BlueStacks: Android-Apps kommen auf Windows RT

Der Android-Emulator BlueStacks erlaubt es, die zahlreichen Apps des Google-Betriebssystems auch auf anderen Betriebssystemen (Windows sowie Mac) zu nutzen. Wie nun bekannt wurde, arbeiten die BlueStacks-Entwickler derzeit auch an einer Windows-RT-Version.

Der Eintrag im 'Support-Forum' von BlueStacks ist zwar schon etwas älter, er ist aber erst jetzt ans Licht der Öffentlichkeit gelangt, ausgegraben hat ihn der mittlerweile gut bekannte 'Surface Evangelist'. Und zwar stellte ein BlueStacks-Nutzer die Frage, ob es wahr ist, dass der App-Player für Windows-RT-Tablets, also Geräte mit dem neuen Microsoft-Betriebssystem auf ARM-Basis, geplant sei.

Ein Entwickler antwortete auch und bestätigte entsprechende Überlegungen bzw. Pläne für das nächste Jahr. Auf Windows 8 sowie allen anderen Microsoft-Betriebssystemen (ab XP) lässt sich BlueStacks bereits jetzt betreiben, eine Windows-RT-Unterstützung war bisher aber nicht gegeben.

BlueStacks Android App Player Beta Demo
(HD-Version)

Für Käufer von Tablets mit Windows RT - das Betriebssystem ist nur in Kombination mit einem Tablet erhältlich - wäre das zweifellos eine gute Nachricht. Denn mit einem Schlag hätten sie Zugriff auf mehr als 700.000 Apps, die für Android-Geräte aktuell zur Verfügung stehen.

Wann genau im Jahr 2013 der Android-App-Player in der RT-Fassung erscheinen könnte, ist nicht bekannt. Ob es den Entwicklern auch tatsächlich gelingt, alle Apps auf diese Weise auf Tablets wie dem Microsoft Surface zum Laufen zu bringen, darüber kann man nur spekulieren. Interessant wäre es zweifellos.


BlueStacks wurde erst Mitte 2011 gegründet und hat im März dieses Jahres eine erste Betaversion des App Players für Windows 7 veröffentlicht. Seit Juni 2012 gibt es zudem eine Alpha-Ausgabe für Mac-Nutzer. BlueStacks hat außerdem eine "Cloud Connect App" genannte Funktion, mit der der Abgleich zwischen einem Android-Gerät und dem BlueStacks App Player möglich wird.

Siehe auch: Bluestacks Player - Android-Apps unter Windows 7
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ich denke ohne eine native Anwendung wird das nichts...
 
@Knerd: So. Du hast also binnen 2 Minuten den kompletten Artikel gelesen, verstanden und kannst die Situation und die Technik nachvollziehen. Soso...
 
@TurboV6: Ja, hab ich. Und ich denke das ohne eine native Anwendung die Nutzung der dafür nötigen APIs schwer wird. Eine reine Vermutung. Cool wäre es selbstredend.
 
@Knerd: Reine Vermutung. Genau das ist Deinen Beiträgen oft zuzuordnen. Wenn Du in dieser Sache drin wärst, und zwar mit etwas Wissen, dann würdest Du PhoneGap kennen, das quasi das gleiche tut und von fast allen großen AppHerstellern plattformübergreifend erfolgreich verwendet wird. Soviel zum Thema "Ja, hast Du".
 
@TurboV6: Ah ja, also darf ich einen Artikel erst kommentieren wenn ich eine Doktorarbeit zu dem Thema geschrieben hab? Sry, ich hab den Artikel gelesen und dazu einen Kommentar gemacht. Und was hat PhoneGap mit einem Emulator zu tun?


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Windows 8 im Preisvergleich!

Windows 8 bestellen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles