Windows 8: Lizenzrabatt für Mini-Tablets wirkt nicht

Microsofts Versuch, die Entwicklung von kleineren Touch-Notebooks und Tablets mit einer Display-Diagonale von weniger als 11,6 Zoll durch Rabatte beim Verkauf der Linzenzen für Windows 8 an die Gerätehersteller zu fördern, hat seine Wirkung bisher offenbar verfehlt.

Wie der taiwanische Branchendienst DigiTimes unter Berufung auf Quellen aus der dortigen Lieferkette berichtet, hat das sogenannte Small Screen Touch (SST) Programm von Microsoft nur in sehr begrenztem Umfang dazu geführt, dass mehr Markenanbieter Windows-basierte Tablets anbieten.

Bisher ist das Acer Iconia Tab W3 mit seinem 8,1 Zoll großen Touchscreen das einzige Tablet, das aus dem SST-Programm hervorgegangen ist und auch tatsächlich im Handel erhältlich ist. Mit einem Einstiegspreis von 329 Euro sei das Gerät jedoch noch immer nicht ausreichend attraktiv für die Kunden, um ihr Interesse auf sich zu ziehen.

Zwar hat das Iconia Tab W3 im Rahmen des SST Microsofts Office 2013 Home & Student kostenlos an Bord, doch weil zum effektiven Arbeiten im Office-Betrieb notwendige Bluetooth-Keyboard zum Preis von knapp 70 Euro separat erworben werden muss, hat die Dreingabe des Büropakets bisher kaum dazu geführt, dass sich mehr Kunden für das W3 entscheiden.


Auch die geringe Größe des Displays sei eine Hürde bei der Office-Nutzung, heißt es. Tatsächlich ist gerade die schlechte Bildqualität des aus Kostengründen im Iconia W3 verbauten TN-Panels für viele Käufer abschreckend, so dass Acer wohl zusätzlich mit erheblichen Rücklaufzahlen von enttäuschten Käufern rechnen muss.

Bei den kleinen Touch-Notebooks gibt es bereits deutlich mehr Auswahl, da sowohl Acer, als auch ASUS seit einiger Zeit entsprechende Geräte zu attraktiven Preisen anbieten. Das Engagement anderer Hersteller dürfte jedoch auch in diesem Bereich nicht die Erwartungen von Microsoft erfüllen.
Mehr zum Thema: Windows 8.1
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
bei 8 Zoll und dem normalen Desktop Office müssten die schon noch nen extra 12" Bildschirm und die Tastatur dazu geben. Ist schon etwas klein. Für die Betrachtung von Dokumenten ok, vielleicht auch eine Kleinigkeit ändern aber so wirkliches arbeiten auf 8 Zoll ist eher Wunsch denken.
 
@DerTürke: Ich sehe diese Geräte auch eher als Anzeige, denn als Arbeitsgeräte und dafür sind sie klasse. Microsoft soll zusehen, dass sie ein ähnliches Gerät wie das Nexus 7 auf den Markt bringen, denn das ist annähernd perfekt.
 
Acer macht es ja auch falsch, die Initiative soll ja keine Billig Displays hervorbringen sondern vom Formfaktor kleine aber hoch auflösende
 
@Suchiman: Ein Windows PC braucht dann aber mehr Leistung, und wird noch teurer. Keine Chance gegen iPad mini und Nexus 7.....
 
ODER es liegt an windows 8 das die leute die teile nicht kaufen...


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles