Windows Store: "Neue & angesagte Apps" sind alt und statisch

Windows 10, App Store, Windows Store, Universal Apps Bildquelle: Microsoft
Der App-Shop von Windows 10, der Windows Store, hat wie vergleichbare Shops anderer Anbieter einen Bereich für neue und aufstrebende Apps. Hier soll man natürlich die besonders spannenden Anwendungen finden können, wenn man bereits viele kennt. Im Fall des Windows Store sind die Apps in diesem Bereich aber weder "neu" noch "angesagt".
Die meisten von uns besuchen App-Shops immer nur dann, wenn sie eine spezielle App suchen oder Updates durchführen wollen. Beim Stöbern klickt man meistens kreuz und quer, die Chancen sind recht hoch, dass man bei "Neue & angesagte Apps" hängenbleibt. Doch dieser Bereich hält nicht, was er verspricht, wie der Entwickler, Autor und Microsoft-MVP Matt Lacey herausgefunden hat.

Lacey hat zwischen 1. März und 30. Juni den Windows 10 Store und dessen Apps genau beobachtet und analysiert. Er schreibt in einem Blogbeitrag (via Neowin), dass es bereits viele Menschen gebe, die den iOS App Store und Google Play Store genau beobachten, der Windows Store hingegen nicht so viel Aufmerksamkeit bekomme. Windows Store 11604.1000.21.0Hält nicht, was sie verspricht: Die Kategorie 'Neue & angesagte Apps'

Kaum Bewegung

Er erläutert, dass er im Bobachtungszeitraum die Ergebnisse der Startseite mit zusammengerechnet 72 Einträgen in allen Geräte-, Typ- und Chart-Kombinationen im US-Store erfasst hat. Und das, was er herausgefunden hat, ist eher ernüchternd. Denn in 122 Tagen gab es 202 neue Einträge in der Liste für "Neue & angesagte Apps", an 22 dieser Tage gab es keine neuen Einträge.

Allerdings waren 65 der Apps (Ein- und Mehrfach-)Rückkehrer, die schon einmal dort zu finden waren. In den vier Monaten wurden insgesamt 209 unterschiedliche Apps in dieser Kategorie gelistet. In Summe hatte das zur Folge, dass 62 Apps der Top-72-Apps auch nach vier Monaten in dieser Aufzählung waren.

Das alles ist laut Lacey für Entwickler wie Kunden ernüchternd: Denn ersteres bedeutet das, dass man kaum Chancen habe, dort reinzukommen, Nutzer, die neue Apps suchen, werden hingegen nicht unbedingt fündig, wenn sie im eigentlich dafür vorgesehenen Bereich danach suchen. Laut Lacey sind die Apps weder neu noch aufstrebend, sondern eher alt und statisch. Windows 10, App Store, Windows Store, Universal Apps Windows 10, App Store, Windows Store, Universal Apps Microsoft
Mehr zum Thema: Microsoft Store & Apps
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren61
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Windows 10 im Preisvergleich

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden