Pokémon GO: Gerüchte um APK-Bans, Deutschland-Start nähert sich

Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs Bildquelle: Niantic/Nintendo
Das mobile Spiel Pokémon GO ist in Europa noch nicht offiziell gestartet, es gibt aber bereits einen riesigen Hype um das von den Ingress-Machern Niantic entwickelte Game mit der bekannten Nintendo-Marke. Über einen Workaround, die Installation der APK-Datei, konnte man das Spiel bereits vor dem offiziellen Start auf Android nutzen. Wenig später gab es aber Gerüchte, dass man dadurch einen Bann riskiert.

Hype um das Augmented-Reality-Spiel

Alle Gamer wollen Pokémon GO spielen, so ist jedenfalls der Eindruck, wenn man die letzten Tage im Netz unterwegs war. Das Augmented-Reality-Spiel, bei dem Smartphone-Nutzer die Nintendo-Figuren in der realen Welt jagen, war aber anfangs nur in Australien, Neuseeland und Japan offiziell verfügbar, in der Nacht wurde es mittlerweile aber auch für die USA freigegeben.

So mancher konnte sich aber nicht gedulden, die Mischung aus Ingress und eben Pokémon auszuprobieren. Sie konnten das auf Android-Smartphones verhältnismäßig einfach über die APK-Datei tun. Und das machten auch etliche.

Pokémon GOPokémon GOPokémon GOPokémon GO
Pokémon GOPokémon GOPokémon GOPokémon GO

Wenig später kamen aber Gerüchte auf, dass diese unvorhergesehene Nutzung Konsequenzen haben könnte, berichtet Eurogamer. Mehrere Nutzer auf Twitter schrieben, dass APK-Gamer einen Bann riskieren und zwar werde dabei nicht das Konto gesperrt, sondern das Gerät, was natürlich wesentlich schlimmer wäre.

Eine echte Bestätigung für das Gerücht gibt es zwar nicht, so mancher aber hat die APK nach dem Motto "Sicher ist sicher" wieder gelöscht. Ganz unbegründet ist die Sorge aber offenbar nicht, wie ein Nutzer auf Reddit schreibt: Demnach sei Niantic bereits bei Ingress recht streng beim so genannten "Spoofing" gewesen und habe stets einen recht lockeren Bann-Finger gehabt.

Wer also auf Nummer sicher gehen will, der sollte warten, zumal der Deutschland-Start unmittelbar bevorstehen dürfte: Im Play Store gibt es bereits einen deutschsprachigen Eintrag, allerdings lässt sich die Installation noch nicht initiieren.



Pokémon GO'Batteriesparer'-Einstellung
Update bzw. Hinweis: Wer Pokémon Go spielt oder spielen will und gerade unterwegs ist, der sollte unter Umständen die Finger davon lassen. Denn das mobile Game ist ein ziemlicher bis extremer Akkufresser, wer sein Smartphone noch braucht und keinen externen Akku-Pack mithat, der sollte Pokémon Go besser nicht starten.

In wie weit sich das Software-seitig minimieren lässt, ist offen, bereits bei Ingress waren längere Touren ohne Zusatz-Akku nicht möglich. Im Spiel gibt es aber einen integrierten Batterie­spar­modus, dieser ist über den Ball und dann per Klick auf das Zahnrad rechts oben einstellbar.

Wer nicht warten möchte und sich traut, kann sich nachfolgend die aktuelle APK-Datei von unserem schnellen Download-Server herunterladen und das Spiel selbst einmal ausprobieren.

Download
Pokémon GO APK in deutsch für Android
Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs Niantic/Nintendo
Mehr zum Thema: Pokémon
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren61
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden