Microsoft Surface Pro 4: Treiber-Update soll Grafik-Abstürze beheben

Microsoft Surface, Surface Pro 4, Microsoft Surface Pro 4
Microsoft hat mit der Auslieferung eines neuen Updates für die Firmware des Surface Pro 4 und des Surface Book begonnen, das die Probleme mit abstürzenden Display-Treibern bei den neuen 2-in-1-Systemen aus seiner eigenen Produktion beseitigen soll.
Seit das Surface Pro 4 und das Surface Book im Handel erhältlich sind, fällt das Feedback zu Microsofts neuen High-End-Tablets beziehungsweise dem im Hybrid-Design gehaltenen ersten Notebook des Konzerns im Grunde recht positiv aus. Während die Hardware fast durch die Bank weg gute Noten bekommt, bemängeln Tester und Kunden jedoch instabile Treiber und andere Software-Macken.

Microsoft Surface Pro 4Microsoft Surface Pro 4Microsoft Surface Pro 4Microsoft Surface Pro 4

Eines der am häufigsten kritisierten Probleme ist, dass die Display-Treiber der neuen Geräte keineswegs stabil arbeiten. Immer wieder kommt es zu Abstürzen, bei denen aus einem für den Nutzer kaum nachvollziehbaren Grund die Treiber neu starten. Mit dem neuen Firmware-Update für seine neue Hardware will Microsoft nun endlich gegensteuern.

Besitzer des Surface Pro 4 und des Surface Book sollten aktuell über Windows Update ein neues Update erhalten, das laut von Microsoft veröffentlichten Angaben die Probleme, bei denen "das Display zu hängen scheint und danach eine Nachricht erscheint, laut der der Display-Adapter zurückgesetzt wurde" beseitigen soll. Das Phänomen trete typischerweise in bestimmten Situationen beim Scrollen durch Websites auf, so ein Support-Mitarbeiter von Microsoft.

Das "System Firmware Update", welches aktuell bereits ausgeliefert wird, enthält konkret einen neuen Intel-Grafiktreiber, der für die in den bei den Microsoft-Geräten verbauten Intel "Skylake" enthaltene Grafikeinheit gedacht ist. Er soll für eine "verbesserte Display-Stabilität" sorgen. Obendrein ist auch noch ein "Display Calibration Driver Update" enthalten, das die Kompatibilität mit dem aktualisierten Treiber steigern soll.

Die Intel-Grafiktreiber sorgen nicht nur beim Surface Book und dem Surface Pro 4 für Probleme, sondern auch bei diversen Geräten anderer Hersteller. Das Ganze beschränkt sich zudem nicht nur auf Systeme mit "Skylake"-SoC, denn auch bei Geräten mit Chips aus der letzten Generation auf Basis der "Broadwell"-Architektur gibt es in Verbindung mit Windows 10 ähnliche Probleme. Es bleibt abzuwarten, wann und in welchem Umfang die anderen Hersteller ebenfalls aktualisierte Intel-Treiber für die im Prozessor enthaltene GPU ausliefern.


Microsoft Surface Pro 4 bestellen
  • 12,3 Zoll PixelSense Touchscreen-Display
  • Windows 10 Pro Betriebssystem
  • Nur 786 g bzw. 766 g
  • Surface-Stift im Lieferumfang enthalten
128 GB SSD / Intel Core m3 / 4 GB RAM 999 €
128 GB SSD / Intel Core i5  /  4 GB RAM 1.099 €
256 GB SSD / Intel Core i5  /  8 GB RAM 1.449 €
256 GB SSD / Intel Core i7  /  8 GB RAM 1.799 €
256 GB SSD / Intel Core i7  / 16 GB RAM 1.999 €
512 GB SSD / Intel Core i7  / 16 GB RAM 2.449 €
Bitte beachten: Das "Microsoft Surface Pro 4 Type Cover" kann bei der Vorbestellung optional dazubestellt werden. Dieses erhöht den Preis dann jeweils um 149,99 Euro.


Microsoft Surface, Surface Pro 4, Microsoft Surface Pro 4 Microsoft Surface, Surface Pro 4, Microsoft Surface Pro 4
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Tipp einsenden