So ernst nimmt Apple geheime Arbeiten an Virtual & Augmented Reality

Apple Fighter, Apple Fanboy, Apple Logo Bildquelle: Microsoft Video
Zukunftstechnologien, bei denen Apple nicht mitmischt? Beinahe undenkbar. Nach den Gerüchten über eine eigene Elektro-Auto-Abteilung bei Apple folgen jetzt neue Hinweise auf ein mehrere hundert Leute großes Team, das sich mit Virtual Reality und Augmented Reality beschäftigt.
Ob das VR/AR-Team an bestimmten Produkten arbeitet die tatsächlich auf den Markt kommen sollen, oder ob man nur am Einsatz der neuen Technologien forscht, ist allerdings noch nicht bekannt. Erst vor einer Woche wurde bekannt, dass Apple einen der führenden Virtual Reality-Forscher, Doug Bowman, verpflichten konnte. Nun legt die Financial Times mit weiteren Einzelheiten zu dem internen Projekt bei Apple nach. Demnach hat Apple in den vergangenen Monaten unter anderem durch Übernahmen und Zukäufe nicht nur Mitarbeiter für eine Datenbrille mit AR- und VR-Funktionen gewinnen können, sondern auch eine Reihe wichtiger Patente gesichert.

Das geheime AR/VR-Team

Ehemalige Mitarbeiter von Microsofts HoloLens-Team und vom Lichtfeld-Kameraprofi Lytro waren bekanntermaßen bereits zu Apple gestoßen. Per Stellenangebot suchte Apple zudem immer wieder nach AR-, VR- und 3D-Enthusiasten. Bei den Unternehmens-Übernahmen war dann auch der deutsche VR-Spezialist Metaio mit dabei. Nun hat das Unternehmen dem Bericht zufolge den AR-Spezialisten Flyby Media aufgekauft, der bislang mit Google an dem Projekt Tango und an der Datenbrille Google Glass gearbeitet hatte.


Geforscht wird seit über einem Jahrzehnt

Mehrere funktionierende Headset-Prototypen soll es in den Versuchshallen von Cupertino schon geben. Die Arbeiten an entsprechenden Projekten könnten einigen alten Patenteinträgen nach bereits im Jahr 2000 begonnen haben. Doch erst in den letzten zwei Jahren sollen die Arbeiten richtig Fahrt aufgenommen haben. Apple CEO Tim Cook hatte übrigens auf Nachfrage bei der Bekanntgabe der jüngsten Quartalszahlen sein persönliches Interesse an virtueller Realität bestätigt. "Ich denke nicht, dass VR in einer Nische spielt", erklärte er der Presse. Es sei eine coole Technologie, und es werde spannend, wie sich die Branche entwickle.

Siehe auch: Apple holt sich den führenden Virtual Reality-Forscher ins Haus Apple Fighter, Apple Fanboy, Apple Logo Apple Fighter, Apple Fanboy, Apple Logo Microsoft Video
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:35 Uhr Carbon / Leder Herren Portemonnaie
Carbon / Leder Herren Portemonnaie
Original Amazon-Preis
49,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
29,99
Ersparnis zu Amazon 0% oder 19,96
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden