1/3 aller Jobs ist in 10 Jahren durch Roboter und Software ersetzt

Roboter, Cisco, iRobot, Telepräsenz, Ava 500 Bildquelle: iRobot
Das Marktforschungsunternehmen Gartner hat vor einem massiven Umbruch in der Arbeitswelt gewarnt, der sich binnen der kommenden zehn Jahre vollziehen soll. Bis zum Jahr 2025 könnten demnach in den USA ein Drittel aller Arbeitsplätze von Robotern oder Software ersetzt werden.
Es ist durchaus bekannt, dass Gartner seine Konferenz Symposium/ITxpo mit einigen provokanten Thesen beginnt, um das Publikum erst einmal auf das Kommende Aufmerksam zu machen. Doch auch wenn sie zugespitzt sind, haben die Prognosen, die hier getätigt werden, stets auch eine Grundlage in den Daten und der Analyse der Wirtschaftsentwicklung.

Hier nannte Peter Sondergaard, der Forschungschef von Gartner, das Beispiel der Drohnen. Diese sollen bereits in fünf Jahren zur Standard-Ausstattung in vielen Wirtschaftsbereichen wie der Landwirtschaft oder der Förderung von Bodenschätzen gehören. Drohnen seien aber nur eine der in den kommenden Jahren schnell aufstrebenden Technologien, so der Gartner-Forscher laut einem Bericht der ComputerWorld.

Doch in erster Linie seien es Fortschritte in der Entwicklung von Software, die für große Umwälzungen sorgen werden. Ob im Finanzsektor, der Medizin oder der Datenanalyse - neue Applikationen übertreffen zunehmend die Fähigkeiten menschlicher Akteure. Die Entwicklung sei an einem Punkt angekommen, an dem es längst nicht mehr nur um die Automatisierung körperlicher Arbeiten gehe. "Auch die geistige Arbeit wird automatisiert", erklärte Sondergaard. Infografik: Jobs die durch Computer ersetzt werdenJobs die durch Computer ersetzt werden Verschiedene Teilnehmer der Konferenz sind weiterhin der Überzeugung, dass all diese Entwicklungen zwar einen Einfluss auf die Arbeitswelt haben werden, letztlich aber doch nur eine Verschiebung bei der Art der Jobs stattfindet. Statt der Beschäftigten, die eine Tätigkeit erledigen würden nun solche gebraucht, die die intelligenten Maschinen einrichten, von denen Aufgaben erfüllt werden. Insofern gebe es quasi Parallelen zur industriellen Revolution.

Doch die Menge der Tätigkeiten, bei denen menschliche Arbeitskräfte tätig werden, sehen andere inzwischen durchaus einen Umfang annehmen, der nicht mehr auf andere Weise kompensiert werden kann. Denn bei dem von Gartner nun prognostizierten Drittel der Stellen, die allein in den kommenden zehn Jahren wegfallen könnten, bleibt die anschließende Entwicklung schließlich nicht stehen, ist man überzeugt. Roboter, Cisco, iRobot, Telepräsenz, Ava 500 Roboter, Cisco, iRobot, Telepräsenz, Ava 500 iRobot
Mehr zum Thema: Roboter
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren96
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 UhrASUS (15,6 Zoll) Windows 10 Notebook / Office 2016
ASUS (15,6 Zoll) Windows 10 Notebook / Office 2016
Original Amazon-Preis
329,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
288,88
Ersparnis zu Amazon 0% oder 40,12

Roboter zum selber bauen im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden