Meizu MX4 Pro: Infos zum chinesischen Android-Spitzensmartphone

Android Smartphone, Meizu, Flyme Bildquelle: Meizu
Erst vor einem Monat war die offizielle Vorstellung des Meizu MX4 erfolgt. Schon jetzt tauchen Informationen zu einem Nachfolger-Modell auf, das unter dem Namen MX4 Pro eine verbesserte Hardware-Ausrüstung mit einem sehr niedrigen Preis zusammenbringen soll.

Ordentlich ausgerüstet

Chinesische Anbieter drücken immer weiter auf die Preise für Spitzensmartphones - meist ausgerüstet mit einem Android-Betriebssystem. In Europa kommt man aber nur selten ohne weitere Umwege an die Highend-Geräte aus Fernost. Darf man den aktuellen Informationen glauben schenken, die chinesische Medien zum Meizu MX4 Pro verbreiten, würden sich viele Nutzer hierzulande sicher über einen offiziellen Launch des Top-Gerätes freuen.
Meizu MX4Der Vorgänger Meizu MX 4
So ist dem Bericht der chinesischen Webseite igeek.com.cn zu entnehmen, dass das MX4 Pro von Meizu das erste Smartphone seine könnte, das über 4 GB Arbeitsspeicher verfügt. In früheren Berichten war hier aber "nur" von 3 GB RAM die Rede. Angetrieben werden soll das neue Pro-Modell von Samsungs Exynos-5430-Prozessor, der mit einer maximalen Taktrate von 2,6 GHz arbeitet.

Vom Display bis zur Kamera Highend

Auch beim Display soll das MX4 Pro von Meizu Spitzentechnologie verpasst bekommen haben. So sollen Nutzer zwar wie beim Vorgänger MX4 auf eine Bildschirmdiagonale von 5,4 Zoll schauen, dabei aber eine Auflösung von 2560 x 1536 Pixeln betrachten können. Ein echtes Hardware-Highlight kann der Hersteller offenbar bei den Kameras setzen. So soll das MX4 Pro Bilder auf der Rückseite mit 20 Megapixeln einfangen. An der Front ist eine großzügige 13-Megapixel-Kamera verbaut. Die Sensoren sollen in beiden Fällen von Sony stammen.

Meizu MX4Meizu MX4Meizu MX4Meizu MX4

Neben dieser Ausrüstung soll das neue Meizu-Spitzenmodell laut dem Bericht von Mydrivers.com.cn(via PhoneArena) auch mit einem Fingerabdruckscanner ausgerüstet sein, der wie bei Samsungs Galaxy S5 unter dem Homebutton platziert wird. Als OS kommt im MX4 Pro Android 4.4 zum Einsatz, das mit der Meizu-Oberfläche Flyme 4.0 überlegt wird.

Eventuell auch in Europa zu haben

Aktuell ist noch nicht bekannt, ob das Meizu MX4 Pro auch in Europa ohne Umwege zu haben sein wird. Da Meizu aber auch den direkten Vorgänger international vertreibt, stehen die Chancen für einen Europastart des neuen Pro-Modells nicht schlecht. In China soll das Spitzengerät vermutlich ab 28. Oktober für umgerechnet rund 400 Euro angeboten werden. Zu diesem Preis würde das Meizu MX4 Pro sicher auch hierzulande seine Kunden finden. Android Smartphone, Meizu, Flyme Android Smartphone, Meizu, Flyme Meizu
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr TP-Link TL-SG108E 8-Port Gigabit Easy Smart Switch (10/100/1000M RJ45 ports, lüfterloses Passivkühlkonzept)
TP-Link TL-SG108E 8-Port Gigabit Easy Smart Switch (10/100/1000M RJ45 ports, lüfterloses Passivkühlkonzept)
Original Amazon-Preis
28,99
Im Preisvergleich ab
28,94
Blitzangebot-Preis
24,60
Ersparnis zu Amazon 0% oder 4,39

Tipp einsenden