Lenovo ThinkPad X1 Yoga: Details zu Hardware & erste Bilder geleakt

2-in-1, Convertible, Thinkpad Yoga, Lenovo ThinkPad X1 Yoga, Lenovo ThinkPad X1 Carbon Yoga, Convertible Notebook Bildquelle: Lenovo
Der chinesische Computerkonzern Lenovo will anlässlich der Consumer Electronics Show 2016 in Las Vegas unter anderem die erste Yoga-Variante seines bekannten Ultrabooks Lenovo ThinkPad X1 Carbon vorstellen. Wir können schon jetzt ein paar Bilder zeigen und vor allem konkrete Details zu Preisen und der Ausstattung nennen.
Das Lenovo ThinkPad X1 Yoga oder auch Lenovo ThinkPad X1 Carbon Yoga - es wird von Lenovo selbst unter beiden Namen genannt - feiert seine Premiere auf der CES 2016, war aber bereits vor einigen Wochen erstmals auf einer Roadmap des Unternehmens zu sehen. Dank verschiedener Zulassungsbehörden sowie einiger Händler aus den USA und Australien liegen mittlerweile diverse Details zur Ausstattung vor.

Das Lenovo ThinkPad X1 Yoga erweitert das Portfolio um eine mit komplett umlegbarem Display ausgerüstete Variante des X1 Carbon - dieses wird weiterhin angeboten, doch in diesem Fall sind noch weniger Informationen verfügbar. Grundsätzlich wird also ein aus Kohlefaser-Werkstoffen produziertes Gehäuse verwendet, durch welches das Convertible-Notebook mit seinem um 360 Grad umlegbarem 14-Zoll-Display vergleichsweise leicht bleibt.

Wacom-Digitizer für aktiven Stylus & matte Displays

Laut den uns vorliegenden Daten wird das ThinkPad X1 Yoga in mindestens fünf Varianten erhältlich sein, bei denen jeweils ein 14 Zoll großes IPS-Display mit Full-HD- oder WQHD-Auflösung verbaut wird, so dass das Panel je nach Modell mit 1920x1080 oder 2560x1440 Pixeln arbeitet. Alle Panels haben eine spezielle Beschichtung, dank der sie trotz Touchscreen und integriertem Wacom-Digitizer eine matte Oberfläche haben.

Zum Lieferumfang gehört grundsätzlich auch der neue Lenovo ThinkPad Pen Pro-2, bei dem es sich um einen Stylus mit 2048 Druckstufen von Wacom handelt, über den dank des Digitizers problemlos Stifteingaben auf dem Display des X1 Yoga möglich sind. Der Stift wird bereits in Verbindung mit einigen anderen neuen Lenovo ThinkPads angeboten und hält nun auch in der X1 Carbon-Reihe Einzug. Lenovo ThinkPad X1 Carbon YogaVoll umlegbar: das ThinkPad X1 Yoga von Lenovo Unter der Haube steckt je nach Modell entweder der Intel Core i5-6200U (2,3 Gigahertz Basistakt, 2,8 GHz Burst) oder der Intel Core i5-6500U (2,5 GHz Basistakt, 3,1 GHz Burst), also die neuen "Skylake"-SoCs in der U-Variante mit maximal 15 Watt Verlustleistung. Der Arbeitsspeicher ist grundsätzlich acht Gigabyte groß und es wird keine Varianten mit zum Beispiel 16 GB RAM geben, wie sie zum Beispiel vom neuen Lenovo Yoga 900 erhältlich sind.

Der Speicher der hier verbauten M.2-PCIe-SSDs von Samsung fässt jeweils 256 oder 512 Gigabyte, eine 1-TB-Variante ist offenbar nicht geplant. Sie dürften ähnlich wie die im Surface Pro 4 verbauten Modelle enorme Datenraten bieten, die richtigen Treiber vorausgesetzt, die Lenovo hoffentlich anders als Microsoft direkt ab Werk installiert. Als Betriebssystem läuft natürlich Windows 10 Professional. Lenovo ThinkPad X1 Carbon YogaDas Lenovo ThinkPad X1 Yoga sieht seinem 'normalen' Schwestermodell zum Verwechseln ähnlich

Etwas größerer Akku, Preise ab 1400 Dollar

Der Akku wächst beim neuen ThinkPad X1 Yoga gegenüber dem normalen X1 Carbon der letzten Generation leicht, denn er ist nun 52 Wattstunden groß. Außerdem kommt ein hintergrundbeleuchtetes Keyboard mit sechs Tastenreihen zum Einsatz, es wird ein Glas-Trackpad verbaut und es gibt offenbar erstmals auch einen Fingerabdruckleser, wie er auch bei Smartphones verbaut wird.

Dual-Band Gigabit-WLAN und Bluetooth 4.2 sind ebenfalls Teil des Pakets, ebenso wie eine 720p-Webcam auf der Front. Wer will, kann die Funktionalität des ThinkPad X1 Yoga mittels einer Docking-Station über den entsprechenden Port am Gehäuse erweitern. Für externe Displays steht ein Mini-DisplayPort zur Verfügung, der durch die üblichen USB-Ports und Audio-Ports begleitet wird.

Preislich bewegt sich das ThinkPad X1 Carbon Yoga wie erwartet in der Premium-Region, denn die günstigste Variante mit Core i5-CPU und 256-GB-SSD sowie Full-HD-Display kostet 1399 US-Dollar. Die nächsthöhere Preisstufe ist mit 1699 US-Dollar bereits die Core i7-Variante, wobei die 300 Dollar Aufpreis in diesem Fall ausschließlich auf die Verwendung des schnelleren Prozessors zurückgehen.

Will man die Version mit WQHD-Display erwerben, werden bei Core i5-SoC und 512 GB SSD-Speicher mindestens 1749 Dollar fällig. Für 1799 Dollar bekommt man ebenfalls das höher auflösende Display, allerdings dann mit Core i7 und 256 GB SSD. Ganze 1849 Dollar muss man hingegen für die Top-Version mit WQHD-Panel, Core i7 und 512 GB SSD berappen. 2-in-1, Convertible, Thinkpad Yoga, Lenovo ThinkPad X1 Yoga, Lenovo ThinkPad X1 Carbon Yoga, Convertible Notebook 2-in-1, Convertible, Thinkpad Yoga, Lenovo ThinkPad X1 Yoga, Lenovo ThinkPad X1 Carbon Yoga, Convertible Notebook Lenovo
Mehr zum Thema: Lenovo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden