Apple öffnet erstes europäisches Entwickler-Zentrum in Italien

Smartphone, Apple, Iphone, iOS, iPhone 5, iOS 7 Bildquelle: Apple
In Neapel wird Apples erstes europäisches Entwicklerzentrum entstehen. Das hat das Unternehmen heute bekannt geben und die Kooperation mit der italienischen Universität Bocconi Mailand und einer Partnerinstitution in Neapel bestätigt. Das Zentrum wird das erste seiner Art in Europa, soll aber nicht das einzige bleiben.
Laut einem Bericht der ARD werden schon bald über 600 Studenten einer Mailänder Eliteuniversität exklusiv in dem neuen Entwicklerzentrum arbeiten. Apple unterstützt die jungen Talente dann bei der Entwicklung von iOS Apps und stellt ihnen neben Räumlichkeiten und Hardware vor allem das nötige Know-How mit einem breiten Angebot an Lernbeauftragten zu Verfügung.

iPhone 5iPhone 5Apple iPad MiniApple MacBook Air 2012

Die kreativsten Entwickler

"Europa ist die Heimat einiger der kreativsten Entwickler weltweit und wir freuen uns sehr, die nächste Generation an Unternehmern in Italien bei dem Erwerb jener Fähigkeiten, die sie für ihren Erfolg benötigen, zu unterstützen", sagt Tim Cook, CEO von Apple. "Der unglaubliche Erfolg des App Store ist eine der treibenden Kräfte hinter den mehr als 1,4 Millionen Arbeitsplätzen, die Apple in Europa geschaffen hat und bietet über den gesamten Kontinent hinweg unbegrenzte Möglichkeiten für Menschen jedes Alters und für Unternehmen jeder Größe."

iOS ist der Motor

Allein rund 1,2 Millionen Arbeitsplätze sollen dabei direkt an der Entwicklung von iOS-Apps hängen, heißt es in einer Pressemeldung. iOS, iPhone und iPad haben damit die restliche Industrie der Apple-Zulieferer und Software-Drittanbieter auf einen eher unbedeutenden Platz verwiesen, iOS ist der Motor. Daher hat Apple ein berechtigtes Interesse, diese Jobmaschine in Gang zu halten.

Wann das Zentrum in Neapel die Arbeit aufnehmen wird, ist noch nicht bekannt. Apple CEO Tim Cook hat allerdings bereits in Aussicht gestellt, dass das Zentrum nicht das einzige in Europa bleiben soll. Die Standortsuche läuft bereits.

Das Apple-Entwicklerzentrum muss als eine Art Ausbildungsprogramm gesehen werden und soll vielmehr für die Nachwuchsförderung, als für eine Schulung von Entwicklern aus bestehenden Unternehmen verstanden werden.

Geschmäckle...

Dass Apple nun ausgerechnet damit beginnt, gezielt den Nachwuchs in Italien zu fördern, hat allerdings ein "Geschmäckle": erst vor wenigen Tagen hatte sich der Konzern mit den italienischen Steuerbehörden über eine riesige Steuernachzahlung geeinigt. Nun investiert Apple eine nicht näher genannte Summe in eine Institution zur Nachwuchsförderung.

Siehe auch: Apples 318 Mio. Euro Nachzahlung an Italien beendet Steuerstreit Smartphone, Apple, Iphone, iOS, iPhone 5, iOS 7 Smartphone, Apple, Iphone, iOS, iPhone 5, iOS 7 Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 UhrLG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
1.949
Im Preisvergleich ab
1.949
Blitzangebot-Preis
1.869
Ersparnis zu Amazon 0% oder 80

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden