Porno-guckende Manager holen Malware in Firmen

Malware, Stuxnet, Zahlen, grün Bildquelle: marsmet481 / Flickr
Während immer wieder Mitarbeiter als besonderes Risiko für Unternehmensnetze dargestellt werden, zeigt eine neue Untersuchung nun, dass die Privatvergnügen von Managern mindestens ebenso gefährlich sind.
Bei einer Umfrage des Sicherheitsunternehmens ThreatTrack Security unter Sicherheitsverantwortlichen in Unternehmen gaben immerhin 40 Prozent von ihnen an, dass in ihrem Firmennetz bereits Rechner mit Malware infiziert wurden, weil ein Manager sich am Arbeitsplatz durch pornographische Angebote klickte.

Noch höher ist der Anteil jener, die schon gegen Infektionen vorgehen mussten, weil das Spitzenpersonal auf Links klickte, die zu infizierten Webseiten führten, oder auf Phishing-Mails reinfielen. Immerhin 60 Prozent der Befragten gaben an, damit zu tun gehabt zu haben. 45 Prozent mussten außerdem schon Rechner von Top-Managern reinigen, nachdem diese Familienangehörige an die Geräte ließen. Immerhin ein Drittel entdeckte auch schon Trojaner-Apps auf den mobilen Geräten der Vorstände.

Die meisten Sicherheitsverantwortlichen gaben in der Untersuchung auch an, nicht genug Unterstützung bei ihren Bemühungen zu erhalten, die zahlreichen Probleme aus dem Firmennetz herauszuhalten. 40 Prozent beklagen außerdem einen Mangel an ausreichend geschultem Personal, das sie für ihren Aufgabenbereich einstellen könnten. Weitere Schwierigkeiten würden sich durch die zunehmende Komplexität von Malware und der geringen Effizienz von Antiviren-Lösungen ergeben.

Die Situation könnte vielleicht etwas besser sein, wenn sich über die Jahre nicht eine Kultur des Schweigens etabliert hätte. Kaum ein Unternehmen spricht beispielsweise öffentlich über Malware-Infektionen auf den eigenen Systemen. Dabei stellt ein solcher Vorfall an sich meist noch eine geringere Peinlichkeit dar als der Diebstahl von Kundendaten, die fahrlässig aufbewahrt wurden. Manager, Chef, Boss Manager, Chef, Boss
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden