Microsoft veröffentlicht Bericht über Behördenanfragen 1.Halbj. 2014

Hacker, Tastatur, Maus Bildquelle: Davide Restivo / Flickr
Microsoft hat den Transparenzbericht für Behördenanfragen nach Nutzerdaten im ersten Halbjahr 2014 veröffentlicht. 5.183 Anfragen hat der deutsche Staat demnach von Januar bis einschließlich Juni an das Redmonder Unternehmen zur Freigabe von Nutzerdaten übermittelt.
Der Report belegt für Deutschland eine im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2013 in etwa gleichbleibende behördliche Anfragequote. Er zeigt aber zugleich eine überraschende Entwicklung - denn während Microsoft weltweit eine immer höhere Quote der Ablehnung solcher Anfragen mitteilen konnte, ist die Quote in Deutschland als einer der wenigen Staaten gleichbleibend. Behördenanfragen MicrosoftMicrosoft stellt die Statistik über Behördenanfragen aus Deutschland in einem Transparenzbericht bereit.

Von 5.183 Anfragen betreffend 8.295 Accounts wurden im ersten Halbjahr 2014 nur 3,4 Prozent der Anfragen zurückgewiesen. Das heißt im Umkehrschluss, 96,6 Prozent aller Wünsche nach Auskunft zu Daten deutscher Nutzer der Microsoftdienste inklusive Hotmail und Skype wurden erfüllt. In den USA rühmt sich Microsoft hingegen mit einer gestiegenen Quote für die Nichtoffenlegung der Daten in 13,4 Prozent der Fälle. Nicht weitergereicht werden Kundendaten, wenn die Behördenanfragen nicht die gesetzlichen Rahmenbedingungen für eine solche Offenlegung erfüllen. Es geht dabei aber nicht darum, dass die Behörde einfach Anfragen stellt und hofft, sie werden durchgewunken. Stattdessen geht es vielmehr darum, dass sich die Unternehmen generell besser gegen die Anfragen der Behörden wehren.

Siehe auch: Google bestätigt Anstieg bei Auskunftsersuchen zu Nutzerdaten

Bei einigen Anfragen werden keinerlei Daten zu den abgefragten Accounts gefunden, was die Quote der tatsächlichen Übermittlungen drückt. Für Deutschland heißt das, dass in 78,7 Prozent der Anfragen Daten weitergegeben wurden.

Dabei geht es im übrigen für deutsche Nutzer nur um Daten zu den Accounts, also zum Beispiel um Aktivitätsprotokolle, Standortdaten und so weiter, nicht um die Freigabe der tatsächlich mit diesem Account versendeten Daten. Diese Inhaltsoffenlegungen (Disclosure of Content) gab es lediglich in Irland in 2 Fällen, in Brasilien in 200 Fällen sowie in den USA selbst 701 Mal.

Daten weltweit

Weltweit hat Microsoft im Transparenzbericht Anfragen zu fast 60.000 Kunden-Accounts im ersten Halbjahr 2014 verzeichnet. Interessant ist dabei auch, aus welchen Ländern die meisten Anfragen kommen. Nach den USA mit 6.919 Anfragen folgen Deutschland (5.183 Anfragen), Frankreich (4.220) und Großbritannien (4.090). Aus der Türkei hat Microsoft ebenfalls eine hohe Nachfrage verzeichnet (4.091), die Anfragen sollen aber nach einer Gesetzesänderung in der Türkei zurückgezogen worden sein und wurden daher im Report zwar erwähnt, nicht aber mit in der Statistik berechnet. In den USA werden zudem Anfragen, die die nationale Sicherheit betreffen, nicht in der Statistik geführt. Einige Länder, darunter Korea, Lichtenstein, Russland und Bulgarien, tauchen in dem Report gar nicht auf.

  • Webseite Transparenzbericht für Behördenanfragen weltweit
Hacker, Tastatur, Maus Hacker, Tastatur, Maus Davide Restivo / Flickr
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:50 UhrNAVISKAUTO Universal 10,1' Kopfstützenmonitor Kopfstütze Auto DVD Player Monitor Ultra Dünn TFT LCD Bildschirm mit IR Kopfhörer Unterstützt HDMI Funktion/ USB/ SD Games/ Fernbedienung ?CH1001B+Y0101S, Touch Taste
NAVISKAUTO Universal 10,1' Kopfstützenmonitor Kopfstütze Auto DVD Player Monitor Ultra Dünn TFT LCD Bildschirm mit IR Kopfhörer Unterstützt HDMI Funktion/ USB/ SD Games/ Fernbedienung ?CH1001B+Y0101S, Touch Taste
Original Amazon-Preis
139,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
114,74
Ersparnis zu Amazon 0% oder 25,25
Nur bei Amazon erhältlich

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden