iPhone 6 soll haarigen Skandal bekommen - doch dran ist nichts

Jedes neue iPhone braucht seinen kleinen Skandal. Und da bisher nur das Bentgate beim iPhone 6 Plus zum Tragen kam und das Standardmodell ausblieb, kam, was kommen musste: Meldungen einiger Nutzer in den USA sorgte für eine neue Welle unter dem ... mehr... Apple, Iphone, iPhone 6, iPhone 6 Plus Bildquelle: Apple Apple, Iphone, iPhone 6, iPhone 6 Plus Apple, Iphone, iPhone 6, iPhone 6 Plus Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eigenartig wie man versucht dem Gerät schlechte Eigenschaften nachzusagen. Um #bentgate ist es auch schnell wieder ruhig geworden. Das iPhone 6 meiner Freundin hat jedenfalls keine Lücke die mir meinen Dreitagebart streitig macht und verbogen ist es auch noch nicht. Dafür ist mir das mit den Haaren mal mit meinem alten Siemens s65 passiert.
 
@maatn: Glaub es liegt einfach an dem ganzen Hype der um die Applegeräte gemacht wird. Dadurch werden solche Geschichten (ob was dran ist oder nicht) einfach viel stärker gepusht als bei Geräten anderer Hersteller die weiß Gott auch nicht perfekt sind.
Hab mir das iPhone jetzt auch mal zugelegt und bin bisher ganz zufrieden damit (hab noch alle Haare und gebogen is es trotz Hosentasche bisher nicht9
 
@maatn: Von Samsungs GapGate war ja nicht mal die Rede. Das dreiste war ja, dass ein Samsung Manager das ganze Steve-Jobs-Like als Feature angepriesen hat...

Aber interessiert wohl niemanden^^
 
@maatn: hmm merkwürden in den mac foren tummeln sich einige, die behaupten das glas würde sich oben links leicht abheben und knarzen.
 
@maatn: Das Thema #bentgate gibt es noch. Die Computer Bild hat jetzt mal an der kritischen Stelle belastet und dort war weniger Kraft nötig.
http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Handy-iPhone-6-Plus-Bentgate-10924548.html
Der Link ist sogar von der Empfehlungzeile auf dieser Seite.

Aber anscheinend haben die Drohungen/Erpressungen mit den Entzug der Testgeräte oder Einladungen zu Events bei vielen anderen Quellen ihren Erfolg gezeigt.
 
@floerido: "Die Computer Bild hat jetzt mal an der kritischen Stelle belastet und dort war weniger Kraft nötig."

Was die CB da zeigt, ist ja an Lächerlichkeit mal wieder kaum zu überbieten! :) Ein solch punktueller Druck, wie er im sogenannten "Labor" der C-Bild zur Anwendung gebracht wurde, findet nie und nimmer beim Sitzen in einer Hosentasche statt! Aber natürlich doch, die CB-Redaktion besitzt selbstverständlich als einzige Publikation Experten, welche wirklich wissen, wie bezüglich Belastung in Sachen Smartphone richtig zu testen ist, nicht wahr? ;) Alle Anderen sind ja definitiv zu blöd dazu! - Mann, mann... eben typisch ComputerBild. :))
 
@maatn: Naaa! Da haben die iPhone - Fans doch mal wieder Recht: Nur wer es nicht verwendet und das Teil beiseite legt wird Schmerzen haben!

Dann kommen aber wieder die iPhone-Gegner: Wird da Gerät nicht (mehr) verwendet heißt´s Schmerz lass nach!
 
Es würde nie irgendwelche "Skandälchen" geben, wenn Medien wie WF, Golem, Heise und Co nicht solche an den Haaren herbeiziehen würden um Klicks zu bekommen.
 
@iPeople: Über was darf denn berichtet werden?
 
@Chosen_One: Zwischen "Bericht" und etwas zum "Skandal"hochstilisieren besteht ein Unterschied.
 
@iPeople: "iPhone 6 soll haarigen Skandal bekommen - doch dran ist nichts" [...] "Beim aktuellen Haar-Gate handelt es sich also um nichts anderes, als um eine erneute kleine Anekdote, mit der sich einige Personen im Rahmen eines aktuellen Hypes ins Gespräch bringen wollen."
Anfang und Ende des Artikels. Den Kommentar unterhalb des #bentgate-"Skandals" OK, aber hier unterstelle ich dir billigen Meinungfang. Den Unterschied habe ich hier wahrgenommen.
 
@Chosen_One: Ja, inziwschen hat man das geändert. Toll
 
@iPeople: nicht zu vergessen die fehlende Unterscheidung zwischen Bericht und Gerücht
 
@Balu2004: Zwei Buchstaben.
 
Ich kann das bestätigen, aber so dramatisch ist das ganze auch wieder nicht...
 
@ArionZ: Mir ist das gleiche öffter beim Desire HD passiert hat dort keine Sau interessiert...
 
Wenn ich mir mit meinem Nexus 5 so über den Bart streife, wie es im Video mit dem iPhone gemacht wird, ziept es auch ab und an mal. Somit: Kein spezielles iPhone-Problem (schon gar kein schlimmes), ganz im Gegensatz zum bentgate.
 
@nicknicknick: Das Bentgate ist aber auch kein spezielles iPhone-Problem.
"Xperia Z1 frame bending for no reason" (Januar 2014!): http://preview.tinyurl.com/k29fdt2
hat nur keine Sau interessiert.
 
@ArionZ: Ähm, wenn andere das Problem auch haben, kann ich mir als in Ruhe ein iPhone kaufen? Deine Logik muss man nicht verstehen. Hälst das iPhone durch deinen Vergleich dann mehr druck stand?
 
@BartVCD: Bitte? Ich habe nur geschrieben das es kein reines iPhone Problem ist.
 
@ArionZ: Okay dann hat Sony da eben auch Mist gebaut. Liegt halt am falschen Material in Verbindung mit einer anfälligen Konstruktion, deswegen würde ich niemals ein Smartphone aus Alu haben wollen. Allerdings scheint HTC solche Probleme nicht zu haben.
 
@nicknicknick: Auch das bendgate gibt es nicht, zumindest nicht als spezielles iPhone Problem, HTC One, LG G3 und weitere lassen sich lt. Prüflabor mit der gleichen Kraft verbiegen - ausschließlich das Samsung Galaxy Note 3 hielt fast die doppelte Kraft aus.
 
@ZappoB: Auch für dich nochmal die Info: Der Konstruktionsfehler des iPhone 6 Plus sorgt für eine strukturelle Schwäche im oberen Drittel (Sim-Slot und Hardwarebuttons), beim Standardtest wird aber nur in der Mitte ein Druck ausgeübt, was unter Realwelt-Bedingungen eben nicht unbedingt zutrifft. Hier noch mal das ungeschnittene Video, in dem man sieht, wie schlecht das iPhone 6 Plus im Vergleich zum Moto X abschneidet: http://youtu.be/gJ3Ds6uf0Yg und zum Vergleich das Note 3: http://youtu.be/FwM4ypi3at0 Da sieht man, dass es sich zwar verbiegt aber dann auch wieder aufgrund des flexibleren Materials in den Ursprungszustand zurückkehrt. In dem Fall gibt es nix zu beschönigen, Apple Fail!
 
@nicknicknick: Realwelt-Bedingungen ? Ja, ist total real, ein Smartphone mit aller Gewalt verbiegen zu wollen. macht man täglich.
 
@iPeople: Du schon wieder? :D Jetzt komm doch ma klar, nur weil Apple beim iPhone 6 Plus eine mangelhafte Konstruktion gebaut hat, macht dich das nicht zu einem weniger wertvollen Menschen. Get over it :)
 
@nicknicknick: "nur weil Apple beim iPhone 6 Plus eine mangelhafte Konstruktion gebaut hat"

Das ist Unsinn. Die Konstruktion ist nicht mangelhaft gebaut, lediglich die von Bild & Co. demonstrierten Biegetests sind zu bemängeln, da diese schlicht und ergreifend in keinem Zusammenhang mit wirklich real zu erwartenden Belastungen eines ganz normal genutzten Smartphones zu tun haben. Da spielt es auch nicht ansatzweise eine Rolle, ob andere Geräte nun noch ein bisschen mehr Druck aushalten, als ein iPhone 6. Den ganz normalen Alltagsbelastungen halten nämlich letztendlich all diese Geräte stand! Da können CB & Co. noch hundertmal darauf verweisen, dass das iPhone nach Messwerten etwas weniger Krafteinwirkung als andere ältere Smartphone-Vertreter aushält. :)
 
@KoA: Keine Ahnung was du bei der "Bild" gesehen haben willst, in dem von mir verlinkten seriösen Video knickt das iPhone 6 Plus ohne große Kraftanstrengung wie ein Butterkeks. Und zwar nicht mit irgendwelchen realitätsfremden Biegetests, bei denen der Druck nur an einer Stelle mittig abgegeben wird, wie sie jetzt von einigen Fanboys als Beleg angeführt werden. Und dass das durchaus eine Alltagsrelevanz hat sieht man ja schon alleine daran, dass es sich bereits beim normalen Tragen in der vorderen Hosentasche verbiegen kann.
 
@nicknicknick: Ich komme hervorragend klar. Ich stell mich auch nicht hin, und weine bei 9 auf fragwürdige weise verbogene iPhone 6+ rum, dass Ding hätte einen gravierenden Konstruktionsfehler. Und das bei mehr als 10 Mio verkauften geräten.
 
@nicknicknick: "in dem von mir verlinkten seriösen Video [...]"

Ich bitte Dich! ;) Du bringst mich echt zum Lachen! Was ist denn an dem vorgeführten Testaufbau der C-Bild jetzt wirklich seriös, bezogen auf das Gerücht mit dem angeblich in der Hosentasche verbiegenden iPhone 6 Plus? :)

"Und dass das durchaus eine Alltagsrelevanz hat sieht man ja schon alleine daran, dass es sich bereits beim normalen Tragen in der vorderen Hosentasche verbiegen kann."

Wo bitte kann man das tatsächlich sehen? Weder Bild noch irgendwer sonst hat bisher tatsächlich gezeigt, wie sich das iPhone in einer Hosentasche verbiegt! Also erzähl doch bitte nicht, dass man das angeblich sehen könne.
 
@KoA: Was wollt ihr bloß alle mit dem Bild-Gelaber?! Ich habe und werde niemals irgendwas aus dem Axel-Springer-Verlag verlinken, schon gar nicht in Zeiten des LSR. Aber schön, dass du dich damit für jede weitere inhaltliche Diskussion disqualifiziert hast, da du offensichtlich vollkommen überzeugt über ein Video reden kannst, das du dir nicht einmal angesehen hast :D
 
@nicknicknick: "Was wollt ihr bloß alle mit dem Bild-Gelaber?!"

Du verstehst offenbar nicht, was mit "CB & Co." gemeint ist, oder? ComputerBild ist nur ein Stellvertreter der zahlreichen Idioten, die versuchen weiszumachen, dass das mutwillige nach hinten biegen mit beiden Händen an den Außenkanten des Smartphones und dem gleichzeitigem festen Gegendrücken beider Daumen gegen das Display eine typische Alltagssituation simulieren würde und etwa dem Vorgang bei der Aufbewahrung in einer Hosentasche gleich käme. Deine verlinkten Videos waren mir einerseits längst bekannt und zeigen zudem genau den selben Unfug, wie der Rest dieser ganzen selbsternannten "Experten für Qualitätsmanagement". Insofern ist hier noch fraglich, wer sich bezüglich der inhaltlichen Diskussion hier tatsächlich die ganze Zeit selbst disqualifiziert.
 
@KoA: Schlechter Versuch, deinen peinlichen Fail irgendwie schön zu reden. Du hast nicht "CB & Co" geschrieben, sondern "Was ist denn an dem vorgeführten Testaufbau der C-Bild jetzt wirklich seriös" und damit bewiesen, dass du dir das Video nicht einmal angesehen hattest.
 
@nicknicknick: Selbstverständlich hatte ich Deine zwei zuvor verlinkten Videos angesehen. Da Du allerdings oben von "irgendwelchen realitätsfremden Biegetests, bei denen der Druck nur an einer Stelle mittig abgegeben wird" sprachst und Du zudem noch von EINEM von Dir verlinkten *seriösen Video* schriebst, ging ich davon aus, dass Du der Beschreibung nach an anderer Stelle zuvor auf das bekannte Computer-Bild-Video verlinkt hast, in dem eben Computerbild auf seriös macht und einen Testaufbau verwendet, welcher das iPhone nicht mittig, sondern Punktförmig in Nähe der seitlich außen liegenden Tasten des Smartphones belastete, so wie Du es ja wohl selbst befürwortet hast. Das Du jedoch tatsächlich ernsthaft ausgerechnet Deine zwei kurz zuvor verlinkten Videos als "seriös" darzustellen versuchst, in denen das iPhone stets mittig malträtiert wurde, hätte ich nicht wirklich gedacht, lässt mich aber im Nachhinein lediglich noch mehr mit dem Kopf schütteln, als zuvor schon. Denn da ist ja noch mal sehr viel weniger "Seriosität" zu verspüren, als ohnehin schon bei ComputerBild. :)
 
@KoA: Du kannst die Peinlichkeit mit noch mehr Worten versuchen zuzudecken, es wird aber nix ändern. Dein Gerede von wegen, dass das iPhone in den Videos mittig belastet würde zeigt nur, dass du sie entweder nicht gesehen oder nicht verstanden hast. Wird also nur noch peinlicher für dich :D
 
@nicknicknick: "Dein Gerede von wegen, dass das iPhone in den Videos mittig belastet würde zeigt nur, dass du sie entweder nicht gesehen oder nicht verstanden hast."

Du hast offenbar ein schwerwiegendes Augenleiden. Wo bitte sind denn in deinen zwei Videos die Daumen und damit auch der Druckpunkt positioniert, wenn angeblich nicht in der Mitte? :))
 
@KoA: Du hast offenbar ein schwerwiegendes Logikproblem: Wie können 2 Druckpunkte gleichzeitig in der Mitte positioniert sein? :-D
 
@nicknicknick: "Du hast offenbar ein schwerwiegendes Logikproblem"

Das ist ganz sicher kein "Logikproblem", sondern viel eher eine Frage des Wissens in Sachen Physik! :)

"Wie können 2 Druckpunkte gleichzeitig in der Mitte positioniert sein?"

Die Kräfte beider Daumen ergänzen sich und werden zu EINER Kraft (die resultierende Kraft), die letztendlich im Wesentlichen auf die Mitte des Gerätes gerichtet wirkt.
 
@KoA: Ähem... Kurz gesagt: Nein! Da sind übrigens auch noch andere Finger beteiligt
 
@nicknicknick: "Ähem... Kurz gesagt: Nein!"

Ähem... Kurz gesagt:Extrem schlechter und unsinniger Argumentationversuch! :)
 
@KoA: Schön, dass du es dann doch noch selbst erkannt hast :)
 
mein bart ist bisher heil geblieben, und ich telefoniere gut ein dutzend mal am tag damit :D
 
@lazsniper2: dolle Kommasetzung und Grammatik. Ich glaub dir einfach mal, das du bei dutzenden von Telefonaten "MIT" Bart bist ..aber ihn selber nicht als telefonfähiges Gerät oder Eingabeinstrument oder ähnliches beim und fürs telefonieren benutzt *fg
 
@DerTigga: oh, das ist mir ja garnicht aufgefallen dass ich so einen multifunktionalen bart habe. aber hey, ich sags immer wieder, "a man who shaves his beard, maybe also shaves his vagina" ;)
 
Mittlerweile reicht also ein einziger Foren-Nutzer, der ein Problem meldet, damit die Medien, Fanboys und Hater sich gegenseitig köpfen?

Versteht mich nicht falsch, aber das iPhone muss ja absolut "perfekt" sein, wenn die Medien für jede kleine Problemmeldung so dankbar sind!^^
 
@gola: Sag ich auch immer. Beim iPhone weis man einfach, was man bekommt. Absolut jeder noch so kleine Fehler ist ein Skandal. Bei allen anderen Herstellern kauft man dagegen fast schon die Katze im Sack.
 
Du hast die falsche Frisur....
Na mal Spaß beiseite.
Ich sehe das so, dass Apple auch nur mit Wasser kocht und nichts anderes als ein ganz gewöhnlicher Hersteller am Markt ist, wie all die anderen.
 
@M4dr1cks: Gegenfrage: Wäre es für dich eine Innovation und Technologie- Meisterwerk, wenn das iPhone die Haare verschont hätte? Hättest du dir dann ein iPhone gekauft?

Immer diese "Apple kocht Wasser"-Gelaber. Natürlich kochen die nur mit Wasser, aber braucht es solche Meldungen, damit du dich endlich bestätigt fühlst? Also ich wusste schon früher, dass Apple normal ist^^
 
@gola: ....also du wusstest was _._
 
@M4dr1cks: Hat je jemand was anderes behauptet?
 
Und für eine "News" bei Winfuture hat es trotzdem gereicht. Herzlichen Glückwunsch.
 
Grandios, daß sich langsam rumspricht wie gehaltlos diese geräte-gates sind. wenn man sich auf sein handy setzt und sich das verbiegt, sollte man sich a) evtl nicht draufsetzen oder b) abnehmen. das sage ich als apple hater mit gewichtsproblemen. immer dünnere geräte bei immer größeren screens fordern iwann ihren tribut. ich sähe gern apple zurückgestutzt auf die 3-5% die ihnen gebühren. aber nicht so. ich will, daß das auf rationaler überlegung der konsumenten passiert. nicht auf schlammschlacht. und btw kann ich nachvollziehen, daß iOS relativ erfolgreich ist, wenn es nur android als alternative gibt, weil wp kaputtgeschrieben wird von den medien. android ist nicht einfach etwas, was ich nicht mag, wie apple-produkte. Android ist ein gefährliches pfusch-system, das egtl. garnicht auf dem dt. markt zugelassen werden sollte.
 
Liebe WinFuture Mitarbeiter, wenn an einer solchen Geschichte nichts dran ist, dann veröffentlicht es doch bitte auch nicht.

Solche Wichtigtuer wollen nur in den Medien präsent sein und genau dem sollte man auf keinen Fall nachkommen, indem man den Mist mit einer Veröffentlichung noch unterstützt.
 
@Rumulus: Ähnlich den 3 verbogenen iPhone 6+?
 
@iPeople: Oh Mann, junge ernsthaft, du bist ein parate Beispiel für ein Apple Fanatiker. Ich glaubs nicht ......
 
@Rumulus: Echt? So unglaublich? Aber ist doch genau das Selbe ;) Übrigens, das heißt "Paradebeispiel". Parat habe ich dafür jetzt nichts ;)
 
@iPeople: Entschuldigung für den Fehler "Paradebeispiel", war die Autokorrektur meines iPhone 6. ;)

Kannst ihn einrahmen und an die Wand hängen!
 
Wischt euch mal mit dem rückseitigem Rand eines Lumia 925 über euren Dreitagebart. Ihr werdet Tränen in den Augen haben! Mit dem 930 geht das auch, allerdings weniger schmerzhaft. Daraus einen Skandal zu fabrizieren, hätte ich mir nicht träumen lassen - aufgrund der schlechten Medienpräsenz des Gerätes, hätte es auch niemanden gejuckt - oder gezwickt... :D
Edit: Das ist mir bereits vor über einem Jahr beim Erschienen des 925 aufgefallen
 
Also den kleinen Skandal mit dem Bendgate oder Bentgate (wie auch immer das geschrieben wird) konnte ich noch einigermaßen Nachvollziehen, auch wenn es eher Schwachsinnig war. Aber das hier ist jetzt echt lächerlich. Ich bin absolut kein Apple Fan und würde mir auch nie im Leben Produkte von Apple kaufen, aber selbst Ich finde das ziemlich scheiße was die Leute da abziehen.
 
Und trotzdem verkaufen sich die Dinger wie geschnitten Brot.
 
@LastFrontier: ist auch ein top Handy
 
@MrDrBoobs: was ist daran top??? nur weils ein apple ist???
 
@snoopi: Gerade weil es von Apple ist ;-)
Zudem bleibt es immer noch jedem selbst überlassen für was er sich entscheidet. Und ja - bei manchen Produkten sind technische Spezifikationen und Preise relativ egal.
Es ist eine unbestreitbare Tatsache dass viele Menschen ihre Lebensart oder Philosophie auch über die Dinge zeigen die sie nutzen. Zudem liegt es in der Natur des Menschen sich über das zu definieren was er leistet und sich leisten kann.
Ansonsten hätten wir Einheits- Autos, Häuser, Verpackungen, Lebensmittel, Bekleidung etc.
Also lasst jedem Tierchen sein Pläsierchen und geilt euch nicht an belanglosen Nichtigkeiten auf.
 
@LastFrontier: Kein Wunder das die Verkaufszahlen so hoch sind wenn alle Welt das Ding kauft um auf Biegen und Brechen irgendwelche Fehler zu finden über die nach 2 Wochen eh keine Sau mehr redet (meistens sogar mit Recht). Aber hey, Apple freut es. Und mich als Shareholder auch. Und an der Qualität der Produkte ändert es auch nichts. Yay ^_^ Aber naja, ich habe einfach Mitleid mit Menschen die in ihrem Leben scheinbar tatsächlich so wenig Freude haben, dass sie selber welche "generieren" müssen indem sie anderen ihre Technik-Gadgets versuchen madig zu machen um sich überlegen zu fühlen :-/
 
Das ist der Beweis! Entgegen allen Erwartungen wird mit Smartphones auch heutzutage noch gelegentlich telefoniert. An all die normalen Nutzer: Glücklicherweise wachsen Haare vor allem auf den Handrücken (spätestens jetzt würden die vermutlich stark behaarten Neandertaler ans Aussterben denken müssen).

Ein Hoch auf das Internet, die schier unerschöpfliche Informationsquelle für alle überlebenswichtigen Fragen unserer Zeit. Lesen Sie demnächst irgendwo im World Wide Web: Chefkoch ratlos, Gast fand Haar in der Suppe. Benutzte jemand vom Küchenpersonal vielleicht doch ein iPhone 6 während der Arbeit?

Wie es auch sei: Es bleibt weiterhin spannend.
 
Wenn ich mein Telefon nas Ohr halte kann ich da auf einmal keine Umgebungsgeräusche hören sondern nur das, was aus dem Lautsprecher kommt. Echter Skandal. Ich schlage #heargate vor.... Scheinbar hat der Smartphone Boom das DAU Problem nur noch vergrößert da jetzt auf einmal alle, von der Oma bis zum Schulkind, mit Hochtechnologie Produkten konfrontiert sind.
 
Die Menschheit wird immer lächerlicher...
 
@PinoColado: aha. Und du bist dann wohl..ein Außerirdischer oder so...das du nicht dazu gehörst / zählst ?
 
@DerTigga: Du bist so ein Süßer *kuschel*
 
@PinoColado: das war denn doch etwas arg unglaubwürdig von dir..
 
apple muss ja irgendwie im gespräch bleiben. wenn die sachen mal nicht apple selber in umlauf gebracht hat um im gespräch zu bleiben...
 
@snoopi: Ja ganz sicher... *kopfschüttel*
 
Und demnächst beschweren sich die Leute noch, dass das Gerät Fettflecken bekommt wenn mans anfasst.....
 
@JBC: stimmt, das Übel hat mein Lumia aber auch ganz gewaltig
 
Es gibt kein Besseres Gerät zzt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles