Israel erhält neues Unterseekabel Richtung Europa

Breitband Der Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent baut in Zusammenarbeit mit dem größten israelischen Netzbetreiber Bezeq International ein neues Unterseekabel. Dieses beginnt in Tel Aviv und geht nach Italien, von wo aus auf dem Landweg Verbindungen in weitere europäische Länder hergestellt werden. Nach Angaben der beiden Unternehmen werden im Rahmen des Projekts 2.297 Kilometer Kabel verlegt.

Nach der Fertigstellung verfügt Israel erstmals über eine Backbone-Anbindung, die sich vollständig im Besitz eines israelischen Unternehmens befindet. Das neue System soll aber vor allem dafür sorgen, dass Bezeq den schnell wachsenden Datenverkehr auch zukünftig bewältigen kann.

In Israel wird demnächst die Marke von 5 Millionen Nutzern erreicht. Bezeq stellt dabei allein bereits 1,5 Millionen Breitband-Anbindungen über DSL und Kabel bereit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden