Klimaforscher fordern Zugang zu Unterseekabeln

Forschung & Wissenschaft Klimaforscher haben die Telekommunikations-Unternehmen aufgefordert, ihnen Zugang zu Unterseekabeln zu gewähren. Sie wollen an diese zusätzliche Messsysteme anschließen. Spezielle hochempfindliche Spannungsmesser können demnach kleinste Spannungsveränderungen an den Kabeln erfassen, die von der Substanz des sie umgebenden Wassers erzeugt werden, berichtete das australische Magazin 'ITNews' unter Berufung auf John Yuzhu You, ein Wissenschaftler von der Universtität in Sydney.

Diese kleinen Schwankungen lassen Rückschlüsse auf den Salzgehalt, Temperaturschwankungen und auch auf seismische Aktivitäten zu. Da die Kabel Jahrzehnte an ihrer Position verbleiben, würden sie so ideale und preiswerte Quellen für Langzeitmessungen sein.

"Nur ein kleiner Teil der Unterseekabel wird bisher für wissenschaftliche Zwecke genutzt - das ist eine vergebene Chance", so You. Die benötigten Spannungsmesser kosten nach seinen Angaben jeweils rund 3.000 Dollar. Mit dem Verkauf der von ihnen gesammelten Daten könnten die Netzbetreiber ihren Kauf letztlich sogar gewinnbringend finanzieren.

Auch der Verkauf ausgedienter, stillgelegter Unterseekabel an wissenschaftliche Projekte wäre laut You eine große Hilfe. Deren Verlegung an interessante Stellen im Ozean würde rund 2.000 Dollar pro Kilometer kosten. Die Verlegung eines neuen Kabels erfordert hingegen einen finanziellen Aufwand von rund 50.000 Dollar pro Kilometer.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden