Microsoft Surface Pro 4: Treiber-Update soll Grafik-Abstürze beheben

Microsoft hat mit der Auslieferung eines neuen Updates für die Firmware des Surface Pro 4 und des Surface Book begonnen, das die Probleme mit abstürzenden Display-Treibern bei den neuen 2-in-1-Systemen aus seiner eigenen Produktion beseitigen soll. mehr... Microsoft Surface, Surface Pro 4, Microsoft Surface Pro 4 Microsoft Surface, Surface Pro 4, Microsoft Surface Pro 4 Microsoft Surface, Surface Pro 4, Microsoft Surface Pro 4

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das gleiche gilt auch für das S3pro. Da stürzt seit dem letzten Update auch ständig der Grafiktreiber ab. Nur das inoffizielle Update von Inteleigenen Treiber konnte das Problem beheben.
 
@skyjagger: Kann ich bestätigen.
 
@skyjagger: Das stimmt, ich hab gestern bei Microsoft angerufen und die haben gesagt ich soll mein SP3 neuinstallieren mit der aktuellen iso dann sollte das problem behoben sein. Hab ich bis jetzt aber noch nicht gemacht.
 
@Ryantee: Von wegen, die Abstürze haben sich doch gerade mit Version 1511 gehäuft. Die Lösung ist einfach der neueste Intel-Treiber aus der Intel-Website. Den muss man dann manuell über den Geräte-Manager installieren (und ggf. Intel-Treiber-Updates über Windows Update mit dem Tool von MS ausblenden).
 
@Ryantee: Das größere Übel ist ja, das derzeit (Stand letzte Woche) noch kein W10 als Image für das S3P angeboten wird. Da erscheint immer noch das 8.1
 
@skyjagger: interessant ist, dass das auch für das dell xps 13 und das hp envy 13 gilt. ständig diese abstürze des treibers, schon unter leichter last (scrollen im browser). das ist also aus meiner sicht kein surface problem. freue mich dennoch, das update heute zu laden und hoffe das es besser wird :)
 
@skyjagger: Kann ich nicht bestätigen bei meinem Surface Pro3. Bei was für Aufgaben stürzt der Treiber ab?
 
@Edelasos: Das passierte schon bei einfachen Sachen. Zum Beispiel bei der Solitär Collection.
 
Ich verstehe den letzten Satz nicht ganz.
Vielleicht liegt es daran, das ich kein DAU bin, aber wenn der Treiber vom Geräte-Hersteller nicht richtig funktioniert, nehme ich den neusten treiber vom Chiphersteller.
In den letzten Jahren wurden die Chiphersteller treiber doch immer besser. Und die Hardwareänderungen sind rückäufig, sodass die Treiber so gut wie immer funktionieren.
sonst könnte man ältere Geräte gar nicht mehr mit neuen Betribssystemversionen versorgen.
Geschweige den Linux verwenden.
Oder was habe ich nicht bedacht?
 
@ravn83: ich glaube du hast dir selbst schon erklärt was du nicht bedacht hast. DAU ist ein zu hartes wort. der käufer eines gerätes (oder genauer eines OS) erwartet, dass treiber automatisch über das OS installiert und mit updates versorgt werden. und das erwartet er zurecht. DAU steht für mich in verbindung mit dummheit, ist ja auch das erste wort der abkürzung. user steht für mich für jemanden der ein gerät als werkzeug nutzt. für sein hobby, seine arbeit etc. und der muss im jahr 2015 nicht mehr wissen wie man einen treiber installiert, speziell nicht einen den man über den gerätemanager installiert. apple macht es vor. mobile OS verlangen sowas auch nicht. usability ist DER erfolgsfaktor unserer viel zu komplizierten welt. apple verdient sein geld fast ausschliesslich mit usability. keine kaufmotivation ist grösser als die faulheit. gefolgt von "bling bling" aber das kann apple ja auch ganz gut.
 
@Matico: Danke für die Erläuterung.
Was ist nach all den Jahren nicht verstehe ist, das die nicht Apple Konzerne scheinbar das Apple Prinzip immer noch nciht verstanden haben.
Sein ein paar Jahren scheinen die Großen zumindest kapiert zu haben, das man Laptops nicht mehr in schwarzes Plastik hüllt. Es muss ja kein eigenes OS sein, aber der Treiber Support ist wie beim Mobiltelefon nach einem Jahr passe. Besteht aber auf seine Idividuallösungen. Es gibt zwar immer mal nen Ausreißer, aber der hat andere Probleme.
 
@ravn83: Das Problem besteht darin, das der normale Installer von Intel nicht akzeptiert wird. Hier muss man händisch den Treiber auspacken und die entsprechenden Files über die manuelle Methode im Gerätemanager installieren.
 
Ich habe die letzte aktueller Intel Treiber (.4331) auf meinem SF2PRO installiert und seitdem keine Probleme mehr: http://station-drivers.com/index.php?option=com_remository&Itemid=353&func=fileinfo&id=1949&lang=en
 
Die neue Firmware tut es aber auch nicht. Mein S4pro mit i7 Prozessor stürzte noch Mitte Januar 2016 mit allen neuen Treibern regelmäßig über den Grafiktreiber ab. Zuerst erhebliche Reaktionsdefizite des Touchscreens, kurz danach Schwarzbild und kein Anschalten für ca. 30 - 60 min
möglich. Nach Anschalten Start mit Bluescreen und der Meldung, das System müsse aktualisiert werden. Aktualisierungsroutine dauerte etwa 1 min. Danach Arbeiten für knapp 2 Stunden. Dann erneut Schwarzbild und das Ganze von vorn. Dieser Elektroschrott kostet auch noch 1800 Euronen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!