Neues Tiefseekabel in Asien bietet 40 GBit/s

In Asien ist heute ein neues Hochgeschwindigkeits-Tiefseekabel in Betrieb genommen worden, das Japan, Singapur, Malaysia und die Philippinen miteinander verbindet.

Der sogenannte Asia Submarine cable Express (ASE) besitzt eine Gesamtlänge von 7.800 Kilometern und ermöglicht dank optischen Fasern Geschwindigkeiten von bis zu 40 Gigabit pro Sekunde. Von einem Ende zum anderen benötigen Daten lediglich 64 Millisekunden. Damit ist das neue Kabel drei Millisekunden schneller als bisherige Verbindungen zwischen Japan und Singapur.

Der 'BBC' zufolge würde dieser zunächst geringfügig klingende Geschwindigkeitszuwachs beim sogenannten Hochfrequenz-Handel jedoch eine enorme Rolle spielen. Bei dieser computergestützten Form des Handels mit Wertpapieren analysieren Banken innerhalb von Millisekunden Börsendaten und führen ebenso schnell tausende Transaktionen durch.

Da Banken dabei in großer Konkurrenz zueinander stehen, können Sekundenbruchteile bei den Transfers maßgeblich über Gewinn und Verlust entscheiden. "Drei Millisekunden Computerzeit entsprechen einer Stunde in Menschenzeit", verdeutlichte dies der Marktstratege Ralph Silva (Silva Research Network) gegenüber dem Magazin.


Das ASE stellt zudem die erste direkte Unterseeverbindung zwischen Japan und den Philippinen dar. Viele andere Kabel in der Region waren in den letzten Jahren durch Erdbeben beschädigt worden. Hiroyuki Matsumoto, einer der Partner des Projektes und Senior Director der Network Services des japanischen Telekommunikationskonzerns NTT, erläuterte gegenüber der BBC, man habe bei der Auslegung des Kabels bewusst die Region um Taiwan gemieden, da dort zu häufig Erbeben auftreten würden. Daher verlaufe das Kabel so nah wie möglich an den Philippinen entlang.

Ebenfalls an dem Projekt sind PLDT (größte Telekommunikationsgesellschaft auf den Philippinen), StarHub (zweitgrößter Mobilfunkbetreiber in Singapur) sowie Telekom Malaysia beteiligt.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Bis wieder ein Anker das Kabel zerstört...war aber ein anderes damals...
 
Golem sagt 15TBit/s. Ich glaube Golem.
 
@ctl: nur das golem sich auch auf bbc beruht u im original text steht was von 40 gigabits per second ;)
 
@ctl: 15Tb/s Gesamtkapazität!
 
[re:3] ctl am 20.08.12 19:03 Uhr
(-1
@hellboy666: Dann glaube ich eben BBC und sonst niemandem...!


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Braun Oral-B Precision Clean 7er+1-PackBraun Oral-B Precision Clean 7er+1-Pack
Original Amazon-Preis
17,48
Blitzangebot-Preis
15,99
Ersparnis 9% oder 1,49
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles