iPhone 6 soll haarigen Skandal bekommen - doch dran ist nichts

Apple, Iphone, iPhone 6, iPhone 6 Plus Bildquelle: Apple
Jedes neue iPhone braucht seinen kleinen Skandal. Und da bisher nur das Bentgate beim iPhone 6 Plus zum Tragen kam und das Standardmodell ausblieb, kam, was kommen musste: Meldungen einiger Nutzer in den USA sorgte für eine neue Welle unter dem Hashtag #Hairgate beziehungsweise #Beardgate.
Den Berichten zufolge haben die fraglichen Anwender ein Problem mit dem Bereich, in dem die vordere Glasoberfläche auf die Aluminium-Schale aufsetzt. Dort soll eine winzige Lücke dafür verantwortlich sein, dass sich beim Telefonieren hin und wieder einzelne Haare festsetzen. Wird das Smartphone wieder vom Ohr genommen, reißen diese aus, was einen kurzen Schmerz zur Folge hat.

iPhone 6: HairgateiPhone 6: HairgateiPhone 6: HairgateiPhone 6: Hairgate

Einige Tweets, in denen davon die Rede ist, hatte ein Nutzer auf dem US-Portal 9to5mac eingestellt. In der Folge verbreitete sich die Meldung nach dem üblichen Schema durch die sozialen Netzwerke: Erst berichteten einige Anwender, ebenfalls betroffen zu sein, anschließend folgten weitere mit allerlei Scherzen. Schließlich griffen auch größere Medien das Thema auf.

Allerdings kann bei genauer Betrachtung letztlich festgestellt werden, dass es sich hier entweder um sehr wenige reale Fälle handelt oder die Berichte komplett ausgedacht sind, um Aufmerksamkeit zu erregen. Denn verschiedene Publikationen und Nutzer, die einen kritischen Blick auf solche Meldungen warfen, haben sich ihre Geräte inzwischen angesehen und festgestellt, dass es an der fraglichen Stelle keineswegs eine Lücke gibt, die groß genug ist, damit ein menschliches Haar hineinpasst. Vielmehr liegen die beiden Teile sehr dicht geschlossen aufeinander.

Kein Haarausfall bei Samsung

Hinzu kommt, dass es bei anderen Geräten tatsächlich Lücken gibt, die groß genug wären. Dies ist beispielsweise bei den Galaxy Note-Modellen von Samsung der Fall. Obwohl diese sich ebenfalls millionenfach verkauften, gab es keinerlei Beschwerden darüber, dass Nutzer um die Ohren herum plötzlich immer dünneres Haar bekommen hätten. Beim aktuellen Haar-Gate handelt es sich also um nichts anderes, als um eine erneute kleine Anekdote, mit der sich einige Personen im Rahmen eines aktuellen Hypes ins Gespräch bringen wollen.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus kaufen: Apple, Iphone, iPhone 6, iPhone 6 Plus Apple, Iphone, iPhone 6, iPhone 6 Plus Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren74
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden