Speicher reduziert & umbenannt: aus Mediencenter wird MagentaCloud

Telekom, cloudspeicher, Freemail, Mediencenter, MagentaCLOUD Bildquelle: Telekom
Die Deutsche Telekom hat ihren bisher unter dem Namen Mediencenter bekannten Cloudspeicher grundlegend überarbeitet und in diesem Zuge in MagentaCLOUD umbenannt. Hoster ist die Konzerntochter Strato, alle Daten werden in Deutschland hinterlegt.
Für Bestandskunden ändert sich außer der Namensgebung nicht viel, sie erhalten noch einige neue Funktionen - Neukunden müssen sich allerdings ab sofort mit 10 GB anstelle von bisher 25 GB kostenlosem Speicherplatz in der Cloud begnügen. Zudem hat der Konzern angekündigt, alle bisherigen Mediencenter-Apps entsprechend zu aktualisieren und erstmals auch eine Anwendung für Mac-Nutzer zur Synchronisation anzubieten.

Telekom MagentaCLOUDTelekom MagentaCLOUDTelekom MagentaCLOUDTelekom MagentaCLOUD
Telekom MagentaCLOUDTelekom MagentaCLOUDTelekom MagentaCLOUD

Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wer bereits das Mediencenter der Telekom nutzt, wird sich über einige praktische Funktionen freuen: in der MagentaCLOUD lassen sich ab sofort ganze Ordner inklusive Unterordner teilen und gelöschte und überschriebene Dateien wiederherstellen. Es gibt eine neue E-Mail Uploadfunktion und Dateien lassen sich auf dem Smartphone offline verfügbar machen. Zudem wurde die Nutzeroberfläche überarbeitet. Sie ist nun trotz neu hinzugekommener Funktionen übersichtlicher und somit einfacher zu nutzen.

"Selbstverständlich steht Sicherheit auch künftig an erster Stelle. Alle Dateien werden ausschließlich in Hochsicherheitsrechenzentren in Deutschland gespeichert. Die MagentaCLOUD wird von der Telekom Konzerntochter STRATO gehostet und betrieben. Die Telekom bleibt aber weiterhin Vertragspartner des Kunden in allen Belangen," erklärte die Pressestelle der Telekom.

Die MagentaCLOUD steht allen Kunden mit einem Telekom-Vertag zur Verfügung, dazu gehören auch kostenlose Freemail-Accounts. Bestandskunden erhalten wie bisher 25 GB kostenlosen Speicherplatz in der MagentaCLOUD, neue Freemail-Nutzer erhalten nur noch 10 GB.

Siehe auch: Glasfaser-Ausbau: Telekom kauft jetzt hunderttausend Holzmasten Telekom, cloudspeicher, Freemail, Mediencenter, MagentaCLOUD Telekom, cloudspeicher, Freemail, Mediencenter, MagentaCLOUD Telekom
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden