EA Origin: Client für Mac OS X ist nun verfügbar

Die Spiele-Distributionsplattform Origin steht ab sofort auch für Rechner mit Mac OS X zur Verfügung. Zum Start gibt es 38 Spiele, die meisten sind von Electronic Arts selbst, es sind auch einige Drittanbietertitel dabei.

Origin für Apple-Rechner: Ob die Mac-Spieler wirklich nur so darauf gewartet haben, ist natürlich die Frage, Tatsache ist: Der Client zur EA-Plattform kann ab sofort von allen heruntergeladen werden und zwar 'hier'.

Wie 'AppleInsider' berichtet, rührte EA ordentlich die Werbetrommel bei Mac-Nutzern. Mike Blank, einer der führenden Origin-Manager sagte dazu, dass die Plattform es Electronic Arts erlaube, "die Games den Konsumenten so schnell wie möglich zu liefern und ihnen eine Verbindung zu Freunden sowie ein direktes und schnelles Spielerlebnis ermöglicht."

Der Mac-OS-X-Client (Voraussetzung: Intel Core 2 Duo oder höher sowie OS X 10.6.8+) ist nicht die erste Version für ein Apple-Betriebssystem, auf iOS gibt es Origin bereits seit einer Weile. Zusammengerechnet (PC und iOS) hat Origin derzeit nach EA-Angaben 40 Millionen Nutzer, ein durchaus beträchtlicher Teil entfällt dabei auf das mobile Apple-Betriebssystem: "Etwa 17 Millionen Nutzer, also rund 40 Prozent, haben sich bei Origin über iOS angemeldet", sagte Blank.


Noch ist das Mac-OS-X-Angebot bei Origin eher überschaubar: Auf ihre Kosten kommen vor allem Freunde der Sims-3-Reihe, diese finden einen ganzen Haufen Addons und Erweiterungspakete auf Origin für Mac. Dazu gibt es einige Lego-Spiele sowie bereits ältere Games wie Dragon Age 2, Batman: Arkham City und Empire: Total War.

Das soll sich aber schon bald ändern, EA-Manager Blank sieht eine positive Entwicklung in Sachen Mac-Gaming: "Wir erleben derzeit eine verstärkte Aktivität von Mac-Spielern und ich denke, dass sich da demnächst noch einiges tun wird." Was EA betrifft, so sei Origin der erste Schritt einer breiteren Strategie des Publishers.
Mehr zum Thema: Apple Mac OS X
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
"Wir erleben derzeit eine verstärkte Aktivität von Mac-Spielern..." Ich denke da dürfte Steam nicht ganz unschuldig dran sein...
 
@Slurp: Also an EA kanns nicht liegen. Von 38 gelisteten Spielen sind gefühlt 20 "Die Sims" dann kommt noch 5 mal "LEGO: irgendwas" und dann lauter Minigames wie "Bejeweled". Und "Batman: AA" gibt es natürlich noch :D
 
@maatn: Jop, hätte mich auch gewundert... Klar, Popcap und Konsorten, die schon seit der Steam for Mac Einführung auch Spiele für OSX anbieten und gleichzeitig ne Partnerschaft mit EA haben.. Aber ich glaub auch nicht, dass in nächster Zeit sehr viele Triple-A Games von EA selber für OSX erscheinen werden; wenn überhaupt eins
 
Ich frag mich nur wie gut die Spiele auf den Systemen laufen. Direct X 11 läuft doch nur auf Windows.
 
@Cihat: Die Spiele werden für die entsprechenden Systeme natürlich angepasst. Zudem kommen heute komme ne Menge Spiele direkt mit OpenGL Support


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Apple Mac OS-Bücher auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles