vermutlich auch nicht so richtig schnell kommen wird, aber vom Vertrieb her kann ich Sony verstehen.

Betrachtet man jetzt einfach mal die verbreitete Meinung im Internet, ist die Playstation momentan die stärkere Konsole (Ich selbst mag übrigens die Xbox lieber). Für Sony ist das ne klar Verkaufschance... Ihr habt jetzt eine Xbox One und würdet gerne mit Euren Freunden spielen? Kauft euch doch einfach die stärkere Konsole und werdet glücklich.
 
@TripleB: Genau dieser Gedanke wird sicherlich dahinterstehen, auch wenn's schade ist. Ich kenne durchaus Konsolenbesitzer (wohl der Großteil), die sich nicht am Konsolenkrieg beteiligen und "ganz einfach" nur mal ne Runde mit anderen spielen wollen, bei denen es ihnen herzlich egal ist, welche Hardware die zu Hause rumstehen haben. Das Ganze würde ja den "Freunde-" Personenkreis durchaus erhöhen, wäre also "For the Players", aber das will Sony anscheinend nicht.
 
@DON666: Absolute Zustimmung, das sind auch meine Erfahrungswerte. Ein paar Vorreiter im Freundes-/Bekanntenkreis entscheiden sich für Konsole XY und der Rest kauft das gleiche Produkt, meistens ohne sich selbst zu informieren, mit der Begründung zusammen spielen zu können.
 
@DON666: Am besten noch Microsoft, Sony und Valve an einen Tisch bekommen...

Freundeslisten-Sync und Direkteinstieg in Spiele, die Cross-Play bieten, sowohl von den Konsolen aus, wie auch aus Steam heraus.

Das wäre echt ein Traum für Spieler.
 
@Draco2007: Sony und Valve wäre sogar denkbar. Gutes Beispiel, denn Microsoft hat es sich nur mit Sony verkackt, Valve hält genau so viel von Microsoft. Komisch das immer die anderen Schuld sind und alle nur Microsoft haten wollen, die machen ja nie was falsch und rudern erst um, wenn es zu spät ist und der Zug abgefahren ist.

Das wird also wohl eher nicht passieren.
 
@RubyDaLongLord666: Wenn man manch einem (hier) Glauben schenken darf, macht NUR Microsoft IMMER ALLES falsch.
 
@DON666: genau... Mal im Ernst: jeder will seine Konsole pushen - da passt dann die Möglichkeit von Cross-Play nicht. Dass man es implementieren könnte, ist klar - aber allein die Konsolenhersteller verhindern das. Das IST Tatsache, denn ich als Softwareentwickler weiß, dass so etwas möglich ist. Was soll's - ich spiele auf dem PC und mir passts. Wer nur auf Konsolen spielt, mit dem kann ich halt nicht zusammenspielen - ist auch okay. Die Wahl hätte man am PC; bei Konsolen hat man sie meist nicht (wobei ich glaube, dass gerade bei Rocket League die PS3 und PC zusammenspielen können).
 
@Draco2007: Man kann sich doch auch mit nem Playstation-Network -Account bei Steam einloggen.

Oder ist das nur Singlesignon von Sony?
 
@DON666: du hast schon recht. aber ich glaube das ist alles weniger dramatisch als man denkt. klar, ein paar der einfachen titel kann man dann vielleicht über crossplay spielen. aber hier denkt keiner an battlefield 1 via crossplay (nur ein beispiel für einen aufwendigen titel). da hast du dann keine möglichkeit zu chatten. und mit der neo und der scorpio etc. wird das dann nochmal komplizierter. für echtes crossplay müsste man die software und die infrastruktur viel stärker anpassen, änderungen mit dem wettbewerber besprechen und vieles mehr. es geht hier nur mal um ne runde rocket league oder andere arcade titel. nicht falsch verstehen, das kann auch nett sein! aber einige erwarten bei dem begriff wohl doch was anderes.
 
@Matico: Korrekt, aber irgendwo muss/kann man ja vielleicht mal den Anfang machen.
 
@TripleB: Dann besteht ja zumindest Hoffnung auf Cross-Play. Denn mit Scorpio dürfte nächstes Jahr die technisch stärkere Konsole wieder bei Microsoft zu Hause sein.
 
@TripleB: Sobald die Entwickler dann Plötzlich kein Crossplay mehr zwischen der PS und dem PC anbieten werden und stattdessen auf MS setzen und das einen negativen Einfluss haben wird, wird Sony recht schnell reagieren.
Und ich denke das könnte sogar so kommen.
 
@TripleB: "Betrachtet man jetzt einfach mal die verbreitete Meinung im Internet..." Naja... liegt auch daran, daß der Anteil der Fanatiker bei Playstation ziemlich hoch ist. Die Xbox Fans sind in der Mehrheit immer noch in erster Linie Fans ihres Systems und nicht Hater gegen andere Plattformen. Auch wenn es einen spürbar negativen Trend dazu gibt bei uns Xbox-Fans, den ich bei jeder gelegenheit auf YT in Antworten auf Kommentare kritisiere. Aber vor allem im deutschen Sprachraum gibt es eine klare Tendenz bei Sony Fanboys sich vor allem über den Hass auf andere Plattformen zu definieren. Da sind die Idioten zumindest bei denen, die sich äußern zu dem Thema keine kleine Minderheit. NAch meinen Beobachtungen tendieren XBox und WiiU Spieler dazu, einfach Spaß an ihrem System zu haben, während PC- und Playstation-Spieler bei jeder Gelegenheit Schw***vergleiche anzetteln wollen. Allerdings gibt es seit kurz vor der Scorpio-Ankündigung einen negativen Trend auch bei den XBox-Fans. Ich habe Gaming-PC und Xbox und mir gefällt das nicht. Nicht nur, daß ich als Gamer grundsätzlich von so einem scheiß Verhalten negativ tangiert werde, es wirft auf mich ein noch schlechteres Licht, wenn das von Anhängern "meiner" Plattform(en) kommt. Ich will nicht, daß Idioten in meinem Namen sprechen. Ich will über Spiele diskutieren und keine Kriege wegen dem Plastik unter meinem TV führen. Und ich will auch nicht für einen, der das tut gehalten werden, nur weil ich einem bestimmtem System den Vorzug gebe.
 
@Chris Sedlmair: das ist Unsinn,die fanatiker gibs auf xbox seite auch, empfehle dir mal Crapgamer oder The Mooch.
 
@Opilol: http://egmr.net/2014/08/sony-fanboys-insufferable-double-standards/
 
@Opilol: Was ich auch erwähnt habe. Vor allem in letzter Zeit. Und da finde ich es noch schlimmer. Übrigens ist Fanboytum so lange OK in meinen Augen, solange es in erster Linie um das eigene System geht und dessen Vorzüge und nicht darum, anderen ihr Zeug schlecht zu reden. Würde von Dir mehr in Richtung "Playstation it für mich das beste, weil blablabla..." kommen und nicht in Form von "Xbox ist Scheiße", "Xbox hat nix zu melden" "Sony schlägt Microsoft in dem und dem..." usw weiter kommen, hätte ich überhaupt nichts gegen Deine Kommentare. Dann könnte man unaufgeregt diskutieren.
 
@TripleB: Ich glaube eher das es an denn Servern von Sony liegt! Man würde ziemlich schnell merken welche Server stabiler sind, und das möchte Sony natürlich nicht weil sie immer wieder bemüht sind zu erwähnen das Psn genau so stabil ist wie Xlive, was ja nicht der Fall ist! Daneben gibt es noch mindestens 2 Wartungsarbeiten im Monat! Viele Spieler würden sich ärgern wenn mitten im Spiel plötzlich die Server kippen!
 
Ich finde PC, PS4 und XboxOne sollten in jedem Multiplayerspiel zusammen spielen können, wo Maus und Tastatur keinen Vorteil hat (In dem Fall nur noch PS4 und XboxOne).
Die Serverseite von dem Spiel (z.B. Rocket League) behandelt wahrscheinlich ohnehin jeden Client identisch. Einfach als eine Verbindung. Lediglich die Implementierung auf dem Client variiert unter den Plattformen. Vorstellbar ist, dass die Entwickler im Moment extra Programmcode geschrieben um PS4 und XboxOne nicht in die selbe Lobby zu lassen, sondern nur PC <-> PS4, PC <-> XboxOne.
 
@yanee: Wenn man einen Schritt weiter geht, könnte man sogar alle gegen- bzw. miteinander antreten lassen. Bei den PC-Versionen müsste halt "nur" eine Abfrage rein, die sicherstellt, dass als Steuergerät der Controller ausgewählt ist. Da sind entsprechende Automatismen ja durchaus denkbar.
 
@yanee: Sagen wirs so, es gibt einfach KEINEN technischen Grund wieso ein Cross-Play über verschiedene Client-Versionen nicht möglich sein soll...

Im Prinzip funktioniert das IMMER so, dass die Clients (sei es PS4, Xbox oder PC) mit einem Server kommuniziert. Und dies passiert über eine definierte Schnittstelle. Das heißt, der Server interessiert sich überhaupt nicht dafür woher die Nachrichten kommen, sofern sie seiner Schnittstelle entsprechen.

Die Clients könnten sogar komplett unterschiedlich aussehen und implementiert sein und es gäbe trotzdem kein Kommunikationsproblem.
Selbst bei einem Peer-to-Peer System (ohne zentralen Server) wäre das kein Problem, weil es auch da eine klar definierte Schnittstelle geben muss und nur die muss bei jedem Client implementiert werden.

Afaik gab es sogar mal die Idee zu einem Shooter, bei dem ein Teil der Spieler mit einem klassischen Client ins Spiel geht (also First Person, rumballern und so) und es pro Spiel EINEN Spieler gibt, der als Commander über einen gesonderten Client ins Spiel geht und nur eine taktische Ansicht des Spiels hat um Befehle geben zu können.
Auch hier, zwei verschiedene Clients, ein Server -> kein Problem.

Somit gibt es meiner Meinung nach nur zwei Gründe die gegen ein Cross-Play sprechen.
Das eine wäre das Marketing, das sehen wir hier.
Das andere wären die Eingabemöglichkeiten. Bei einem Shooter wären PC Spieler vermutlich deutlich im Vorteil durch die präzisere Steuerung, wobei man auch dies womöglich lösen könnte.
Aber selbst dabei könnte man das Cross-Play optional anbieten und den Spieler entscheiden lassen ob er lieber mit allen oder nur auf seiner Plattform spielen will.

Langer Rede kurzer Sinn, es könnte so schön sein, wenn die Konzerne nicht so stur auf Profit aus wären ^^
 
@Draco2007: Sehr schön ausgeführt! Den Shooter mit dem Commander, den Du erwähnt hast, ist Battlefield. Wenn ich mich Recht entsinne, konnte man sogar mit einem Tablet als Commander ein Spiel betreten (pro Team einer versteht sich).
Richtig, die Schnittstellen zum Server sind klar definiert und der Client wird dementsprechend implementiert!

Edit: Es war Battlefield 4: http://battlelog.battlefield.com/bf4/de/news/view/battlefield-4-commander-app-jetzt-auf-tablet-verfugbar/
 
Irgendwie klingt das komisch, schließlich hat sich doch Microsoft mehr als lange gegen Crossplay ausgesprochen und hat das zb bei Rocket League auch nicht von Anfang an zugelassen, weil man wollte das der Entwickler eine Windows Store Version heraus bringt und dann nur diese mit Crossplay unterstützt. Man hat sich geweigert, weil es nicht über Xbox Live gelaufen wäre. Die Playstation Version hingegen konnte von Tag 1 an mit PC Spielern zusammen spielen. Inzwischen hat Microsoft da ja zum Glück nachgebessert, aber von Anfang an war das eben nicht so.

Dieses Kommentar auf Twitter bestätigt mich und meine Aussage, nicht nur auf Rocket League bezogen:
https://twitter.com/RocketLeague/status/672697224292261889
"The Xbox platform doesn't allow for crossplay matchmaking between other systems as a general practice across all titles."

Deswegen klingt das für mich sehr merkwürdig, als wenn man nun plötzlich umdenken würde, ewig andere Systeme verprellt hat und sich nun ganz plötzlich wundert, warum zb die PS4 sich weigert mit ihnen zusammen zu arbeiten. Wenn man den Marktführer ewig verprellt, warum sollte der sich dann noch kümmern? Das Nachsehen hat in dem Fall ja dann nur Microsoft bzw die Xbox Kunden, welche in der Minderheit sind, vor allem im Online Gaming.

In etwa so wie bei Google. Man fährt eine Scroogle Kampagne und tritt Allianzen gegen Google bei und wundert sich dann, warum Google keine Apps für ihren Store veröffentlicht und sagt, sie machen das aus reiner Böswilligkeit, bzw um ihnen und dem Store zu schaden.

In meinen Augen ist das reine Heuchelei.
 
@LongLord666: Wieso hat der Xbox Kunde einen Nachteil? Die Spiele unterstützen ja nun Crossplay. Sony will nun da nicht mitmachen, weil es ihnen Finanziell so scheisse geht, das Sie auf jede Verkaufte Konsole angewiesen sind und durch dieses Features Einbussen vermuten.

Es bestreitet hier auch niemand, dass sich MS in Vergangenheit gegen so etwas ausgesprochen hat. Aber: Vergangenheit ist Vergangenheit. Oder?
 
@Edelasos: Ich weiß nicht was dein verbittertes Kommentar bedeuten soll. Welche Spiele unterstützen denn bitte Crossplay. Ganz Recht nur Microsoft eigene, bzw die die im Windows Store vertrieben werden und das läuft über Xbox Live, deswegen lies nochmal meinen ersten Absatz und versuch es dieses mal zu verstehen.

Sony hatte schon vor über einem Jahr nichts gegen Crossplay und reagiert hier nur nicht mehr auf Microsoft, müssen sie auch nicht, weil sie der Marktführer sind und die meisten Kunden an sich gebunden haben. Hätte sich Microsoft bis jetzt nicht quergestellt, wer weiß vielleeicht wäre Sony dann sehr wohl gewesen auf sie zu zu kommen.
 
@Cherry: Und welchen Spieler interessiert am Ende des Tages irgendwelches "Wieso-Weshalb-Warum"? Ist doch eigentlich vollkommen uninteressant, viel interessanter wäre es, wenn die sich einfach gegenseitig öffnen würden und gut. Aber wenn gewisse Unternehmen irgendwo mit teilhaben, muss ja zwingend dieses Schwarzer-Peter-Hin-und-Hergeschiebe durchgezogen werden (natürlich ohne jede böse Absicht...).
 
@DON666: Ja das interessiert niemand am Ende des Tages, deswegen braucht man trotzdem nicht solche Lügen verbreiten wie im Artikel oben, nur damit man plötzlich besser da steht.
Fakt ist Sony hat es nicht mehr nötig und Microsoft hat es sich SELBER verbockt, siehe mein letzten Absatz im Kommentar, ist schließlich nicht das erste mal so.
 
@LongLord666: Wer "lügt" denn? Psyonix oder CD Projekt Red? Das sind nämlich diejenigen, die oben angeführt werden. Dein Lieblingsgegner MS kommt da gar nicht zu Wort, und ansonsten bliebe da noch Witek, der den Artikel verfasst hat. Ich sehe in seinem Text jetzt aber nirgends die große "Lügenpresse". ^^
 
@DON666: Ich habe meine Aussage mit einem offiziellen Twitter Link und Beitrag bestätigt. Microsoft hat es lange genug selber nicht zu gelassen, weil man es nur unter Xbox Live Games zu lassen wollte.
Wenn du mir nicht glaubst, dann glaub wenigstens dem offiziellen Beitrag den ich dir verlinkt habe und siehe nicht in allem eine Verschwörung.
 
@LongLord666: Was heißt hier Verschwörung? Wir diskutieren hier über diesen aktuellen Artikel, und nicht - wie du - über Aussagen von "damals" (die ich ja gar nicht abstreite, aber - na und?).

Aber das hat Edelasos in [o3][re:1] ja auch bereits erfolglos versucht dir beizubiegen.

Ich hab früher auch gesagt "Der PC ist scheiße, ich bleib für immer bei meinem Amiga." ^^
 
@LongLord666: "Das Nachsehen hat in dem Fall ja dann nur Microsoft bzw die Xbox Kunden, welche in der Minderheit sind, vor allem im Online Gaming."

Ehrlich? Sony hat derzeit 21 Mio. PS+ Nutzer (Stand 29.06.2016).
http://www.eurogamer.de/articles/2016-06-29-sony-hat-rund-21-millionen-playstation-plus-nutzer

Microsoft hingegen hat über 48 Mio. XBL Gold Nutzer, und das noch vor eineinhalb Jahren! (Stand 11.01.2015)
http://www.icxm.net/x/xbox-48-million.html
 
@Ryou-sama: Bitte... Spar dir die Peinlichkeit. Mir ist das echt Wurst, schließlich kann ich beide Konsolen nicht ab haben, aber nur weil Microsoft ihr Zahlen schönigt, in dem sie 360, One und wahrscheinlich auch PC und Smartphones mit ein beziehen, brauchst du hier nicht so ein Quatsch posten.

Poste doch lieber mal die direkten Verkäufe der One gegen die PS4, oder die direkten Verkäufe der 360 gegen die PS3, oder die direkt Verkäufe der 360 gegen die One.
Aber das wird natürlich nicht kommen, weil du es dir dann selber eingestehen müsstest.

Für wie dumm hälst du bzw Microsoft denn die Leute, dass du bzw sie solche Zahlen raus hauen.
Da kann man ja nur lachen.

Fakt ist die Playstation 4 hat sich mehr verkauft, als die One und die PS3 schon mehr als die 360 und die One hat sich auch nochmal schlechter als die 360. Es ist weit bekannt, dass die Playstation sich öfter verkauft hat und somit mehr Spieler hat.
 
@LongLord666: "Zahlen schönigt"? Sag mal hast du was an deinem Deckel?

Natürlich sind 360 UND One gelistet. Bei Sony wurden ja auch PS3, PS4 UND selbst die Vita mitgezählt. Microsoft berief sich nur auf die Xbox-Sparte.

Hier bist alleine DU derjenige der sich zum Affen macht!

Bei der PS3 war damals das Multiplayer Onlinegaming komplett kostenlos. Als man ihre Kunden dann seit der PS4 dafür zum Zahlen aufforderte, haben sich die meisten dagegen entschieden und viele die sowieso nie online gezockt haben haben sich dafür auch eh nicht interessiert. Xbox-Nutzer mussten hingegen schon immer dafür zahlen weshalb MS hier jetzt logischerweise mehr zahlende Nutzer hat als Sony.

Wenn du keine Ahnung vom Konsolenmarkt hast solltest du hier nicht mitreden.
 
@Ryou-sama: Vergleich die verkauften Konsolen, dann hat dein Beitrag überhaupt nichts auszusagen. Eine einzige Peinlichkeit, wie man es sich schön reden will.

ZB hier
http://www.chip.de/news/PS4-begraebt-Xbox-One-Geheime-Verkaufszahlen-geleakt_89040961.html
 
@LongLord666: Was haben denn die direkten Konsolenverkäufe mit den zu zahlenden Premium-OnlineFeatures zu tun? Denkst du ernsthaft dass jeder Konsolenbesitzer für Onlinefeatures zahlt?

Mach die Augen auf und schalte dein Hirn ein Junge. Echt bemitleidenswert.
 
@Ryou-sama: Was haben die Zahlen der Premium Online Kunden, mit den generellen online Kunden zu tun? Bei der Xbox bleibt einem gar nichts anders übrig, auf der PS3 konnte man zumindest noch ohne Abo spielen, nur so erklären sich deine Zahlen.

Schau dir die verkauften Konsolen an, das sagt alles. Somit ist dein Argument hinfällig und lächerlich.
 
@LongLord666: Sag mal, stellst du dich nur so blöd oder bist du es? Das ist eine ernst gemeinte Frage.

PS-Spieler müssen zahlen um online spielen zu können. Xbox-Spieler ebenso. Sony hat derzeit knapp 21 Mio. zahlende Kunden, also 21 Mio. Online-Spieler. MS hat 48 Mio. Online-Spieler.

Du sagtest oben: "Das Nachsehen hat in dem Fall ja dann nur Microsoft bzw die Xbox Kunden, welche in der Minderheit sind, vor allem im Online Gaming."

Wessen Online-Gamer sind in der Minderheit???
 
@Ryou-sama: Du verstehst es nicht.
PS3 Spieler müssen nicht zahlen.
PS4 Spieler müssen zahlen.

Xbox 360 Spieler müssen zahlen.
Xbox One Spieler müssen zahlen.

Xbox 360 hat weniger Einheiten als die PS3 verkauft.
Xbox One hat weniger Einheiten als die PS4 verkauft.
Xbox One hat sogar weniger Einheiten als die 360 verkauft.

Also kannst du dir deine insgesamt Zahlen eines Online Premium Dienstes, noch so schön reden, es gibt mehr Spieler auf der PS4. Fakt.

Die Xbox One Gamer sind in der Minderheit.

Hat man das letzte Jahr zb auch an insgesamt Spieleranzahl zb bei Battlefield Titeln gesehen (bei allen), dort gibt es schöne Statistiken über online Spieler, bzw wie viele am Tag online sind. Das selbe bei Fifa und den angebotenen Objekten im Tauschmarkt zb. Aber klar rede weiter Mist daher...

http://bf4stats.com/
http://bfhstats.com/
http://swbstats.com/

Auf der Xbox gibt es übrigens EA Access, somit sollten gerade dadurch noch mehr Spieler in den Spielen zu finden sein. Bei einem Spiel hättest du es noch als Zufall abtun können. Bei 3 und eben genannten EA Access, stehst du nun ziemlich im Regen.

Damit dürften deine Peinlichkeiten belegt sein. Schade für dich
 
@LongLord666: dir ist schon klar das XBL Gold nur auf der 260 und One verfügbar ist also nicht da mit PC und Smartphone mitgezählt da es auf denen kein XBL Gold gibt und er hat es auch direkt mit dem kostenpflichtigen PS+ Abo verglichen das man auf PS3 und PS4 hat (bei der Vita bin ich mir nicht sicher)

also vorher mal genau durchlesen bevor man irgendeinen mist postet von wegen Lügen und Schönigen
 
@CARL1992: PS3 konnte man ohne PS+ online Spielen. Bitte verbreite du keine Lügen.
 
@LongLord666: trotzdem gibt auf der PS3 PS+ alternativ zum normalen PSN abo das umsonst ist glaubst du Sony schenkt dir die 2 oder 4 spiele im Monat umsonst auf der PS3 ?

also verbreite du keine lügen
 
@CARL1992: Ändert nichts an meiner oben genannten Aussage, auch meine Links in re:5 belegen meine oben genannte Aussagen. Peinlich, peinlich.
 
@LongLord666: toll was bringen dir mehr PS4 Spieler für Cross Plattform Play wenn nur ca. die hälfte davon ein Abo hat ?

du willst es wohl einfach nicht verstehen und einfach sture deine schien fahren was

kannste auch machen wirst aber sehen das du irgendwann mit deiner überheblichen Art richtig auf die schnauze fallen wirst

und noch viel Glück im weiteren leben bist ja unbelehrbar wie es aussieht
 
@CARL1992: http://bf4stats.com/
http://bfhstats.com/
http://swbstats.com/

Auf der Xbox gibt es übrigens EA Access, somit sollten gerade dadurch noch mehr Spieler in den Spielen zu finden sein. Bei einem Spiel hättest du es noch als Zufall abtun können. Bei 3 und eben genannten EA Access, stehst du nun ziemlich im Regen.

Damit dürften deine Peinlichkeiten belegt sein. Schade für dich
 
@LongLord666: informierst du dich überhaupt ?

1. gibt das nur auf der One
2. hast du nur 10h Spielzeit für das Game da lohnt es sich wohl nicht den MP an zu fangen
und 3. hat das garnichts mit dem Thema hier zu tun

trotzdem ändert es nichts dran das XBL mehr Gold user hat als PSN PS+ User
 
@CARL1992: Ändert ebenfalls nichts daran, dass es mehr online Spieler auf der PS4 als auf der Xbox One gibt und darum ging es hier.
 
@LongLord666: du verstehst es einfach nicht PS$ verkaufszahlen sind nicht gleich PS4 Online Spieler

aber bei dir ist ja jede Hoffnung verloren
 
@CARL1992: beide battlefield Teile sind in der vault, also kann man sie spielen solange das Abo läuft
 
@ExusAnimus: Auf der XBO gibt es halt mehr und bessere Shooter als BF4 und BFH. zB Halo oder Titanfall... die halt die besser verkauften Shooter auf der Konsole sind.
 
@DARK-THREAT: in beiden battlefields komm ich auf je ca 3 Stunden ^^ die Nummer 1 bei uns ist r6 Siege, da komm ich knapp an die 700 Stunden (Ja ich hab mich auch erschrocken grad eben xD 28 Tage und 20 Stunden sind es genau^^)
 
@CARL1992: Das was Ryou-sama gepostet hat sind die Xbox Live Members die sich in den letzten 12 Monaten eingeloggt haben. MS unterscheidet bei seinen veröffentlichten Zahlen nicht zwischen Gold und Silber (Free) Mitgliedern.
Es reicht wenn man sich in den letzten 12 Monaten 1 mal mit den Handy bei Xbox Live eingeloggt hat schon zählt man zu den 48 Millionen.
PS: Das PSN hat 65 mil aktive Benutzer, also 65 mil vs 48 mil.
 
@Ryou-sama:
Dir ist schon klar das die 48 millionen nicht Gold sind?
Das sind alle Xbox Live konten die sich in den letzten 12 Monaten mindestens ein mal eingeloggt haben.
Gold oder Silber spielt keine Rolle.
Sony gibt 65 Millionen aktive PSN Nutzer an die sich Monatlich einloggen.
Also 65 vs 48 mil
Aber netter Versuch.
 
In der Tat ein ungewöhnlich cleverer PR-Schachzug von Microsoft. Egal wie Sony darauf reagiert, ergeben sich für sie nur Nachteile. Entweder man erlaubt das Crossplay und gibt damit den "Gruppenzwang" als wichtiges Verkaufsargument auf oder man erlaubt Crossplay nicht und muss negative PR einfahren. Hätte man Microsoft nach den zahlreichen PR-Patzern der Xbox One gar nicht zugetraut.
 
Sony verhindert hier gar nix, sie haben einfach noch nicht auf den Vorschlag reagiert ... bitte noch mehr Dramatik in den Überschriften ..
 
@tripe_down: Doch Sie verhindern es ja bisher. Da gibt es nichts schönzureden.
 
@tripe_down: sie verhindern es, indem sie seit Tagen nicht reagieren. So schwer ist das nicht zu verstehen
 
Seit zig Jahren wäre das kein Problem, sogar Microsoft hat sich dagegen gewehrt. Jetzt wo die XBox am absacken ist, ist natürlich Sony das Problem ...
 
warum sony das verhindert verstehe ich echt nicht
naja deren service und support war schon immer scheiße! wen msn die ganzen dämlichen software updates bedenkt die kaum neuigkeiten bringt. wärend MS auf userfeedback hört und monatlich neue geile features bringt. schade nur das ms auf der e3 so verkackt hat ubd sony uns mit lügen betrogen hat
 
Ich verstehe die Pro- und Kontrastimmen. Sony hat einfach kein Interesse daran. Wenn ein Crossplay erlaubt wird, wer trägt dann die Kosten für die Mehrbelastung der Server?
Ich denke einfach, dass es eine Geld- bzw. Imagefrage ist. Da Sony zurzeit auf einer starken Welle surft, können sie sich divenhaft benehmen.
Ein Crossplay wäre in jedem Falle interessant. Nur der PC muss draußenbleiben, zumindest bei Titeln, wo die Maus eindeutig Vorteile bringt. Z.B.: Bei Doom PS4/Xbox vs PC wären die Konsoleros machtlos (bin Konsolero und PCler!!). Dies würde dann dazu führen, dass die Konsolenspieler die Lust verlieren und wegbleiben würden.
***

Ein anderes Thema, was mich zurzeit beschäftigt, ist die PS4Neo. Wenn es denn stimmt, dass sie einen modifizierten RX480-Chip bekommen soll, weiß ich nicht, ob ich mich darüber freuen soll.
Kürzlich führte ein Test auf einem Desktop-PC Überaschendes zu Tage. In diesem Test ließ man die RX480 gegen die neue NVIDIA 1060 antreten. Im 1080p-Bereich hatte die NVIDIA einen prozentualen Schnelligkeitsvorteil von 30%, obwohl weniger Shader und RAM darin im Einsatz sind. Gemittelt ergab sich ein Vorteil von 9% bei deutlich weniger Stromverbrauch und Hitzeentwicklung.

Warum wird jedesmal aufs Neue AMD-Hardware verwendet, wenn die des anderen Herstellers unterm Strich stets besser dazustehen scheint?
Wenn ein Chip effizienter ist, gleichzeitig weniger Abwämrme erzeugt, was gerade bei Konsolen der Knackpunkt ist, dann muss ich doch anfangen umzudenken.
 
@Aloysius: Das (also die Hardware meine ich jetzt) wird wohl eine Preisfrage sein. AMD strauchelt ja schon seit eh und je hin und her, deshalb kommen von denen sicher auch die "attraktiveren" Angebote, um sich wenigstens einen Teil des Kuchens zu sichern.
 
@Aloysius: Gerade bei Rocket League ist es doch ähnlich. Die Top Spieler sind PC Spieler. Dazu blocken aktuell viele PC Spieler PS4 Spieler weil man mit einem PS4ler im Team schlechtere Karten hat. Es spielt sich leider auf dem PC eine ganze Ecke flüssiger und direkter als auf den Konsolen.
 
@Aloysius: Die Hardware für den Desktop-Rechner kann man grundsätzlich nicht mit einer Konsole vergleichen. Schon alleine wegen der Hardwarenäheren Programmierung auf der Konsole ist ein Vergleich irrelevant.

Wenn du diese zwei Grafikkarten miteinander vergleichst, musst du deswegen auch die mit einkalkulieren, dass alle Hardwarefeatures der Karten genutzt werden und dann ist der Vorteil der 1060 sofort dahin.

http://www.golem.de/news/geforce-gtx-1060-vs-radeon-rx-480-das-bringen-direct3d-12-und-vulkan-1607-122214.html

Ein anderes Thema ist natürlich der Preis. Nvidia hat öfter betont, dass das Konsolengeschäft für sie nicht interessant ist.
 
Ich brauche kein Cross-Play... Ich brauche lokale Multiplayer-Games, die ich mit meinen Freunden vor Ort spielen kann!
 
@PranKe01: Ich brauche beides (Online-Multiplayer und lokal) nicht. Aber ich finde, beides sollte es geben. Weil alleine die Möglichkeit dazu den Wert eines Systems und eines Spiels erhöht, weil es genug Leute gibt, die das wollen.
 
Sony hatte es Microsoft zu ps3 Zeiten angeboten da hatten sie abgelehnt,Microsoft versucht Sony nur den schwarzen Peter zuzuschieben aber die Leute haben das nicht vergessen.

Ich persönlich will mit keinem Xbox Spieler spielen und werde auch niemals eine kaufen.
 
@Opilol: Hast angst, dass sie dich erkennen :) keine sorge: Auf xbl kannst den gamertag ändern.
 
@darius_: wie gesagt ich habe keine und werde nie eine haben.
 
@Opilol: Jeder xboxer ist dankbar dafür :D
 
@ExusAnimus: die paar ja haha^^
 
@Opilol: ^^ mit meinem PS Gamepad und dem tollen PS Network würde ich auch nicht gegen XBox Spieler antreten wollen, nachvollziehbarer grund alles andere ist Kindergeburtstag oder warum diskriminierst du xbox gamer =D?
 
@Opilol:
Andy Ich würde mal den Überragenden xbox live dienst ausprobieren,es ist unglaublich was Ms da leistet nicht zu vergleichen mit Sony,s PSN Dienst
*freundlich zwinker*
 
ohje, ich glaube Sony ist einfach total überforder ihr netzwerk mal stabil aufzubauen daher scheuen sie jede weitere möglichkeit die ihr netzwerk noch mehr beeinträchtigen kann ^^
Auf dem teil kann man echt nur coop online zocken wenn man sich schnell über lags aufregt...
 
Tut mir leid das zu sagen, aber warum sollte Sony das erlauben? Microsoft ist in dieser Konsolengeneration der ganz klare Verlierer. Warum sollte der Gewinner sich selbst Schaden zufügen und es erlauben? Ein solches Feature, selbst wenn es jetzt momentan nur für dieses Spiel wäre, würde Sony nur Schaden.

"Warum sollte ich eine PlayStation kaufen, ich kann ja jetzt mit jedem, egal welche Konsole, online spielen". Die Zugehörigkeit und Freunde, auch wenn man das kaum glauben mag, sind relativ große Faktoren, wenn es bei vielen um einen Konsolenkauf geht.

Wäre ich an Sonys Stelle, würde ich es auch nicht erlauben. Ganz einfach. Jeder hat sein eigenes Netzwerk und das sollte auch so bleiben, alleine schon um Sonys eigenes Wohlergehen.

Oh und ich habe ganz vergessen zu erwähnen, dass Sony das ja mal Microsoft anbot, damals, als Sony noch der Verlierer war. Aber da Sony ja keinen absoluten Mist mit ihrer Konsole gebaut haben, sind sie jetzt nun mal am langen Hebel. Es kommt mir immer wieder so vor, als wolle Microsoft Sony schlecht dastehen lassen. Sorry, aber das funktioniert nicht. Wenn Sony weiterhin so gute Arbeit bei seinen Konsolen und dessen Funktionen leistet, werde ich auch weiterhin PlayStation bevorzugen.

Oh, schon das erste Minus. Die Microsoft Kavallerie ist schon eingetroffen, na, was habe ich auch anderes erwartet auf einer Seite wie dieser.
 
@WindowsNutzer8: Drei Jahre lang konnte man lesen, dass sich die PS4 gut verkaufe, weil sich Sony auf die Gamer konzentriert. Und jetzt lese ich, dass sie Features die allen was bringen würden (zB weniger erfolgreichen Onlinespielen oder Spielern in Ländern mit kleiner Onlinecommunity) zurück halten sollen, weil sie derzeit 'oben' sind? Sehr seltsam Meinungsschwankungen.
 
@Mindeye: Wir leben nun mal in einer solchen Gesellschaft. Sony wird garantiert in keinster Weise sich oder ihr Geschäft gefährden. Das mag manchen vielleicht nicht gefallen, aber so läuft es in unserer Welt. Wie bereits erwähnt würde ich es nicht anders handhaben als Sony es jetzt tut.

Und Sony hatte diese Idee ja auch schon, als sie die Verlierer waren. Für mich ist das nichts anderes als Imageschaden, den Microsoft damit wohl erreichen will. Jede Konsole, jeder Hersteller, hat sein eigenes Netzwerk, und das aus guten Gründen. Das wird Sony nicht gefährden und ich verstehe sie auch diesbezüglich.

Wow, nicht mal eine Minute und die Microsoft Kavallerie ist bereits auf vollen Touren.
 
@WindowsNutzer8: Welcher Imageschaden denn? Wo, in dieser News, kannst du herauslesen dass MS sich persönlich dazu äußert oder gar die Schuld Sony zuschiebt?
 
test Leider kann Ihr Kommentar noch nicht veröffentlicht werden. Einer unserer Moderatoren wird sich in den nächsten Minuten darum kümmern. Bitte beachten Sie auch die Hinweise in unserer Netiquette. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
 
Entwickler: Nur Sony verhindert derzeit ein Konsolen-Cross-Play

THIS IS NOT FOR THE PLAYER;S

*freundlichzwinker*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles