Microsofts Fitness-Smartwatch bei der FCC: kommt in drei Größen

smartwatch, Microsoft Patent, Microsoft Smartwatch Bildquelle: USPTO
Seit einigen Tagen gibt es Gerüchte, laut denen Microsoft schon sehr bald seine erste eigene Smartwatch bzw. ein Smartwatch-ähnliches Gerät mit Fitness-Funktionen präsentieren will. Jetzt hat das neue Produkt wohl in drei verschiedenen Größen die Zulassung durch die US-Kommunikationsaufsicht FCC erhalten.
Microsoft hat sein neues Wearable-Produkt laut den bei der Federal Communications Commission (FCC) hinterlegten Dokumenten kürzlich in eigenen Labors geprüft, um die zu erwartende Strahlung durch ein integriertes Bluetooth-Modul zu ermitteln. Die Papiere wurden vor der Veröffentlichung jedoch durch die üblichen Maßnahmen so geändert, dass kaum Rückschlüsse auf die tatsächliche Natur des getesteten Produkts möglich sind.

Microsoft Smartwatch PatentMicrosoft Smartwatch PatentMicrosoft Smartwatch PatentMicrosoft Smartwatch Patent

Das neue Microsoft-Gerät wird in den Dokumenten daher nur als "Wireless Mobile Device" bezeichnet, doch der Verzicht auf GSM-, WLAN- und andere Drahtlos-Standards legt in Verbindung mit der auf Bluetooth beschränkten Kompatibilität nahe, dass es sich um ein Wearable-Produkt handelt. Außerdem ist von unterschiedlichen Größen - Small, Medium und Large - die Rede, was bei Smartphones oder Tablets kein übliches Merkmal ist.

Siehe auch: Patent zeigt Fitness-Smartwatch von Microsoft

Technisch sind die verschiedenen Varianten des nur mit der Modellnummer 1619 bezeichneten Microsoft-Produkts laut den Papieren identisch, was ebenfalls für eine Smartwatch oder eine Art Fitness-Armband spricht. Vermutlich steht somit die Markteinführung des als Fitness-Smartwatch gehandelten ersten Wearables von Microsoft tatsächlich kurz bevor.

Siehe auch: Microsoft-"Smartwatch" soll bereits in nächsten paar Wochen starten

Vor kurzem wurde berichtet, dass Microsoft innerhalb der nächsten Wochen ein solches Produkt vorstellen will. Dabei war von einer Smartwatch mit diversen Sensoren die Rede, darunter ein Herzfrequenzmesser und weitere Funktionen zur Erfassung des Gesundheitszustands des Trägers. Auch die Möglichkeit zum plattformunabhängigen Betrieb des Geräts wurde erwähnt, so dass die neue Smartwatch von Microsoft wohl sowohl mit Windows Phone, iOS und Android gekoppelt werden kann. smartwatch, Microsoft Patent, Microsoft Smartwatch smartwatch, Microsoft Patent, Microsoft Smartwatch USPTO
Mehr zum Thema: Microsoft Band
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsoft Band in Deutschland kaufen

Microsoft Band im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden