PlayStation 4 NEO: Leak gibt ausführlichen Überblick zu Specs & mehr

Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Revision, CUH-1200 Bildquelle: pocketnews
Seit den ersten Gerüchten zu einer neuen PlayStation 4 waren schon viele Informationshappen veröffentlicht worden. Jetzt scheint ein neues Leak ein internes Dokument von Sony zu zeigen, das vielen der unbestätigten Meldungen zugrunde liegt und Details zu Hardware, Vermarktungsstrategie und Co. enthält.

Ein genauer Blick

Schon im März waren Gerüchte aufgekommen, Sony wolle in diesem Zyklus mit alten Konsolen-Traditionen brechen und eine neue Version der PlayStation 4 entwickeln, die nicht - wie bei Vorgänger-Modellen - einfach einen anderen Formfaktor mit sich bringt, sondern auch in Sachen Hardware deutlich verbessert wurde. Im Juni hatte Sony die Arbeiten an der PlayStation 4 NEO bestätigt, einem baldigen Launch aber eine Absage erteilt. Nachdem zuletzt der angebliche Preis der neuen Konsole bekannt wurde, soll jetzt ein Leak einen ausführlichen Ausblick auf die verbaute Hardware und Sonys Vermarktungsstrategie gewähren. PlayStation 4 ProSo soll die Hardware der PS4 NEO aussehen Wie VG247 berichtet, wurde ein Dokument mit 42 Seiten online verfügbar gemacht, das offenbar von Sony rund um die Entwicklung der neue Konsole zusammengestellt wurde. Die Echtheit der Präsentation konnte noch nicht überprüft werden, allerdings scheinen viele frühere Leaks hier ihren Ursprung gefunden zu haben, da sich Angaben zu Dingen wie Hardware und anvisiertem Release-Date mit dem vermeintlich vertraulichen internen Dokument decken.
PlayStation 4 ProEntwickler können ihre Spiele für die... PlayStation 4 Pro... PS4 NEO anpassen, müssen aber nicht

Einige interessante Punkte

Sony legt in dem Dokument viel Wert darauf zu betonen, dass PlayStation 4 und 4 NEO nebeneinander im Markt existieren sollen. Konkret müssen alle Spiele, die nach dem Oktober 2016 veröffentlicht wurden, beide Systeme unterstützen. Allerdings können Entwickler ihre Titel mit einem Patch für die PlayStation 4 NEO anpassen, um die Features der neuen Konsole nutzen zu können.

Neben dem Support von 4K-Displays sollen viele Spiele auf der PlayStation 4 NEO auch für Besitzer von HD-Geräten Vorteile bieten. Dazu zählen höhere und stabilere Framerate, verbesserte Grafik-Qualität und weitere Grafik-Features, die durch die neue Hardware möglich werden. Die Präsentation spricht davon, dass Sony die "Jaguar" CPU aus der PS4 einsetzten wird, allerdings mit einer deutlich höheren Taktfrequenz von 2,1 GHz, der Arbeitsspeicher soll mit einer höheren Bandbreite von 218 GB/s seinen Dienst tun. In Sachen AMD-Grafik sollen in der NEO 36 statt wie bisher 18 Recheneinheiten zum Einsatz kommen.

Zum Launch verrät das angebliche Sony Dokument, dass der Konzern "vor dem Start von 2017" mit der Massenproduktion der PlayStation 4 NEO beginnen möchte. Wann der tatsächliche Release stattfindet, werde aber erst noch festgelegt. Da zu vermuten ist, dass das Dokument schon etwas älter ist, könnte der Konzern hier mittlerweile aber ein festes Datum anvisiert haben. Das gesamte 42-seitige Dokument kann auf Scribd abgerufen werden.

Siehe auch: PlayStation 4 - Sony kündigt Game-Streaming-App für Windows & Mac an

Download
ePSXe 2.0 - PlayStation-Emulator
Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Revision, CUH-1200 Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Revision, CUH-1200 pocketnews
Mehr zum Thema: PlayStation 4
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
371,31
Im Preisvergleich ab
349,00
Blitzangebot-Preis
309,00
Ersparnis zu Amazon 17% oder 62,31

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden